Voss - Wasser

Daniel_H
Daniel_H a year ago
Am vergangenen Samstag sah ich in der Migros das Mineralwasser Voss aus Norwegen.
Ist das Generation M und die Nachhaltigkeit der Migros, dass das verkaufte Wasser aus Norwegen kommt?

Sehr fragwürdig dass solche Produkte im Sortiment aufgenommen werden - sehr unsinniger Transport.

25 Antworten

Letzte Aktivität 3 months ago
Dis72
Traberli
sweetycris
+ 15
karin253
karin253 a year ago
meine Meinung. Ich kann das Nachhaltigkeits-Marketing-Gerede nicht so ganz ernst nehmen leider. Alles ist besser als nichts, aber eine rote Linie sehe ich nicht. Wir richten uns nach dem Kunden, resp den Verkaufszahlen scheint das schlagende Argument zu sein.
Ututmoo
Ututmoo a year ago
Danke sehr

In der Filiale Affoltern hat man uns gesagt dass Perrier aus dem Sortiment genommen wurde. Es war auch keines in den Regalen. Das kann aber auch eine Falschinformation sein. In der Filiale Limmatplatz gibt es Perrier aber zum Glück noch.
maschuemperli
maschuemperli 6 months ago
Der Konsument hatt es in der Hand, was er kauft.
Bascolo
Bascolo 6 months ago
Leider kaufen die Leute diese Produkte auch noch rege, das Regal war heute leer.
tgerster
tgerster 6 months ago
Absolut unnötig und ökologisch unverantwortlich! Der Trend zu nachhaltigeren Produkten „üsi Region ???“ wird vers hlafen. Dutti würde sich im Grab umdrehen.
Valimanya
Valimanya 4 months ago
Ich habe 2 x 375ml Voss-Wasser gekauft, weil ich die Flasche, um zu Hause wieder aufzufüllen, toll und auch nachhaltig finde. PET-Flaschen nerven mich.
Sushi-Lover
Sushi-Lover 4 months ago
Dann müsste man aber Red Bull auch wegnehmen, ist ja auch ein Trendgetränk, oder Evian, aber leider macht ja Stan damit Werbung also ist es wieder ok.... Ich finde Voss sehr lecker und die machen, was viele hier fordern, Ihr Wasser in Glasflaschen, aber wenn es DAS Produkt gibt an dem NIEMAND was zu meckern hat, schreibt mich an
pogonox
pogonox 4 months ago
punkt 1
die migros ist ein klassischer retailer wo marketing und gewinn im vordergrund steht. dass hier verschiedene bedürfnisgruppen, minderheiten und trends abgedeckt werden sollen ist klar. es wird für grillfleisch geworben - parallel dazu das veganzeugs verkauft. ja jetzt ist es halt das voss wasser - parallel dazu gibt es bestimmt ultraökowasser in kristallflaschen.

punkt 2
der konsument kann je nach gewissen entscheiden wie er sich beruhigen möchte. wenn es für den konsumenten doof ist dieses wasser zu kaufen, dann kauft er es nicht - und es verschwindet *puff*. wer so wie so sehr ökologisch und nachhaltig (kommt noch dazu) - der kauft gar keine produkte in der migros ein sondern alles aus lokalen kleinen bio-geschäften.


wer hier bezüglich dem voss wasser negativ kommentiert und nicht ausschliesslich CH gemüse und CH früchte kauft (sprich: keine orangen, kiwi, ananas...) den kann ich ernst nehmen...

alle anderen kann ich leider nicht ernst nehmen, oder?
EEnergy
EEnergy 4 months ago
Stimme Dir komplett zu!

Dann erwarte ich dass man sich nur mit Schweizer Kleiderlabels anzieht und denn gesamten Lebensstil anpasst.

Zudem nervt mich momentan wie alles auf einen "Umwelt"-Hype ausgerichtet wird. Kürzlich war ich an einer Kasse und da meinte eine Frau "Ja ich nehm keinen Beutel, weil ich jetzt auf die Umwelt schauen möchte" kauft sich dann etwas aus China....

Ich vermute seit ca einem halben Jahr ist das Thema in den Medien immer wie präsenter geworden, deswegen gibt es zurzeit einen Hype...

Zurzeit herscht der "Protein/Vegan/Umwelt"Hype