Verschmutzte Einkaufswagen und verschmutzte Subito-Geräte | Migros Migipedia
Startseite

Verschmutzte Einkaufswagen und verschmutzte Subito-Geräte

Verschmutzte Einkaufswagen und verschmutzte Subito-Geräte

Loxiran
Loxiranvor 4 Jahren
Ich würde mir sehr wünschen, dass die Einkaufwagen und die die Selfscannig-Subito-Geräte besser gereinigt würden.
Heute war der Einkaufwagen so sehr verschmutzt, dass die ganze Innenfläche klebte. Glücklicherweise konnte ich dann zur Not, etwas Karton hineinlegen, so dass ich meine Taschen nicht in diese dreckige Soosse stellen musste. Dabei nehme ich extra jeweils die rot-grauen Plastikwägelchen. Bei diesen weiss man wenigistens, dass nicht städnig Kinder mit ihren dreckigen Schuhe darin stehen, da in den Plastikwägelchen, das Sitzen und Stehen, zum Glück nicht möglich ist. Auch kürzlich habe ich ein Wägelchen erwischt, dass total verschimmelt war. Auch erwischte ich schon Subito-Geräte welche voll Schoggi oder ähnlichem waren. Ich habe schon beobachtet wie ein Kleinkind das Subito-Gerät in den Mund nahm und abschleckte.


Übrigens ist diese Thematik bekannt:
http://www.brennpunkt-hygiene.de/2016/02/keime-am-einkaufswagen/

Einkaufswagen im Supermarkt werden durch sehr viele Menschen täglich benutzt. Der Griff wird dabei nicht nur für Sekunden berührt, sondern für den Zeitraum des Einkaufs festumklammert durch das gesamte Geschäft geschoben. Viele Menschen benutzen tagtäglich die Einkaufswagen, doch die Reinigung der Wagen findet nicht sehr häufig statt.
Bei 72% der Einkaufswagen wurde er an den Griffen in Bezug auf Fäkalkeime fündig. Dabei hätten sich an den Griffen mehr Fäkalkeime nachweisen lassen, als auf mancher öffentlichen Toilette. Die Ursachen sieht der Autor der Studiein der mangelhaften Reinigung und Desinfektion der Einkaufswagen.

30 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Jahr
  • Clikatat_Ikatowi
    Clikatat_Ikatowivor 4 Jahren
    Ganz im Ernst, ich finde es nicht angebracht, Angestellte in Geschäften für dasmangelhafte Hygieneverhalten von Kunden verantwortlich zu machen. Im gleichen Atemzug könnten auch fehlende Desinfektionsvorgänge bei Knöpfen in Liften, Bussen etc. genannt werden (und tausende Dinge mehr). Niemand ist gezwungen, sich im öffentlichen Raum bzw. in Läden drin mit den eigenen unsterilen HändenNahrung zuzuführen. Und wenn doch, dann kommtwiederum das eigene Hygienebewusstsein bzw. -verhalten zum Tragen, nicht zusätzliche, kaum erfüll-/umsetzbare Reinigungsaufgaben durch Mitarbeitende. Solche Forderungen führen eher dazu, dass Menschen Eigenverantwortlichkeit noch mehr auf andere übertragen; auch wohnt ihnen die Tendenz inne, sich auf immer absurdere, realitätsfremdere Ausmasse zuzuspitzen. Beispiel: Ein soeben erst gereinigter Einkaufskorb wird durch die nächste benutzende Person natürlicherweise (!) erneut kontaminiert, was die wiederum darauffolgende Person bemängelt. So müsste es dann Personal geben, welches jedes einzelne Teil, mit dem Menschen Kontakt haben, permanent (!) desinfiziert werden. Was wiederum hiesse, dass einem einE solcheR AngestellteR immer im Weg steht, wenn man zu Beginn des Einkaufs zum Korb greifen will, et cetera et cetera...
  • Clikatat_Ikatowi
    Clikatat_Ikatowivor 4 Jahren
    In Kürzestform: Keimfreiheit ist eine Illusion (und wäre auch gar nicht sinnvoll).
  • Loxiran
    Loxiranvor 4 Jahren
    @Clikatat_Ikatowi

    Ja es stimmt, Keimfrei gibt es nicht. Jedoch finde ich es angebracht, wenn in regelmässigen Abständen gewisse Orte oder Gebrauchs-Gegenstände gereinigt werden.
    Dafür ist in der Regel das Reinigungspersonal zuständig. So müssen Orte wo viele Menschen sind gereinigt werden. So reinigt die Stadt die öffentlichen Plätze, die Verekehrsbetriebe reinigen ihre Busse, die SBB ihre Züge, die Bank ihren Kundenbereich, das Einkaufszentrum ihre öffentlichen Toiletten, der Hauswart das Treppenhaus usw. Zu Hause reinge ich ja auch im Turnus meine Böden, mein Bad, egal ob es nun durch mich oder durch den Besuch verschmutzt wurde. Und wenn ich es frisch gereinigt habe, so muss ich damit rechnen, dass ich das Bad eine Stunde später wieder benutze. Es wäre aus meiner Sicht gut wenn die Einkaufswägelchen auch ab und zu gereinigt würden.

    Es gibt sogar Maschinen welche die Einkaufwagen reinigen. Es kam sogar mal ein Bericht dazu im Kassensturz:
    https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/services/interaktiv/espresso-aha/so-werden-einkaufswagen-gereinigt

    Zitat daraus:
    Der Griff zum Einkaufswagen ist nicht selten ein Graus: Kaugummis, Haare, ausgelaufene Flüssigkeit – alles Mögliche kann daran kleben. Einige Detailhändler lassen ihre Einkaufswägen und auch die Körbe regelmässig reinigen.

    Der Detailhändler Coop hat sogar eine Putzmaschine für Einkaufskörbe eingeführt.


    Ferner gab es mal einen Test:
    https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/tests/kassensturz-tests/einkaufswaegeli-im-test-so-eklig-sind-sie-wirklich

    Egal ob bei Migros, Coop oder anderen Detailhändlern: Beim Anblick der Einkaufswägeli und -körbli vergeht oft die Einkaufslust. Alte Salatblätter und eingetrocknete Flüssigkeiten lassen das Schlimmste befürchten. «Kassensturz» nahm in 18 Filialen Keimproben und kürt den saubersten Laden.
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 4 Jahren
    Ehm, wie wärs mir: mit dem Wagen zum Personal, sagen sei dreckig, punkt? Du schreibst sehr oft Mängel hier im Forum welche man kurz vor Ort abklären konnte, wärs da nicht einfacher für dich dem bereffenden Personal das zu melden? Sind alles nur Menschen, keine Maschinen, und man ist froh auf solche Rücjmeldungen wenn sie einem selbst entgehen was passieren kann. Kann aber auch sein dass durch solche postings halt zustimmung gesucht wird " Ja ja, mir auch aufgefallen!! Also diese Migros, schlimm nicht? Früher daaa war das alles ganz anders uns besser" ich greif dich damit nicht an sondern frag mich nur, obs nicht dir mehr hilft wenn die Filiale davin bescheid weiss aus erster Hand? :)
  • Loxiran
    Loxiranvor 4 Jahren
    @Bodenseeknusperli

    1. Kann das Personal nichts dafür wenn die Einkaufswägeli von den Kunden verschmutzt werden.

    2. Muss die Migros, oder auch Coop oder wer auch immer, entscheiden wie Mit dem Problem umgegangen wird. Ich kann ja nicht vorschreiben wer wie viel die Wägelchen reinigen soll.

    3. Gibt es nicht nur in einer Filiale dieses Problem, es kommt auch schweizweit in anderen Supermärkten vor, sonst wäre es ja nicht Thema im Kassensturz usw..

    4. Habe ich diesmal eine Angestellte informiert und von ihr eine Kartonunterlage ausgeliehen, damit ich den klebrigen Boden abdecken darf.

    5. Wie in diesem Fall komme ich erst zu Migipedia wenn ein Problem über einige Zeit auffällt, und sich nicht bessert, trotz Anregungen.

    6. Könnte man dies bei jedem Thema sagen. Alles was hier im Migipedia gepostet wird, kann direkt ans Verkaufspersonal gerichtet werden.

    Zum Schluss. Aber gerade darum. Danke dass es Migipedia gibt. Ich finde es gut wenn man hier seine Anregungen kundtun darf. Das Verkaufspersonal kann oftmals nichts dafür. Und ich finde es gut wenn das Verkaufspersonal sich nicht jedes Problem anhören muss. Der Fisch stinkt vom Kopfe her. Und ja, hier im Migipedia kann man zum Glück darüber diskutieren.
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 4 Jahren
    Ui ich wusste nicht dass es so ein schweizweites Problem ist da bin ich froh sind die Einkaufswagen bei meiner Filliale immer sehr sauber, ich meinte damit ja bloss wenns bei dir so oft vorkommt dass man das Personal drauf anspricht um es vor Ort zu lösen bzw dass mehr drauf geschaut wird.

    Ich find die Plattform hier natürlich genau für sowas klasse, und wenn es demnach so oft vorkommt sollte man das unbedingt ansprechen, dafür auchmal ein riesen Lob an die Migros Amriswil(ich werde von einer Mitarbeiterin sogar immer mit Namen begrüsst, noch vor dem hinhalten meiner Cumulus Karte, sie ist so aufmerksam das überrascht mich immerwieder) da war noch nie was dreckig oder verklebt. Ich hab da einfach "zu klein" gedacht und fragte mich was der Nutzen ist, glaub kaum dass jemand aus deiner Migros hier mitliest, aber es wird bestimmt weitergeleitet. Hoff das wird sich in Zukunft bessern und Danke hast dus wie gesagt nicht als Hinterfragen aufgenommen :)
  • zero0
    zero0vor 4 Jahren
    Schlussendlich geht es jetzt nur noch um die Wägeli - die Subito-Geräte werden ja jedes Mal gereinigt, das sieht man, wenn man die Zahlstation passiert - die Frage wäre nur noch: mit Desinfektionsmittel ?

    Die Wägeli sind meiner Ansicht sauber, wenn man die vom letzten Benutzer stammenden Kassazettel, Poschtizettel u.a. absieht - diese entsorge ich als Nächstkunde. Unhygienisch sind einfach Kunden, die ihre Hunde da rein platzieren und auf eine direkte Ansprache noch beleidigt sind....

    Als Subito-Kunde verstaue ich natürlich meinen Einkauf direkt in 2-3 dolche Migros-Mehrwegtaschen und somit kommt der Einkauf nicht direkt mit dem Wägeli in Kontakt, sondern nur die Tasche... Ich würde so auch vorgehen, wenn ich an der Kasse bezahlen würde....machmal sind die Wägeli ja auch regennass.

    Aber ich würde es begrüssen, wenn man die beiden Griffe links und rechts vor dem Gebrauch mit etwas papierähnlichen abdecken/schützen könnte - ich würde es nach Gebrauch auch entfernen und in den Abfallkübel werfen, Da es ja nur die machen müssten, die Wert darauf legen, wäre ich mir sicher, dass diese Personengruppe dies nach Gebrauch auch entfernen würden.... ;-)

    Ansonsten habe ich eher Mühe mit Leuten, die bei Gemüse/Früchte/Brot alles "aatoopa" müssen oder ihren Husten/Pfnüsel Richtung Früchte austragen.
  • Loxiran
    Loxiranvor 4 Jahren
    @wef17

    Leider sehe ich immer wieder verschmutze Wägeli, aber auch verschmutzte Einkaufskörbli.
    Ärgerlich sind auch die Kinder, welche mit ihren dreckigen Strassenschuhen im Einkaufswägeli stehen und es so verschmutzen.

    Hunde sind generell nicht erlaubt im Supermarkt!

    GemässVerordnung des EDI
    über die Hygiene beim Umgang mit Lebensmitteln
    (Hygieneverordnung EDI, HyV)

    Art. 14 Halten und Mitführen von Tieren

    1 In Räumen, in denen mit Lebensmitteln umgegangen wird, dürfen Tiere weder gehalten noch mitgeführt werden.

    Ausgenommen sind: Hunde, die eine behinderte Person führen oder begleiten;


  • Kathrin_Migros
    moderator
    Kathrin_Migrosvor 4 Jahren
    Hallo Loxiran, liebe alle





    Vielen Dank für deinen Post. Darf ich dich bitten, mir zu schreiben, um welche Filialen es sich handelt. Tatsächlich dürfen sich die einzelnen Filialen bzw. Genossenschaften organisieren, wie sie es für passend halten. Gerne leite ich die Kritik entsprechend weiter, dass verstärtk drauf geschaut werden kann.






    Ich hoffe, das hilft dir bzw.euch weiter.






    Beste Grüsse


    Kathrin
  • Loxiran
    Loxiranvor 4 Jahren
    Hallo @Kathrin_Migros

    Verschmutzte Einkaufswagen habe ich in W'thur Seen schon einige Male gesehen. Es betrifft vor allem auch die Plastik-Wagen... Die Migros führt ja zwei Sorten Einkaufswagen. Einen leichteren aus Plastik ohne Kindersitz und einen schweren aus Metall mit Kindersitz.

    Die Einkaufskörbli in W'thur Deutweg haben auch wiedermal einen Waschgang nötig.
    Dort sind beide Modelle betroffen, die mit den Rollen und die ohne Rollen.