Verpackung von Käse an der Selbstbedienungstheke | Migros Migipedia
Migigpedia

Verpackung von Käse an der Selbstbedienungstheke

Gast
Gastvor 9 Jahren
Liebe Migros,

Wir ärgern uns seit Jahr und Tag über die Verpackung des Käses an der Selbstbedienungstheke.

Vorgeschnittene Käseportionen sind derart in Folie verpackt, dass das Produkt nur unter Zerstörung der Verpackung überhaupt entnommen werden kann. Nicht nur wird die Folie auf nicht nachvollziehbare Weise um den Käse herumgeknäuelt, sondern die Folie selber klebt extrem, reisst aber eben so schnell.

Verpackt man den unter Mühen befreiten Käse mit haushaltsüblicher Klarsichtfolie, ist natürlich auch das Etikett futsch.

Stört diese Verpackung nur uns?

Es ist ein erheblicher Kontrast zu der sehr durchdachten Verpackung beispielsweise von Roastbeef, hier lassen sich die beiden Schichten getrennt entnehmen.

Warum ist es nicht möglich, den Käse wie in den Käsereien meiner Kindheit in Papier einzuwickeln? So lässt sich der Käse - bei intakter Etikette - problemlos mehrmals ein- und auswickeln.