Verpackung einiger Salate | Migros Migipedia
Startseite

Verpackung einiger Salate

Verpackung einiger Salate

survey
surveyvor 9 Jahren
Liebe Migos
In Zeiten der Plastik-Schwemme sollte bei jedem Produkt die Verpackung gut überlegt werden. Bei z.B. einigen Salaten ist es unnötig das Produkt zuerst in einen Plastikkorb und noch zusätzlich in einen Plastiksack zu verpacken. Dasselbe gilt für kleine Tomaten.
Oder 3er Packungen Zahnpasta, da könnte eine Papier-Banderole statt Plastik die Tuben zusammenhalten. Gleiches gilt auch bei andern Kosmetik Aktionsprodukten.
Gruss Surey

7 Antworten

Letzte Aktivität vor 9 Jahren
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 9 Jahren
    Hallo survey

    Vielen Dank für deine Überlegungen zu unseren Produktverpackungen. Die Migros ist sehr interessiert daran nicht nur ihre Produkte, sondern auch die Verpackungen möglichst kunden- und umweltfreundlich zu machen. Deshalb leite ich deine Ideen gerne an die Verantwortlichen weiter. Sie werden sich überlegen, was möglich ist und wo man in nächster Zeit Anpassungen machen kann.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    @survey : ich verstehe jetzt nicht ganz dein Argument wegen dem Plastikkorb bei den Salaten - der bleibt doch im Laden und wird doch wieder verwendet.
    Die Plastikverpackung bei den gewaschenen oder fertigen Salate kann auch durch nichts anderes ersetzt werden, als vielleicht durch ein dünneres Plastikmaterial. Papier scheidet jedenfalls aus - Randenwürfeli z.B. in Papier geht nicht.
    Oder denkst du an ein Verbot all dieser Halbfertigprodukte ? - ich sehe von dir keine Alternativen...
  • Anthalia
    Anthaliavor 9 Jahren
    schon mal daran gedacht, dass z.b Nüsslisalat in SCHALEN UND PLASTIK verpackt ist?????....... Also sich zuerst richtig über die Produktverpackung informieren anstatt gleich mit solch "dummen" Argumenten zu kommen.

    UND Zahnpasta wird NUR in Banderole im Mehrfachpack ZUSAMMENGEHALTEN und nicht hergestellt!!!!

    Gehirn benutzen vor Meckern
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 9 Jahren
    hallo Anthalia

    Danke für deine Ausführungen. Hier im Forum ist uns ein respektvoller Umgangston wichtig. Wir möchten, dass alle ihre Meinungen äussern können, ohne Angst zu haben, barsch zurechtgewiesen zu werden. Diskussion begrüssen und fördern wir, solange niemand persönlich angegriffen wird.

    Ich verstehe, dass dir das diskutierte Thema wichtig ist bitte dich aber, dabei andere User nicht anzugreifen und schriftlich mit Schlägen zu traktieren. Diese Art von "Erziehung" führt nicht zu einer Verbesserung der Umstände und ist respektlos gegenüber dem anderen User.

    Danke für dein Verständnis und liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    @Anthalia

    Sie haben einen stark ausgeprägten pawlowschen Reflex ! Aber ich bin Ihnen ganz sicher nicht böse wegen dieser Hochsensibilität in Bezug auf Plastik, denn ich kenne ja die Gründe ihrer Abneigung nicht. Vielleicht müssen Sie ja wie ich jeden Morgen weggeworfene Plastikabfälle aus ihrem Vorgarten zusammenlesen und dann fühle ich sehr wohl mit Ihnen. Aber wenigstens ist der Plastik sauber beim Anfassen, was bei den Papiertaschentücher nicht zutrifft.

    Ich habe übrigens heute noch nachgeschaut : der Nüsslisalat, den ICH in der Migros einkaufe ist immer noch nur in Plastik verpackt und nicht zusätzlich in einer Plastikschale. Vielleicht sollten Sie hier halt etwas flexibler sein beim Einkauf und nicht unbedingt auf BIO pochen, denn genau dieser ist in der aufwändigen Plastikschale.

    Der Migros bin ich dankbar, weil sie bei der Verpackung auch die Hygiene berücksichtigt !
  • Anthalia
    Anthaliavor 9 Jahren
    Ich war derselben Meinung wie "survey" und wollte niemanden angreifen, der hier seine Meinung äussert. Dafür ist hier ja Platz. Sorry.
    Ein bisschen Plastik reduzieren, oder den Salat nicht vakumiert verkaufen, denn der wird halt schnell "lätsch" (= nass, matschig) wenn dann noch der Salat feucht ist und sich Wassertöpfen an den Plastik sammeln.....
    Ein wenig an die Umwelt denken ist wohl nicht schlimm, denn die leidet ja eh schon.
    Der Plastik landet im Abfall, füllt ihn unnötig und zudem noch mehr Abfall verbrennen ist ja nicht unbedingt nötig, oder?
  • survey
    surveyvor 9 Jahren
    Resultat der heutigen Verpackungsuntersuchung: Spinatsalat in Plastikschale & Plasticksack, Babyleaf nur noch im Plastiksack, was mich besonders freut. Denn der Babyleaf, der noch gewaschen werden musste, wurde bis anhin auch zuerst in eine Schale und in einen zusätzlichen Plastiksack verpackt. Es sind vor allem Salate, die nochmal gewaschen werden müssen, die "doppelt" verpackt werden. Ich werde bei der Verpackungsrecherche dranbleiben...