Verfügbarkeit in App absolut unzuverlässig | Migros Migipedia
Startseite

Verfügbarkeit in App absolut unzuverlässig

Verfügbarkeit in App absolut unzuverlässig

indios
indiosbearbeitet vor 4 Monaten
Jetzt bin ich gestern und heute völlig angebrannt in der Migros, weil man sich einmal mehr nicht auf die Verfügbarkeit der App verlassen kann.
Gestern sah ich extra vorher nach, wo es noch grüne Spargeln gab. Die Migros Wil hatte null, also ging ich direkt nach Sirnach, wo noch 10 Stück im Bestand notiert waren. Ebenso hatte es im Stelz auch noch im Bestand. Doch ich bin vergeblich nach Sirnach gefahren, es hatte gar nichts, und das bereits seit einiger Zeit gemäss Personal. So wurde ich dann im Coop fündig, wo die Auswahl noch riesig war.
Heute dann ebenfalls: Da wir in Wil SG leider viele gute Brote nicht erhalten, muss man in kleinere Filialen extra fahren, um diese zu holen. Ich schaue daher vorher immer in der Verfügbarkeit nach, damit ich nicht extra rumfahre. Das Urchige war in Bronschhofen, Münchwilen,Sirnach überall im Bestand notiert. Doch in Bronschhofen hätten sie es nicht (nein es war nicht grad vergriffen), obwohl es ja eigentlich gem. Bestand haben sollten und zwar 11 Stück. Eine Woche zuvor war ich extra dahin gefahren auch wegen dem tollen Urchigen Brot. Auch da war es im Bestand mit 17, doch keines war vorhanden.
Ebenfalls heute in Bronschhofen mit dem Bio Steinofen Dinkel-Twister. Im Bestand sind über 10 angegeben, jedoch auch da keines vorhanden.............
Und in Wil gem. App keines vorhanden, dafür hatte es dieses im Laden.............
Ich bitte euch Migros, wenn wir schon rumfahren müssen, um unsere Produkte zu erhalten, weil es in grossen Filialen leider oftmals gute Brote nicht gibt, dann sollte man sich wenigstens auf die Bestandesmeldungen verlassen können.
Denn das war jetzt nicht das erste Mal - und ist jedesmal extrem ärgerlich!

31 Antworten

Letzte Aktivität vor 7 Tagen
  • trebor110966
    trebor110966vor 4 Monaten
    Ich verstehe dich voll und ganz, aber die Bestandsanzeige wird doch nur einmal täglich aktualisiert (steht auch so) und nicht vorzu.
    Habe heute selber einige Produkte gesucht die gemäss App noch vorhanden sein sollten, aber leider schon ausverkauft waren.
    Was wirklich stimmte, war der Stand bei der Frifrech Knoblauch Salatsauce, die es vor zwei Wochen noch gab, aber mittlerweile aus allen Filialen in der Nähe verschwunden ist.
    Beim Bärlauch verstehe ich ja, dass der saisonal ist, aber nicht beim Knoblauch!
  • indios
    indiosvor 4 Monaten
    Nein, die werden sofort aktualisiert. Das habe ich extra mal nachgesehen und wurde mir auch so gesagt. Und nein, sie waren nicht grad ausverkauft. Die Produkte waren effektiv nicht da, und das den ganzen Tag oder Tage. Das kanns nicht sein. Und jetzt ist die Anzahl immer noch gleich hoch.Also stimmen die Angaben überhaupt nicht.
  • Antwort auf Beitrag von indios
    rengifo
    rengifovor 4 Monaten
    Ich finde das reine Kundenverarschung. Will man dem Kunden etwas anbieten sollte man sich darauf verlassen können, Ich denke 2mal pro Tag nach zu checken ob das Produkt in der bestimmten Menge noch vorhanden ist braucht nicht so einen grossen Zeitaufwand. Entweder man will dem Kunden einen Mehrwert bieten oder man lässt die Finger davon.
  • indios
    indiosvor 4 Monaten
    Danke. V.a. über Tage, auch jetzt hat es immer noch im Bestand, obwohl es seit Tagen nichts hat.........
  • indios
    indiosvor 3 Monaten
    Migros, ich erwarte eine Antwort.
  • Antwort auf Beitrag von indios
    M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 3 Monaten
    Hoi indios, betreffend der Brotthematik wirst du keine Antwort mehr erhalten. Das haben wir dir ja bereits mitgeteilt. Ich kann dir aber zum Thema Migros-App mitteilen, dass die Bestände keine Live-Bestände sind. Sie werden also nicht sofort aktualisiert. Ausserdem ist es theoretisch möglich, dass jemand vor dir den noch vorhandenen Bestand aufkauft und du dann vor einem leeren Regal stehst. Daher ist es immer ratsam, die Wunschfiliale vor dem Besuch telefonisch anzufragen. Die Mitarbeitenden reservieren dir auch gerne die gewünschte Stückzahl von deinem gesuchten Produkt.

    Liebe Grüsse, Sina
  • indios
    indiosbearbeitet vor 3 Monaten
    Schade müsst ihr euch rechtfertigen, statt das Problem zu lösen.
    Die Antwort hat überhaupt nichts mit meiner Anfrage zu tun. Bitte liest wenigstens diese genau durch. Dann erkennt man nämlich, dass es nicht darum geht, dass gerade vor mir noch ein letztes Exemplar gekauft hat. Nein, die Filialen hatten das Brot überhaupt nicht, oder schon seit Tagen nicht mehr, ebenso wie auch bei den Spargeln.
    Es geht darum, dass wenn ihr schon so eine App anbietet mit der Verfügbarkeit, dann sollte der Kunde sich auch darauf verlassen können (es kann durchwegs funktionieren, was ich mal getestet habe). Oft ist man unterwegs, bei der Arbeit, und möchte noch schnell einkaufen gehen. Da man ja eben weiss, dass es leider nicht überall das gleiche Angebot gibt, schaut man in der App/Verfügbarkeit nach. Und darauf sollte man sich dann wirklich verlassen können. Es kann nicht seit, dass man das nicht so einrichten kann, in der heutigen Zeit. Und es kann nicht sein, dass man zuerst für ein Brot in der Filiale anrufen muss oder dieses bestellen muss - ebenso wie bei anderen gewöhnlichen Produkten.
    Also bitte Migros, schiebt den Ball nicht wieder dem Kunden zu und stellt einem bloss, sondern geht das Problem an. Denn ich bin sicher, dass das gelöst werden kann. So dass wir uns auch auf die App verlassen können. Sonst nützt sie ja nichts.........
  • Watari
    Watarivor 3 Monaten
    Du hast sowas von recht. Mir ist das auch schon unzählige Male passiert. Das ist echt ätzend.
  • Antwort auf Beitrag von indios
    MaSen
    MaSenvor 3 Monaten
    Es ist so, dass der Bestand/Verfügbarkeit in den Filialen auch damit zu tun hat, was z.B. über die Kasse abverkauft wird oder was als Data/Verderb vom Personal abgeschrieben wird. Wenn die Filiale z.B. 12 Bund Spargel (oder andere Frischprodukte) geliefert bekommt, wird 12 Stk. im System registriert. Wenn nun von diesen 2 Stk. von Kunden "geklaut" wurden (z.B. mit subito nicht oder falsches Produkt gescannt) und vom Personal 1 Bund im System vergessen wurde auszubuchen, wenn dieser verdorben war, sind immer noch 3 Stk. laut System vorhanden bzw. verfügbar. Wenn diese Bestandskorrektur vom Personal in der Filiale nicht vorgenommen wird, wird dies so falsch im System und in der Verfügbarkeit auf der App (da die Daten direkt vom Bestandssystem auf die App gezogen werden) angezeigt. Bitte habe doch etwas Rücksicht auf diese Komplexität und bemühe sich steht's alles korrekt zu scannen ;-) Ansonsten empfehle ich dir die telefonische Nachfrage in der Filiale; simpel, analog und real...
  • MaSen
    MaSenvor 3 Monaten
    Bei knapp 20'000 Artikel, welche über die App angezeigt werden, führt diese Kontrolle zwei Mal täglich scho zu einem entsprechenden Zeitaufwand.... Dankt nach Leute und holt euer gesunde Menschenverstand raus!