Verbannt die ,,Quengelware'' von den Kassen! | Migros Migipedia
Startseite

Verbannt die ,,Quengelware'' von den Kassen!

Verbannt die ,,Quengelware'' von den Kassen!

NoSweetsAtCheckout
NoSweetsAtCheckoutvor 7 Jahren
Liebes Migipedia-Team,

Im Sinne Eurer Generation M Werbekampagne http://www.migros-generation-m.ch/?gclid=CLaEvK68mr0CFWfLtAod1AsAIg wäre dies doch ein wirkliches Versprechen an die Zukunft gerade hinsichtlich dem drastischen Anstieg von Volkskrankheiten wie bspw. Diabetes.

Lidl UK könnte da ein Vorbild sein:
http://www.theguardian.com/business/2014/jan/13/lidl-bans-sweets-at-checkout

4 Antworten

Letzte Aktivität vor 7 Jahren
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo NoSweetsAtCheckout

    Danke für deine Nachricht. Das finde ich eine interessante Idee und könnte durchaus ein Experiment wert sein. Ich leite deine Idee gerne an die Verantwortlichen weiter.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 7 Jahren
    Hallo NoSweetsAtCheckout

    Danke für deine Mitteilung. Wir haben deinen Vorschlag mit unseren Verantwortlichen besprochen.

    Die Artikel in den Kassenständer sind ein Teil des Migros-Sortiments und nur an der Kassenzone erhältlich. Sehr viele Kundinnen und Kunden wünschen diese Artikel an der Kasse, weil es ihnen ermöglicht, beispielsweise einzelne Schokoladenriegel für den Sofortkonsum spontan zu kaufen. Dies wäre im Rayon aufgrund der Mehrfachpackungen nicht möglich. Auch ist es nicht möglich, jene Produkte an der Kasse in die Regale zu verschieben, zumal wir in den Filialen einen beschränkten Regalplatz zur Verfügung haben.

    Es ist uns bewusst, dass dieses Sortiment nicht nur Erwachsene sondern auch Kinder "gluschtig" macht. Aus diesem Grund wurden beispielsweise Spielsachen an den Kassen in den letzten Jahr stark minimiert. Übrigens betreibt die Migros bereits in 20 Filialen sogenannte „Familienkassen“ ohne Süssen.

    Wir hoffen, du kannst unsere Beweggründe etwas nachvollziehen und bitten dich um Verständnis, dass wir nicht auf dieses Sortiment verzichten können.

    Liebe Grüsse
    Dein M-Infoline Team
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Hallo Allerseits

    Ich Unterstütze die Idee von NoSweetsAtCheckout.

    Und ich sehe auch keinen Grund wieso das nicht möglich sein sollte. Die Migros macht es ja selbst vor, ein Beispiel, bei den Getränken kann man Mehrfachpackungen nehmen oder auch teilweise gleich daneben einzelne Flaschen. Wieso sollte das bei den Süssigkeiten nicht auch möglich sein? Das mit dem beschränkten Regalplatz ist eine ziemlich schlechte Ausrede, ich war heute in einer Migros Filiale und die Süssigkeiten Regale waren gerade mal so 1,5m Hoch, da kann man Problemlos ein grösseres Regal hinstellen und einzelne Riegel anbieten. Auch verkauft die Migros keine alkoholischen Getränke, also sollte sie auch mehr Platz haben als andere Geschäfte. Die Migros beweist ja selbst mit den Familienkassen, dass man diese Artikel Problemlos aus dem Kassenbereich verbannen kann und bei den neuen Self-Checkout Kassen gibt es ja auch keine Süssigkeiten. Und von den Kassen in ein Regal zu verschieben, heisst nicht diese Artikel komplett zu entfernen.

    Gruss
    Raphael
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo Orio

    Danke auch für deine Nachricht und Überlegungen darin.

    Uns ist es wichtig, dass die Ware für alle Personen möglichst problemlos und einfach zu erreichen ist. Mit höheren Regalen wäre dies nicht mehr gegeben und stellt daher für uns keine Option dar. Auch eine Verschiebung der Artikel von der Kassenzone ins Standardregal ist keine Alternative, da wie in unserem ersten Schreiben erwähnt, der Regalplatz beschränkt ist. Die Theorie, dass die Filialen mehr Fläche zur Verfügung haben, da keine alkoholischen Getränke verkauft werden, können wir leider nicht bestätigen. Da die Migros bereits seit der Gründung keine alkoholischen Getränke verkauft, wird bereits bei der Filialplanung die Flächenverteilung nach dem effektiv vorhandenen Sortiment ausgerichtet.

    Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir auf dieses Teilsortiment nicht verzichten können. Wir sind jedoch darum bemüht, allen unseren Kundinnen und Kunden gerecht zu werden. Aus diesem Grund gibt es nebst den speziellen Familienkassen in den Filialen immer wieder auch Kassen, welche über keine Kassenständer verfügen und somit für Personen in Begleitung von Kindern geeignet sind.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team