Unsinnige Superhäsli Sammelaktion zum Zweiten | Migros Migipedia
Migigpedia

Unsinnige Superhäsli Sammelaktion zum Zweiten

ariandres
ariandresvor 2 Jahren
Wie lässt es sich vereinbaren, dass man sooo gross Nachhaltigkeit auf die Fahne schreibt und dann immer wieder solche abfallproduzierenden und unüberlegten Sammelaktionen wie die "Superhäsli" macht?
Wenn sich das Marketingteam mal in die Kinderzimmer begäbe, wüssten sie, dass diese Häsli allenfalls nach Hause genommen werden, dort aber schon duzende Plüschtiere stehen und sie dann nach kurzer Zeit in der Ecke liegen? Wenn Migros nachhaltig sein möchte, dann bitte auch durchziehen und sich entsprechend kreative Wege suchen um einen Mehrwert zu bieten. Alles andere ist nur Abfall.

4 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
nudel_3
Migros-Helpline
Bodenseeknusperli
+ 1
dhungerbuehler
dhungerbuehlervor 2 Jahren
Hall@ariandres
Ich bin auch der Meinung, dass es Schrott ist und für die Umwelt nicht Nachhaltig ist für die Natur. Deinen Argumenten stimme ich zu.
Ich mache hier nicht mit und sammle das auch nicht. Und ich glaube auch, dass das Marketing-Team im Kinderzimmer war und genau weiss, was mit dem "Superhasen" passiert.

Dennoch glaube ich, dass es für die Migros extrem Nachhaltig ist:
- Bei dem Kind kann es Freude auslösen - in dem Moment als es das Häsli bekommt - und das ist vielfach in der Migros. Es hat somit einen schönen Moment erlebt.
- Zu Hause wird evtl. anfangs damit gespielt. Die Mutter/Vater sieht das und weiss, dass sie/er es Gratis bekommen hat. (eine beruhigende Wirkung; dass extra dort eingekauft wurde, wird verdrängt)
- Möglicherweise - falls das Kind schon ca. 5 Jahre ist, kann es sich auch zu Hause erinnern, aus welchem Geschäft das Geschenk kam.

Ich glaube sogar, dass es Kurz- und Langfristig für die Migros aufgeht:
- Kurzfristig kauft der Erwachsene im zweifelsfall halt bei der Migros ein, es gibt ja Märkli.
- Langfristig kann es sein, dass es ein Migros-Kind gibt.

Und Mittelfristig, gibt es immer wieder solche "Sammelaktionen", weil ja das vorige Objekt in der Ecke liegt.....und es geht wieder von vorne los. Und die Marketing-Abteilung hat wohl gemerkt, dass die Sammelaktionen eine Wirkung haben - leider.

Ich sehe nur folgende Möglichkeiten:
- Ein vollständiger Boykott. Ich bin sicher, dass wenn hier niemand mitmachen würde, die Migros innerhalb 24 Stunden damit auföhren wird.
- Eine obligatorische Abfallabgabe von 5 CHF pro Gratis-Artikel. Es wäre wohl ein ähnlicher Effekt wie bei den Raschelsäkli zu erwarten. Viele kaufen es dann nicht, weil es nicht "geschenkt" ist. "Gratis" ist ein riesiger unterschied zu "billig/günstig".

Anderseits, wie soll man Vorschulkinder an ein Branding (am besten mit Glücksgefühlen) gewöhnen? Ich kann mich noch an das gratis Wurst-Rädli in der Metzgerei-Abteilung erinnern. Und bei den Pommes-Chips gabs jeweils ein Spielzeug.

Hättest du alternative Ideen?
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 2 Jahren
Ich erinner mich an den Vorschlag von vor einem Jahr
https://community.migros.ch/m/Forum-Migipedia/Ostern-wird-J%C3%B6%C3%B6h-und-%C3%A4hnliche-Aktionen-sind-grauenhafte/m-p/731607/highlight/true#M35986
Da werden Blumensamen oder Bienenhotels in DIY Set vorgeschlagen, genau auch wegen der Jöö Hasen Aktion.

Das ulkige, Cooo hats umgesetzt.
Da kann man entweder für die sum sum sum Bienen Plüschis sammeln, oder für Blumenkugeln für Bienen-attraktive Blumen (Erde plus Samen in einer Kugel. Es mzss nur draufregnen schon fängts an die Erde weuch zu machen und die Samen können wachsen) weil Coop dafür sensibilisiert. Das ist eine tolle Aktion :)
Migros-Helpline
moderator
Migros-Helplinevor 2 Jahren
Hallo zäme





Das Thema Nachhaltigkeit ist sehr wichtig für die Migros und wir arbeiten kontinuierlich an dieser Thematik, auch im Rahmen von Generation M. Die Migros versucht bei allen Promotionen so nachhaltig wie möglich zu wirtschaften, somit auch bei dieser Promotion mit den Superhäslis. Die Migros gehört zu den nachhaltigsten Detailhändlern der Welt. Dies ist Auszeichnung und Verpflichtung. Seit über 10 Jahren engagiert sich die Migros im Rahmen der Umsetzung des Sozialstandards BSCI für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen bei den Lieferanten.


Die Superhäslis sind dafür gedacht, über längere Zeit gebraucht zu werden und sollen nach Ende der Promotion nicht entsorgt werden. Viele Kunden erfreuen sich sehr lange an den Promotions-Elementen.




Jedes Feedback wird jedoch gerne entgegen genommen, damit ich / wir dies bei weiteren Promotionen einbringen können.




Beste Grüsse


Elias






nudel_3
nudel_3vor 2 Jahren
Diese Sammelaktion von Coop finde ich super! Endlich Mal ein Detailhändler der sich auch um Umweltanliegen einsetzt und etwas sinnvolles an die Kunden/Kundinnen abgibt! Wünschenswert wären dann nur noch, dass nur noch einheimische Pflanzen angeboten werden würden in den kleinen Coops und Migros und diese unsinnigen künstlich-echten Blumen verschwinden würden!