Umsatz-Belohnung viel besser | Migros Migipedia
Migigpedia

Umsatz-Belohnung viel besser

Umsatz-Belohnung viel besser

sandra
sandravor 8 Jahren
Nun ist man angewiesen für 100Fr einzukaufen, damit man einen 2-fachen Bon bekommt. Als Alleinerziehende mit einem Kind komm ich selten auf diesen Betrag.
Vorhin bekam man ab 1000Fr innert zwei Monaten 10 Fr. Da wurden auch kleine Beträge dazugezählt.
Das mit dem vervielfachen der 5Fr-Cumulus-Bons bringen mir absolut nichts.

Coop hatte da ein tolles System für eine Zeitlang gehabt: Wenn man für 50Fr und mit 5fach-Bon bezahlt bekommt man nen 6fach-Bon, welchen man ab 60Fr Einkauf bekam.
Ich war immer ein Migros-Kind, bin aber nun schon öfters zu Coop, als Punktejäger.
Geht es nur mir so? Findet ihr dies besser mit zweifach-Bon ab Einkauf ab 100Fr?

51 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Jahren
  • tickerschweiz
    tickerschweizvor 8 Jahren
    @sandy39: Nichts einfacher als das: Du kannst mehrer (kleine) Einkäufe zusammenlegen, dann erhälst Du auch einen Einkaufsbetrag mit >= CHF 100 und somit einen 2fach-BonusCoupon. Weiterer Vorteil: Du musst nicht mehrere Male hinfahren (Benzin-/Auto-/ÖV-Kosten).
  • Gast
    Gastvor 8 Jahren
    @sandra
    Die Coop-Punktejägeraktion im September mit den gestaffelten Beträgen, wie Du sie erwähnst, war eine reine Bauernfängerei. Gut, dass die Aktion auf kurze Zeit beschränkt war. Von daher ist der Bonus-Coupon der Migros besser. Betragsmässig ist es mit CHF 100.-- vielleicht tatsächlich etwas zu hoch und mit der Staffelung auf den nächsten Schritt zu 5x ab CHF 500.- ziemlich arg, aber dennoch annehmbar.
  • evemen
    evemenvor 8 Jahren
    ich finde das mit den 2-fach-Bons auch unhandlich. Ich gehe öfters abends noch ein Brot, Joghurt und Früchte einkaufen. Da komme ich Ende Monat auf über 1'000.- aber selten auf 100.- pro Einkauf. Und wenn ich dann mal einen grösseren Betrag kaufe, habe ich sicher den Bon nicht dabei, weil ich ihn nicht immer mittrage weil ich zwei Portemonaies habe.
    Es gäbe sicher eine bessere Lösung. Coop kann ja auch schon Rabattcoupons auf die Karte laden. Warum Cumulus nicht auch?
  • Evolution
    Evolutionvor 7 Jahren
    Hallo
    Auch ich möchte mich zu diesen Kassen Bons äussern. Finde dies sehr unhandlich und wie man hier liest oft verwirrend! Schlecht dass ein bewährtes System verändert wurde. Obwohl ich den Grundgedanken verstehen kann. Jedoch ist die Umsetzung nicht glücklich. Ich kann nicht spontan den Wocheneinkauf tätigen weil ich ja zuerst zu Hause den Bon holen muss... Ja den habe ich nicht ständig bei mir da auch mal meine Frau einkaufen geht. Also muss man dem Bon nachspringen oder darauf verzichten... Ob das von der Migros gewollt ist um Punkte auch auf diesem Weg einzusparen...? Den auch wir gehören zu der Gruppe die nun weniger Punkte sammeln mit der neuen Regelung. Auf jeden Fall sind meine Frau und ich auch "Migros - Kinder". Jedoch erwische ich mich auch öfter beim "Fremdgehen", da mir ein anderer Laden besser liegt UND ich extra den Bon holen müsste usw...
  • eglisoft
    eglisoftvor 7 Jahren
    hallo liebe leute
    mit diesem ab-100FR-2fach-bon, welcher mir an der kasse übergeben wird, wurde die mehrfachpunkte-verantwortung ganz einfach an den kunden delegiert und DIESER hat jetzt gefälligst selbst dafür zu sorgen, dass die verdoppelung nicht verloren geht. wenn doch - "gewinnt" die Migros. das ist vielleicht moderne kunden-betreuung, die ich aber noch nicht ganz verstanden habe.

    zwischenzeitlich habe ich mein einkaufverhalten angepasst - nicht immer zu gunsten der Migros. früher ging ich oft zu fuss oder mit dem velo einkaufen - kleine mengen passen da schon rein/drauf. heute müsste ich, wenn ich nicht gerade kilo weise fleisch oder käse kaufe um auf 100.- zu kommen, das auto nehmen. die umwelt ist in diesem fall wieder mal die verliererin.
    die 4-buchstaben-mitbewerber aus Deutschland haben noch keine solchen versteckten "kleinmengenzuschläge" ;-) und sind von mir gleich gut mit den velo erreichbar und der "zädeli-chrieg" habe ich dort auch nicht.
    mein vorschlag:
    dieser 2-fach/5-fach-bon rein elektronisch an die cumulusnummer zu heften und die/der Kundin/e könnte jeweils an der kasse sagen, "bitte benutzen sie bei diesem einkauf meinen 2-fach-bon". somit kann niemand das papier verlieren und doch hätte ich bzw. meine frau ihn BEIDE immer dabei und man könnte selbst sagen bei welchem einkauf der punktevervielfacher benutzt werden soll (beim grössten einkauf).
    so, das war nur mal so ein schneller, nicht in detail durchdachter blitzgedanke. also bitte nicht steinigen, wenn dieser vorschlag auch schwächen hat.
    gruss
    markus
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo zusammen

    Vielen Dank für eure Nachrichte und die vielen Gedanken, die ihr euch zum Cumulus- und Bons-System macht. Ich leite diese alle sehr gerne an die Cumulus-Verantwortlichen weiter. Ich versichere euch: Es ist auch in unserem Interesse, eine möglichst unkomplizierte Abwicklung für alle Beteiligten zu erreichen. Euer Feedback nehmen wir deshalb gerne entgegen und werden es auswerten.

    Ich wünsche euch einen schönen Abend.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • silfoiera
    silfoieravor 7 Jahren
    Schliesse mich dem Tenor an.
    Das System mit 2-Fach-punkten ab CHF 100.-- empfinde ich als extreme Verschlechterung gegenüber dem alten System mit dem Monatstotal.
    Meine Frau kauft viel frisches Gemüse und geht demnach 3-4mal die Woche für eher geringere Beträge einkaufen, welche oft unter die CHF 100.-- Marke fallen.

    Überdies ermöglichen die kleineren Einkäufe ein Einkaufen zu Fuss, wobei bei grösseren Käufen das Auto zum Zug kommt. - Dies kann ja nicht wirklich im Sinne des Migros Generation-M Nachhaltigkeitsengagements sein?
  • watschli
    watschlivor 7 Jahren
    Wer 3-4 mal pro Woche frisches Obst/Gemüse/Fleisch kauft hat bestimmt auch nicht so viele Nahrungsmittelreste und somit müsste doch dieser Kunde belohnt werden, weil der die Ressourcen schont
  • Jessica-Fletcher
    Jessica-Fletchervor 7 Jahren
    Sandy, Du sprichst mir aus dem Herzen! Auch unfair finde ich, dass man, wenn man in einer Sammelperiode nicht auf 500 Punkte kommt, keine Bons bekommt. Damit meine ich natürlich nicht die Cumulus Bons, was ja logisch ist, aber meine Mutter (80) braucht nun halt nicht mehr so viel wie jüngere Leute. Dadurch entgehen ihr öfters die Gutscheine für 5-fache Punkte, so dass sie noch weniger die Chance hat einen 5 Franken Gutschein und damit auch die Profitierbons (5-fache Punkte) zu bekommen.
    Ich denke, dass die Migros - genau wie die Banken - nur noch an Grosskunden Interesse hat. Uns Kleine lässt man mit solchen Sachen hängen! Da sage ich nur: zum Glück gibt es Aldi und Lidl!
  • NY_GIANTS
    NY_GIANTSvor 7 Jahren
    @Fletcher, ich verstehe schon das es dich ärgert das deine Mutter nicht immer auf die 500 Punkte kommt, mann könnte vor allem z.B speziel für Rentner ein System machen, dass immer ab 100 Punkte direkt 1.-CHF Bon bekommt, 200 Punkte 2.-Fr. Bon, ....usw..

    aber dafür gibt es schliesslich kein Grund zu erwähnen und ich zitiere. "zum Glück gibt es Aldi und Lidl" , denn so wie ich weiss verteilen diese Geschäfte gar keine Cumulus oder Superpunkte oder was auch immer... da könnte man ja schlussendlich Coop und Migros loben.

    Was die Preise anbelangt da gebe ich dir schon Recht, aber nicht wenn es um Punkte (Bons) geht.