Thunfisch-Konserve in Salzwasser mit MSC oder Bio Label | Migros Migipedia
Migigpedia

Thunfisch-Konserve in Salzwasser mit MSC oder Bio Label

Leai
Leaivor 9 Jahren
Liebes Migipeida Team

Thunfisch aus der Dose gibt es ja schon lange und dies sowohl in Öl wie auch in Salzwasser. Ich bin mir auch bewusst, dass es vielleicht nicht die lobenswerteste Art und Weise ist, den Fisch als Konservenprodukt zu konsumieren. Doch so sehr ich auch den Frischfisch liebe, ab und zu ist für mich der Griff zur Dose zugegebenermassen noch immer sehr praktisch und eine Thunfischmousse oder Tomatensauce mit Thun schmeckt einfach wunderbar.

Die Auswahl an Frischfisch aus nachhaltiger Produktion ist stets gestiegen und ich schätze es sehr als Konsument wählen zu können, aus welcher Art Fischerei mein Fisch stammt. Diese Auswahl fehlt mir jedoch bezüglich Fischkonserven. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn es eine Thunfischkonserve mit MSC oder Bio Label geben würde. Ich bevorzuge den Thunfisch in Salzwasser, daher wäre es mir ein Anliegen, wenn man diesen als MSC/Bio Produkt kaufen könnte, doch ich bin überzeugt davon, dass ein ebensolches Produkt in Öl auch seine Kundschaft finden würde.

Besten Dank schon im Voraus.
Leai

5 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
Frederica
Federwolke
Gast
Gastvor 5 Jahren
Jetzt haben auch die Thunfisch-Konserven das Label erhalten, doch was bringt es wirklich...

Die «Kassensturz»-Reportage zeigt die Realität auf einer typischen ASC Fischfarm: industrielle Massenproduktion mit grossem Einsatz von Genfutter, Hormonen und stundenlangen Tiertransporten.

http://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso/massenzucht-statt-fischparadies-das-asc-label-in-der-kritik
Federwolke
Federwolkevor 5 Jahren
Und was hat MSC-zertifizierte Fischerei mit dem ASC-Label für Zuchtfische zu tun?
Gast
Gastvor 5 Jahren
OK - stimmt natürlich!
Gast
Gastvor 5 Jahren
«Das Problem der Überfischung ist damit freilich nicht gelöst. Denn ein Mengenproblem lässt sich nicht durch Qualität aus der Welt schaffen. Wenn mehr und mehr Einkäufer andere Thunfischarten durch Bonito ersetzen, nimmt der Druck auf die Bonito-Bestände zu, bis auch sie überfischt sind. Es sei denn, es würden alle Bonito-Bestände einer Zertifizierung durch MSC oder Friend of the Sea unterstellt, und beide Labels würden ihre eigenen Richtlinien streng anwenden und die Befischung zahlenmässig beschränken: dann wäre eine Überfischung der Bonito-Bestände unwahrscheinlich, aber das Angebot an Boniten wäre dann kleiner als die Nachfrage. Diese müsste auf Alternativen ausweichen, zum Beispiel auf Makrelen – und das Rennen um knappen Fisch beginnt erneut. Das Problem ist nur zu lösen, wenn weltweit weniger Fisch konsumiert wird, damit sich dank weniger intensiver Fänge die Bestände erholen können.» https://bionetz.ch/nachrichten/gastkommentare/1254-gastbeitrag-fair-fish-ch-msc-thon-in-der-migros-halb-gruen.html
Frederica
Fredericavor 5 Jahren
?Wenn Du fleissig suchst, findest Du noch Beiträge die älter als drei Jahre sind ?