Terrasuisse | Migros Migipedia
Startseite

Terrasuisse

Terrasuisse

wheid
wheidvor 6 Jahren
Guten Tag

Terrasuisse mag gut und recht sein, solange es in Händen der Erzeuger liegt. Sobald die erzeugten Produkte in die Hände des Verteilers / Abpackers / Veredlers etc. fallen, ist fertig mit gut. Die Lebensmittel Händler bringen es tatsächlich fertig, vermutlich saubere Erzeugnisse zwecks Gewinnoptimierung zu verschandeln.

Grund oder Annahme für diese Meinung. Ich habe letzhin Terrasuisse Rindfleisch gekauft um daraus ein Gulasch zu machen. Nach Rezept muss das Fleisch in 2 cm grosse Würfel geschnitten werden um dann diese scharf anzubraten.

Scharf anbraten ist aber mit diesem Fleisch nicht möglich, da ist die Bratpfanne in Kürze voll Flüssigkeit. Da kann höchstens noch gekocht werden. Nun denn, wenn mann das flüssig gewordene Schnittwasser abgiesst, kann man das scharfe Anbraten in Angriff nehmen. Die Menge (in Kg) hat natürlich sichtlich abgenommen, dies ca. um 20%. Ich selber finde es als verwerflich, diese Aufpimperei unter dem Terrasuisse Label anzuwenden.

Nun denn, es wurde gutes sauberes Fleisch "veredelt", mit all dem anderen Fleisch ist dies ja sowieso gegeben.

Für wirklich gutes echtes sauberes Fleisch muss eine Vertrauens-Metzgerei gefunden werden, wo man die Abläufe vom Tier bis zur Auslage kennt. Das kostet halt einiges mehr, aber wenn all das Schnittwasser wegfällt ist die Differenz auch nicht mehr allzu gross.

Freundliche Grüsse
Walter Heid

1 Antwort

Letzte Aktivität vor 6 Jahren
  • moz79
    moz79vor 6 Jahren
    Ich hab da einen Bauern in Bätterkinden mit Hofladen. Der verkauft Zebu und Rind. Super schmackhaftes Fleisch, das weder in der Pfanne noch auf dem Grill den Saft verliert. Kann ich nur emphehlen:

    www.berchtoldshof.ch