Schweinegelatine /fett | Migros Migipedia
Migigpedia

Schweinegelatine /fett

Elkara
Elkaravor 5 Jahren
Wiso hat es überall in der Patisserie und Gebäck neu in den läden marshmallow donat Schweinegelatin wiso macht man es nicht mit pflanzlichergelatin versteh ich nicht. Was wir vor kurzem erfahren haben hat uns auch geschockt in unserem lieblings apfelsaft der migros hat es auch tierische bzw schweinegelatine jetzt können wir den auch nicht mehr kaufen leider ?

7 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
taso
moz79
Imperator
+ 2
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 5 Jahren
Speisegelatine oder eben Schweinerückenmark ist halt das billigste und wird seit jeher in allem möglichen zur Verdickung/Stabilisierung der Konsistenz genommen, vor ein paar Wochen war doch so ein Aufschrei weil es "Schwein im Schoggipudding" hat, musste ganz ehrlich etwas die Augen rollen dass dies sowas "Neues" ist für viele.
Es ginge auch Vegetarisch mit z.B. AgarAgar/Alge was aber zum einen erheblich teurer ist, zum anderen das Ergebniss auch anders wird was man bei Gummibären am besten merkt.
Ich bin nur Konsumentin aber würde auf diese zwei Argumente tippen.
Dass es im Apfelsaft jedoch auch Gelatine braucht finde ich etwas förig...
moz79
moz79vor 5 Jahren
Die Gelatine wird glaub ich benutzt, um den Apfelsaft zu klären.

Ich persönlich liebe Sülze. Da jedoch viele Leute anderer Ansicht sind, gibt es keine leckere Sülze mehr auf den belegten Broten, sondern diesen Vegi-Glibber, der richtig eklig ist.

Man kann es nicht allen recht machen.
Tanja_Migros
Tanja_Migrosvor 5 Jahren
Hallo zusammen



@Imperatorkönnte die Frage nach Gelatine in Patisserie-Produkten und Gebäck sicher fachmännisch beantworten. Ich frage aber gerne auch noch bei unseren Spezialisten nach.



Was den Apfelsaft angeht, ist die Erklärung von
@moz79korrekt. Gelatine wird zur Klärung des Apfelsaftes gebraucht. Wir haben aber seit ziemlich genau einem Jahr eine vegane Alternative im Sortiment:https://community.migros.ch/m/Produkte/Ein-klarer-Apfelsaft-f%C3%BCr-alle-Veganer/ba-p/456643



Liebe Grüsse

Tanja
Imperator
Imperatorvor 5 Jahren
Kann moz79 nur zustimmen!
Diese Vegi-"Sulz" auf den belegten Brötli ist schon fast ungeniesbar!?
Besser frische Brötli ohne Sulz als mit diesem Zeug!
Leider sehen die Brötli ohne Sulz schnell unappetitlich aus, wenn sie länger in
der Auslage liegen.
Imperator
Imperatorvor 5 Jahren
Sali Tanja,
und auch alle Anderen User,
Die herkömliche Gelatine ist sicher vom Preis her das Günstigste, aber auch von der
Verarbeitung her einfach!
Einweichen, auflösen, mit einem kleinen Teil der Masse verrühren dann untermischen.
Zudem ist Gelatine geschmacksneutral!
Zudem ist sie als Blätter, aber auch als Pulver erhältlich und ich glaube es ist auch in flüssiger Form
zu haben.(Da bin ich nicht sicher)
Bei den pflanzlichen Geliermitteln, wie Agar-Agar, ist die Verarbeitung zwar ähnlich, aber nicht immer ganz
so einfach. Zudem ist die stabilität nicht so gut wie bei Gelatine, weshalb mehr gebraucht wird.
Und, man kann sagen was man will, die pflanzlichen haben einen Eigengeschmack, welcher bei feinen Cremen, bemerkbar ist.
Ich als Bäcker-Konditor verwende lieber Gelatiene, weil es einfach besser ist.(Habe aber auch schon mit Agar-Agar gearbeitet)
Schlussendlich soll jeder nehmen was ihm/ihr besser zusagt.
Was den veganen Apfelsaft angeht, erachte ich diesen für unnötig!
Wenn man mit der Klärmethode nicht einverstanden ist, ok, ist die eigene Meinung, aber dann verzichte ich lieber auf einen geklärten Apfelsaft und trinke den naturtrüben!
Dieser ist geschmacklich besser und durch die Inhaltsstoffe, welche ihn trüb machen, noch etwas gesünder!
Hoffe ich konnte etwas helfen!
Grüsse vom Imperator
moz79
moz79vor 5 Jahren
Darum hol ich die belegten Brötli lieber bei ausgesuchten Bäckereien (oft in ländlichen Gegenden), die noch eine ordentlich dicke Schicht konventionelle Sülze draufgeben :-)

Bäckerei Bichsel in Lützelflüh-Goldbach

Confiserie Neuhaus in Oberburg

Confiserie Widmer in Burgdorf

Leo's Stadtbeck in Bern
taso
tasovor 4 Jahren
Wieso? Weil in der Fleischindustrie viele Nebenprodukte anfallen: Innereien, Knochen, Mageninhalt: Von geschlachteten Tieren wird mehr verwertet, als man denkt. https://www.derbund.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/was-passiert-mit-dem-rest-der-kuh/story/11200451

Ohne Gelatine: M-Classic Apfelsaft ist jetzt vegan: https://migipedia.migros.ch/de/m-classic-apfelsaft