Schutzmasken Qualität katastrophal | Migros Migipedia
Startseite

Schutzmasken Qualität katastrophal

Schutzmasken Qualität katastrophal

migiliebe
migiliebevor einem Jahr
Ich habe letzte Woche bei der Migros ein Paket Schutzmasken gekauft und diese Woche die erste benutzt für den Besuch beim Coiffure (als Test). Die Qualität dieser Masken ist katastrophal. Als ich sie aufsetzte, hatte ich sofort gereizte Augen, es kam mir vor, als wenn die Masken mit irgendwas besprüht waren (Desinfektionsmittel oder sonst was). Dann konnte ich den (vermeintlichen) Draht, den man über die Nase zudrücken kann, eben nur befingt zudrücken - er wurde immer wieder gerade und die Maske rutschte runter und ich musste sie unzählige Male wieder nach oben schieben. Das hat mit der Zeit so genervt, dass mir die Coiffeuse einer ihrer Masken gab. Ich habe zu Hause diese Maske dann aufgeschnitten und anstelle des Metalldrahtes war es ein Plastikstäbchen, und das kann sich ja gar nicht der Form der Nase anpassen. Mein Fazit: Ich empfinde diese Masken als vollkommen wertlos, irgendwie ungesund und im Notfall überhaupt nicht einsetzbar und dadurch mit einem Preis von 39.- für 50 Stück auch viel zu teuer. Ich hätte diesen Preis gerne bezahlt, aber dadurch, dass die Masken In meinen Augen nichts Wert sind, ärgert mich dieses herausgeschmissene Geld, denn sie werden im Abfalleimer landen.

11 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Jahr
  • globinli
    globinlivor einem Jahr
    Die uralten Masken aus der Migros von einer vorherigen Pandemie sind demzufolge viel besser! Und 50 Stück kosteten nur Fr. 4.95.
    Denke aber, dass wohl überall die Masken so lausig sind. Mussten ja schnell produziert werden.
  • migiliebe
    migiliebevor einem Jahr
    Und gerade da liegt das Problem. Was nützen mir schnell produzierte Masken, wenn sie nicht die erwartete Schutzfunktion erfüllen! Ich bereue es, nicht die viel teureren Masken in der Apotheke gekauft zu haben, die sicher von besserer Qualität sind - jetzt habe ich fast 40.- ausgegeben für ein Produkt, dass für mich nicht anwendbar ist!
  • globinli
    globinlivor einem Jahr
    Werden die Masken als Schutz vor Grippepandemie ausgezeichnet? Denn bei meinen alten Masken ist das noch der Fall.
  • migiliebe
    migiliebevor einem Jahr
    Ganz ehrlich gesagt, habe ich nicht darauf geachtet. Es sind Masken des Typs 2. Ich finde das jedoch irrelevant, weil den Masken eh der Metallstreifen, der die Nase umschliesst fehlt und ein billiger Plastikstreifen, der nichts nützt, vorhanden ist. Es steht auf der Verpackung „perfekte Passform“ sowie „Nasenstange anpassbar“ was ja schon gar nicht stimmt. Dann steht da noch, wenn Benutzer allergisch gegen Vliesstoffe sind, diese die Masken nicht benutzen sollen. Ich hatte in den letzten Wochen Masken vom Spital, vom Augenarzt und vom Zahnarzt benutzt, und diese sehr gut vertragen, aber diese von der Migros haben meine Augen total gereizt. Also nochmals: Für mich ein überteuertes Billigprodukt, das im Notfall nicht schützt, sondern schadet.
  • Nachtspalter
    Nachtspaltervor einem Jahr
    Und weshalb schmeisst Du die Masken in den Abfall, anstatt sie in den Laden zurückzubringen und das Geld zurückzuverlangen?
  • migiliebe
    migiliebevor einem Jahr
    Da diese Schutzmasken Hygieneartikel sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass diese zurückgenommen werden - aber ein Versuch ist es wert!
  • Nachtspalter
    Nachtspaltervor einem Jahr
    Es geht ja nicht darum, ob Hygieneartikel oder nicht Hygieneartikel. Die Migros sollte wissen, dass sie unbrauchbare Masken verkauft - schon allein deswegen, weil sie sagt, sie habe diese vom Bund geliefert bekommen. Habe ich zumindest irgendwo gelesen.

    Und dann sind es doch immerhin auch noch CHF 39.00, die Du für etwas Unbrauchbares ausgegeben hast.
  • Traberli
    Traberlivor einem Jahr
    Hygiene hin oder her.
    Wenn Sie nicht OK sind Umtausch.
    Es sind schliesslich Mängel da!
  • sirio60
    sirio60vor einem Jahr
    Ein Beitrag im Migros Magazin von letzter Woche schildert, wie sich die Beschaffung von Hygienemasken nach Ausbruch der Pandemie gestaltet hat. Es ist unglaublich, und ich kann die Einkäufer/innen nur bewundern, die solches bewältigen können. Nicht dass dies den Vertrieb von qualitativ ungenügenden Masken rechtfertigen würde, doch damit dies auch einmal gewürdigt ist.
    https://www.migros.ch/de/Magazin/2020/maskenbeschaffung.html
  • globinli
    globinlivor einem Jahr
    Habe heute eine Schachtel angeschaut: Da steht rein gar nichts draus von wegen Pandemie, so wie das früher der Fall war. Gut möglich, dass es eine etwas andere Qualität ist.