Schrott Beiträge | Migros Migipedia
Startseite

Schrott Beiträge

Schrott Beiträge

Frederica
Fredericavor 9 Jahren
Hallo Migipedia,

OO

wie wäre es wenn ihr einmal das italienische Forum säubern würdet. In diesem befinden sich zurzeit circa 170 Einträge in diversen Sprachen, darunter auch russische. In diesen geht es meistens um Links und Beschreibungen von Luxusprodukten, Schuhen, Taschen und Krediten.

Gebt mir das Recht und ich werde die Dinger schon raushauen!

:-/

Gruss Istanbul

4 Antworten

Letzte Aktivität vor 9 Jahren
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 9 Jahren
    Hallo Istanbul

    Vielen Dank für den Hinweis! Ich habe gleich damit begonnen, die Kommentare zu löschen, die sind im Trubel der letzten Zeit tatsächlich vergessen gegangen.

    Gib mir ein paar Tage Zeit, dann habe ich meinen Rückstand wieder aufgeholt :-)

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Frederica
    Fredericavor 9 Jahren
    Push!
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 9 Jahren
    Hallo Istanbul

    Danke für den Reminder. Die Spamkommentar-Poster scheinen schneller zu sein, als ich sie löschen kann. Setzt mich aber gleich nochmals dran und hoffe, dass wir eine Lösung finden solche Kommentare zu blockieren.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Frederica
    Fredericavor 9 Jahren
    Hallo Tanja,

    Ist vor allem Information!

    Vor genau 2 Jahren gab's für Denise, Sergio durch meine Wenigkeit "Stress pur". Der eingebaute "Mollom Dienst", mit dem wir einverstanden waren, spielte verrückt.

    Die meisten meiner Beiträge wurden verworfen, weil diese ausser englischen Wörtern auch in Französisch und Italienisch verfasst wurden.

    Durch ein mehrfaches Halbieren der Texte, indem der fehlerhafte wiederhalbiert usw., konnten ich die Wörter eruieren. Es waren Wörter, die "arsch", "hoden" und "anus" beinhalteten, also wie "Barschaft, Haarschnitt, Marsch, Sekundaschule, Sparschwein, Ausserrhoden, Kathoden, Methoden, Kolanuss, Paranuss, Manuskript, Tetanus, Kanus, Uranus und viel lateinische Namen und Götter. In der Zwischenzeit, während oder danach wurde der Spamfilter deaktiviert.

    Es sollte doch ohne grossen Aufwand möglich sein die englischen und russischen Spams zu blockieren, insbesonders da es sich immer um die gleichen Texte und Adressen handelt. Mein System blockiert oder spediert von mir definierten unerwünschten Inhalt auch ins abseits. Der Mollom Dienst, http://mollom.com/, kann sicher weiter helfen.

    Liebe Grüsse
    Istanbul