Schlechte Qualität (Gefrierbrand) der neuen tiefgefrorenen Brezel | Migros Migipedia
Startseite

Schlechte Qualität (Gefrierbrand) der neuen tiefgefrorenen Brezel

Schlechte Qualität (Gefrierbrand) der neuen tiefgefrorenen Brezel

Alter_Schwede62
Alter_Schwede62bearbeitet vor 7 Jahren
Hallo

Bis vor ca. 1 1/2 Jahren gab es in der Migros (z.B. Zurzach und Döttingen) 8 tiefgefrorene Brezel von exzellenter Qualität.
Dann hatte man sie für ca. ein Jahr aus dem Sortiment genommen.
Seit ca. vier oder fünf Monaten gibt es wieder tiefgefrorene Brezel, allerdings sind nun 10 Stk in einer Packung. Das wäre ja auch sehr schön, wenn nicht die Qualität extrem nachgelassen hätte.
Mittlerweile habe ich 4 von 5 Pack, die durchweg mit schlimmstem Gefrierbrand (siehe Bilder) übersäht war. Eine Packung war mit wenig Gefrierbrand übersäht und nur eine Packung hatte keinen Gefrierbrand.
Der Marktleiter hat zwar den schweren Gefrierbrand bestätig, und ausgetauscht, aber er hat mir auch gesagt, dass er bei anderen Packungen nachgesehen hatte, und keinen Gefrierbrand entdeckt hätte.
Ich hatte es ihm gemeldet damit seitens des Herstellers Massnahmen unternommen würden, aber wenn das nicht weitergemeldet wird, kann auch nichts geschehen.
Leider geht es (wie beschrieben, ausser bei einem Pack) munter weiter mit dem Gefrierbrand.
Das gab es vom alten Hersteller schlicht weg nicht.
Wenn das so weiter geht, werde ich mich wieder woanders umschauen oder dann halt doch jedes Mal wieder zurück bringen, was mir allerdings ehrlich gesagt zu blöd ist, da ich immer nach der Arbeit in die Migros gehe, und wenn ich dann zu Hause bin, sie dann geschlossen ist.
Ich komme mir auch ziemlich blöd vor jedes Mal an der Info die Packung aufzumachen und nachzusehen, ob Gefrierbrand vorhanden ist oder nicht. Habe ich zwar schon gemacht, und die Ware dann nur mitgenommen, wenn sie Gefrierbrand frei war, aber eben, man kommt sich schon ziemlich doof vor...

Wie gesagt, mir wäre es recht, wenn die Migros mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen würde, und ihnen mitteilen würde, dass sie einwandfreie Ware herstellen sollen, und auch dass die Transportkette und Einlagerung bei der Migros überprüft werden sollte.
Tiefgefrorene Brezel sind viel zu heikel, als dass man sich dort Ungenauigkeiten leisten könnte.

Was sagt die Migros hierzu?
Das unten ist mittlerweile Standard, jedenfalls in der Filliale in Zurzach
Das gelbliche ist normal und das weissliche ist der Gefrierbrand:

IMG_0238.JPG

IMG_0239.JPG

18 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Jahren
  • Frederica
    Fredericavor 7 Jahren
    Hat nichts mit den Würmern auf Migipedia zu tun. Wäre in der Rubrik ”Alles rund um den Einkauf“ oder ”Aktuelles und Neuigkeiten“ besser aufgehoben! ?
  • Imperator
    Imperatorvor 7 Jahren
    Hallo Alter_Schwede62,
    ich glaube, dass dies nicht nur einfach klassischer Gefrierbrand ist!
    So wie ich die beiden Photos studiert habe, glaube ich, dass diese Brezeln auch
    schlicht schlecht "belaugt" wurden.
    Als du die Brezeln photografiert hast, sind diese in dieser Zeit sofort angetaut, die
    Natronlauge glänzt dunkler. Also dort wo der Brezel weiss ist, hat es schlicht zu wenig
    oder gar keine Lauge, wurden also nicht richtig belaugt.
    Gefrierbrand ist wahrscheinlich auch etwas vorhanden, oder die Kühlkette wurde nicht sauber eingehalten, so das die Brezeln angetaut waren.
    Vollständig sicher kann auch ich nicht sein, müsste die Brezeln in "natura" sehen.
    Muss mal wieder kaufen, hatte bisher keine schlechten erfahrungen gemacht, haben allerdings schon länger keine mehr gekauft.
    Istanbul hat recht, ist die falsche rubrik-kann ja passieren, auch ich bin mir bei der Rubrik nicht immer sicher.
    Grüsse vom Imperator
  • Alter_Schwede62
    Alter_Schwede62vor 7 Jahren
    Vielleicht kann es ein Moderator ja dort hin schieben, wo es eigentlich hin gehört.
    Es ist eine Beschwerde zur aktuellen Produktqualität.

    Die Brezel sehen bereits so in der Verpackung direkt nach dem Kauf aus.
    Ich habe sie nass gemacht, damit man den Unterschied deutlicher erkennen kann.
    Ob es eine fehlerhafte Belaugung ist, weiss ich natürlich nicht. Ich kenne solche Dinge eigentlich nur daher, dass man eine Packung aufmacht, und sagen wir mal alle Woche nur 2 Brezel entnimmt. Die Packungen sind natürlich mit Klammern verschlossen. Nach zwei bis drei Wochen fangen dann die Brezel auch an so ähnlich auszusehen. Meist kann man dann die letzten 2 Brezel entsorgen, weil sie nicht mehr korrekt backbar sind.
    Mal ist es auf der Oberseite, mal auf der Unterseite. Ich hatte schon eine Packung, bei der alle Unterseiten der Brezel komplett weiss waren.

    Ob nun Gefrierbrand oder schlechte Belaugung, Lagerung oder auch alles zusammen, auf jeden Fall sollte etwas unternommen werden.

    Ich schreibe das hier auch absichtlich so offen und ev. brutal, weil ich nicht möchte, dass die Brezel aus dem Sortiment genommen werden, was die einfachste Lösung wäre, sondern weil ich möchte, dass sie wieder die Qualität von früher erreichen, wo es das schlicht und einfach gar nicht gegeben hat.
    Wenn das nicht wäre, wären diese Brezel ein sehr gutes Produkt!

    Viele Grüsse
  • Imperator
    Imperatorvor 7 Jahren
    Währe echt schade, wenn diese Brezeln aus dem Sortiment verschwinden!?
    Da ich, wie gesagt, länger keine gekauft habe, kann ich nicht genau sagen was es ist, ich
    müsste das Produkt richtig ansehen können, dann kann ich als Bäcker, ungefähr sagen was es sein könnte.
    Sobald ich gekauft habe, werde ich, falls das selbe Problem auftritt und noch keine Antwort
    gekommen ist, eine weitere Meinung veröffentlichen.
    Wegen der Rubrik sollte es auch keine Belehrung sein, habe schon oft in der, wahrscheinlich falschen Rubrik geschrieben
  • Alter_Schwede62
    Alter_Schwede62bearbeitet vor 7 Jahren
    Ja, das wäre wirklich schade, denn sie schmecken nicht nur gut, sie sind auch nicht zäh, wie andere Aufbackbrezel.

    Kann natürlich auch sein, dass es ein Filialenproblem ist, bzw. ich z.B. der einzige dort bin, der sie kauft. Dann liegen die natürlich Monate lang im Gefrierregal.
    Ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass es dieses doch recht massive Problem erst seit der Neulancierung gibt. Vorher habe ich so etwas nicht ein Mal beobachtet.
    Die waren früher komplett gelblich, ohne jeglichen Gefrierbrand, oder was auch immer das ist.

    Vielleicht kannst du es erkennen, wenn ich schreibe, was mit diesen Stellen beim Backen passiert.
    Bei den allerersten, die auf den Unterseiten komplett weiss waren, wurden diese Partien beim Backen nicht so brau, wie die anderen.
    Wenn man die Brezel bäckt, von denen du die Bilder gesehen hast, werden die betroffenen weissen Stellen dunkler, fast schon leicht schwarz, gegenüber den normal gelben Stellen.
  • Coacoa200
    Coacoa200vor 7 Jahren
    Was mich mehr stört die Bretzel werden in Deutschland hergestellt und sind in der Schweiz ca 4.50fr und die gleichen (die auch wahrscheinlich der gleiche Produzent ist) gibts bei Edeka für 1.69€
  • Alter_Schwede62
    Alter_Schwede62vor 7 Jahren
    Na dann werde ich mir auch mal die bei Edeka etwas näher ansehen. Danke für den Tipp. ?
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo Alter_Schwede62



    Vielen Dank für dein Feedback zu den Aufback-Bretzeln. Das etwas nicht stimmt, hat der Filialleiter dir bereits bestätigt. Entsprechend werde ich nun von meiner Seite das Feedback an die zuständigen Personen weiterleiten, damit sie sich das Problem sowohl mit der Filiale als auch mit dem Lieferanten nochmal genauer anschauen und notwendige Massnahmen ergreifen können.




    Hast du allenfalls noch eine Packung zuhause, bei der du kürzlich Mängel festgestellt hast? Die Angabe von LOT-Nr. und Mindesthaltbarkeitsdatum würden uns bei der Überprüfung helfen.




    Liebe Grüsse

    Tanja
  • Alter_Schwede62
    Alter_Schwede62vor 7 Jahren
    Hallo

    Nein, leider nicht, und auf dem virtuellen Kassenbon steht auch nichts drauf.
    Die Migros sollte aber mehr Informationen haben, als ich und das locker einsehen können, denn es wurde ja alles an der Kasse gescannt.
    Sie heissen genau: M-CLAS LAUGENBREZEL 10ST
    Es betrifft im Prinzip jeden Kauf, seit Februar oder März, ausser bei einer Schachtel, da war wirklich gar kein Mängel zu erkennen.
    Aber z.B. beim Kauf der Brezel vom 21.05.15 habe ich wieder sehr schlimm diese Mängel entdeckt.
    Das sind eben die Bilder von oben.
    Theoretisch kann ich mit jedem Brezel so weiter machen und immer wieder Bilder posten, bis das aufhört.
    Aber ehrlich gesagt, ist es mir das nicht wert.

    Aber ich verlasse mich gerne auf Sie und schaue, was in der Filliale passiert, und wenn mir wieder einmal das o.k. gegeben wird, wie damals vom Filialleiter, der mir gesagt hat, dass ab jetzt alles i.O. wäre, und es das nicht ist, werde ich sofort die Bilder wieder hier posten... eben bis es wirklich aufhört.
    Sie müssen entschuldigen, aber ich bin jetzt nach ca. 4 Monaten dieser Qualität wirklich langsam aber sicher sehr enttäuscht.

    Freundliche Grüsse
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo Alter_Schwede62



    Ich habe mit dem Produktverantwortlichen gesprochen. Der Lieferant der Bretzeln ist seit 2007 - seit damals gibt es diese Bretzel in der Migros - durchgehend der gleiche. Gemäss Auskunft des Verantwortlichen haben wir auch seit über 2 Jahren keine Beanstandung mehr zu diesem Produkt erhalten. Die Kühlkette während dem Transport bis zur Filiale ist gewährleistet. Wir können uns daher noch nicht erklären, wie der Schaden zustande kommt. Gemäss unseren Spezialisten müssten die Bretzeln schon sehr lange ungenügend gekühlt sein, damit ein solcher Gefrierbrand auftreten kann.




    Wir bleiben an dem Thema dran und werden mit dem Lieferanten weitere Tests machen.




    Liebe Grüsse

    Tanja