Schlaumeier-Aktionen | Migros Migipedia
Startseite

Schlaumeier-Aktionen

Schlaumeier-Aktionen

Gast
Gastvor 9 Jahren
Wir haben einen Gutschein erhalten: 10X Cumulus-Punkte. "10x" in riesigen Lettern ! An der Kasse bedauerte man dann, dass man auch das Kleingedruckte "nur ab Fr.100.- einlösbar" lesen muss.

das mag wohl aus Ihrer Sicht ein cleveres Vorgehen sein. Allerdings sollte man auch bedenken, wie ein veräppelter Kunde reagieren wird.

wir werden in den nächsten Wochen und Monate bestimmt nicht mehr in Migros Betrieben einkaufen, - den Gutschein haben wir fortgeworfen und werden das wohl auch bei Ihren nächsten Gutscheinen so halten !

6 Antworten

Letzte Aktivität vor 9 Jahren
  • wheid
    wheidvor 9 Jahren
    Aber, aber. Ist doch bei jedem Händler so der Fall. Über den Tisch gezogen wird man bei jedem Lebensmittel Händler, sei dies Migros, Coop, Volg etc. Hauptsächlich die 2 grössten Vertreiber bleiben sich da nichts schuldig. Alle wollen das Beste von ihren Kunden und das ist halt ihr Geld.
  • JohanssonY
    JohanssonYvor 9 Jahren
    Bei einem Vertrag muss das kleinegedruckte auch gelesen werden. Ausserdem steht dieser "Mindesteinkaufswert" auf jedem Cumulus-Rabattcoupn auch drauf, wiso also nicht auf einem 10fach Cumulusbon
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    Ich habe mich auch über diese Beschränkung geärgert. Anders als Sie habe ich dies schon beim Empfang bemerkt. Ich habe gestern für CHF 98.95 in der Migros eiongekauft und versuchte daher gar nicht erst, den Gutschein abzugeben. Ich werde ihn wohl auch ungenutzt wegschmekissen müssen, da ich bis zum Ende der Gültigskeitsdauer (25. März) sicherlich nicht mehr für mindestens CHF 100 einkaufen werde. Es ist schade, dass die Migros solche Beschränkungen eingeführt hat. Schon als letztes Jahr die Mehrfach-Gutscheine im Migros-Magazin kamen, gab es dort Mindesteinkaufsbeträge, die eingehalten werden mussten, damit der Gutschein gültig wird. Kein schöner Zug von der Migros.
  • watschli
    watschlivor 9 Jahren
    Ich finde diese Gutscheine unpratisch. ich vergesse sie meistens zu Hause, obwohl ich die Mindeseinkaufsbeträge bei Grosseinkauf erreiche.
    Gebt doch einfach auf frische Früchte und Gemüse immer mehr Cumuluspunkte, dass wär wenigsten ein "Gesunder"-Ansatz.
  • Kathrin
    Kathrinvor 9 Jahren
    kann mich nur anschliessen. für mich und meinen freund sind diese gutscheine auch nicht wirklich sinnvoll. grundsätzlich finde ich die familienfreundlichkeit der migros ja super! kinder haben ist teuer, und da ist dieses entgegenkommen super...
    ABER...
    was ist mit den jungen singels oder den alleinstehenden senioren? für die gibts nie solche superaktionen. was nützt es einem alleinstehenden, wenn multipackungen aktion sind? allein leben ist ja an sich schon teuer genug... und die kleinen packungen sind meist auch teurer im vgl. zu den grossen. ich finde schon lange, dass man, also die migros, sich etwas für die einpersonenhaushalte einfallen lassen könnte?
    da würden sich sicher viele kunden freuen! :-) es ist ja gemeinhin bekannt, wie viele einpersonenhaushalte es inzwischen gibt...
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    Ich es ebenfalls ein Unding mit dem Mindesteinkaufswert. Dieser macht logischerweise Sinn, bei Fix-Prämien wie einen Frankenbetrag oder ein Werbegegenstand - da dies nicht teilbar ist.

    Bei einer Aktion wie 10x / 20x oder was-auch-immer für ein FAKTOR genommen wird... ist es schlicht eine reine Diskriminierung für die "Kleinkunden" seien das Singles oder Senioren oder Kinderlose Paare die nicht viel brauchen.

    Was gibt es denn Faireres als ein FAKTOR??? der der nur für 1 CHF kauft bekommt ja auch nur 10 Punkte...

    Meine Frage an die Migros: Macht man sich so nicht mehr Feinde als Freunde?
    Oder was sieht die Migros für einen Vorteil in dieser Beschränkung... Irgendjemand muss sich ja etwas dazu gedacht haben...?

    Wie immer bin ich gespannt auf Ihre Antwort...