Scannen mit dem Natel/Handy | Migros Migipedia
Migigpedia

Scannen mit dem Natel/Handy

thunomania
thunomaniavor 3 Jahren
Guten Tag allerseits
Ich bin vom SelfScanning sehr angetan, spart es mir doch einige Zeit. Was ich aber nicht verstehe, dass es bei der Migros noch nicht möglich ist, direkt mit der M-App zu scannen. Das würde einige Probleme beheben: 1. es ist nicht mühsam mit zwei Geräten zu hantieren, wenn man die Einkaufsliste eh schon auf dem Natel hat. 2. an der Bezahlstelle scanne ich meine Cumulus-Barcode und bezahle mit der mobilen Zahlkarte, alles in einem Schritt (das wäre dann gleich mein zweites Anliegen, dass ich nicht zweimal scannen muss...).
Aber die Freiheit von Coop, mit dem Handy in den Laden, einkaufen und mit dem Handy scannen und am Zahlterminal (Twint) mit dem Handy bezahlen - unkompliziet und sehr einfach zu handhaben.

Also, macht doch einen Schritt und führt das Scannen mit dem Handy ein, eine Vielzahl von digital-Native wären euch dankbar.

12 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Monaten
wef17
foody3000
Holladiewaldfee
+ 8
1
Cumulus-Infoline
moderator
Cumulus-Infolinevor 3 Jahren
Guten Morgen @thunomania





Vielen Dank für dein tolles Feedback.






Ich werde es gerne an die entsprechende Stelle weiterleiten.






Ob eine Umsetzung möglich sein wird, kann ich dir aber leider nicht beantworten.






Beste Grüsse






Natalie
schwiizer-team
schwiizer-teamvor 8 Monaten
soeben auf srf.ch gelesen:
Migros will noch in diesem Jahr ein neuartiges System testen. Kunden sollen die Produkte mit dem Smartphone scannen und direkt bezahlen. Der Gang an die Selbstbedienungskasse wird damit hinfällig.
WeLoveMigros
WeLoveMigrosvor 2 Monaten
Idee finde ich interessant. Frage mich aber, ob das Scannen mit dem eigenen Handy genau so problemlos funktioniert, wie mit den Migros Scannern.

Auf jeden Fall fehlt uns auch jetzt schon eine Handy Halterung am Einkaufswagen. :-)

Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 2 Monaten
Klar, bei Coop funktionierts tiptop, seit ewig. Migros nimmts gemütlich 😉
thunomania
thunomaniavor 2 Monaten
sehe ich eben genau so. Mein Beitrag stammt von vor drei Jahren - da war Coop schon dick im "Geschäft" mit dem Handy-Scanning.
Aber anscheinend kommt wirklich Fahrt auf. In Thun gibt es so viel ich gehört habe, eine Filiale mit dem Handy-Scan-Test. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis es in allen Filialen möglich ist.
Inzwischen hat die Migros aber mit dem Heimlieferdienst so Fortschritte gemacht (und das ist Top, liebe @Cumulus-Infoline), dass ich nur noch selten im Laden anzutreffen bin.
Nichts destotrotz zeugt eine technische Integration und dadurch ein noch einfacheres Einkaufen von Kundeninteresse.
Grundsätzlich: weiter so, liebe Migros
Tessin
Tessinvor 2 Monaten
Ich werde nur mit dem Migros-Selfscanning einkaufen, weil ich der Meinung bin, dass der Verkäufer die Infrastruktur bereitstellen muss und beim Handy ist er es nicht, weil ich nie das ungesicherte Migros-Wlan nutzen würde und der Mobildatenempfang dort schlecht bis unmöglich ist.
Würde Selfscanning aufgehoben, würde ich umgehend auf Self-Checkout wechseln - egal wieviele Artikel in meinem Einkaufswagen.
schwiizer-team
schwiizer-teamvor 2 Monaten
Jetzt läuft es an und heisst SubitoGO... vor ca. 2 Monaten hat die Migros mit 4 Filialen gestartet und heute sind es 31 standorte leider keine in BL oder BS ... :-(
Hier zur übersicht: https://filialen.migros.ch/de/filter:market_services-market-service-mig_subgo/center:46.8182,8.2275/zoom:8/
und in der App ist es bereits ersichtlich als eigener Punkt "GO" und auf der Webseite ist es auch ersichtlich:
https://www.migros.ch/de/services/zahlungsmoeglichkeiten/subito.html#heading-subitogo


EinkaufsMaus
EinkaufsMausbearbeitet vor 2 Monaten
Guten Tag,

Ich finde die Idee toll. Ist viel einfacher wenn man alles in einem machen könnte und nicht zwischen Geräten hin und her springen muss. Ich finde da die Lösungen der Coop besser, vor allem im self-checkout Bereich!
S_156
S_156vor 2 Monaten
Hallo.

Ich finde die Idee an sich auch echt toll. Am besten wäre es wenn man nicht zwischen den verschiedenen Programmen/Geräten hin und her wechseln muss. Also das es ein System gibt, das man dafür verwenden kann.

Lg. Sebi
Holladiewaldfee
Holladiewaldfeevor 2 Monaten
Die Idee ist gut, nutze ich bei Coop oft. Aber die Ostschweiz wurde wohl komplett vergessen...
1