Antwort erstellen

Bitte anmelden
Anmelden
Antwort auf
karin253
karin253vor einem Jahr
genau den beitrag wollte ich auch schreiben. danke!
einzige aktion, wo ich plastik verstehe ist milch. weil mans sonst nicht transportieren kann.
alles andere klingt für mich auch fadenscheinig.
aktionen können nach wie vor mit mehr inhalt, mehr cumulus oder eben ‚ab 2 stück 20%‘ oder 2+1 etc gemacht werden.
ich weiss, dass die migros vieles überdenkt, bin aber auch der meinung wie viele, dass es uneinheitlich ist, also gleichzeitig wieder viel plastik generiert wird.

anderes thema zu plastik: in den usa gibts vielerorts produkte wie nüsse, cerealien, reis uvm offen, dh man nimmt eine tüte oder einen eigenen behäter, lässt so viel raus, wie man möchte, wägt, zahlt. auch zum thema food waste passend. single haushalt oder ältere können kleinmengen kaufen. sieht auch cool aus.
https://zerowastenerd.com/how-to-locate-bulk-stores/

bin gespannt!
beste grüsse und danke für alle bemühungen !