Refill für Hygiene- und Reinigungsprodukte | Migros Migipedia
Migigpedia

Refill für Hygiene- und Reinigungsprodukte

Refill für Hygiene- und Reinigungsprodukte

mammaglossi
mammaglossivor 3 Jahren
Ich fände es extrem toll, wenn Sie in Ihren Filialen Refill-Stationen für Hygiene- und Reinigungsprodukte Ihrer Eigenmarken anbieten würden. Als Kundin müsste ich dann beispielsweise nicht jedes Mal ein neues Handy-Abwaschmittel kaufen, sondern ich könnte einfach meine gebrauchte Handy-Flasche wieder auffüllen. So könnten Sie sich einiges an Transportkosten, Recyclingaufwand und Verpackungsmaterial sparen und ich (hoffentlich) ein paar Rappen im Kässeli.

5 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • Marina_Migros
    Marina_Migrosvor 3 Jahren
    Liebe @mammaglossi





    Es freut uns sehr, dass du dieses aktuelle Thema mit uns teils. Den Produktvorschlag der Handy Refill Station hört sich sehr spannend an. Ob sich dies realisieren lässt, lass ich mich gerne von der verantwortlichen Abteilung verraten.






    Ich melde mich, sobald ich nähre Informationen dazu bekomme.






    Liebe Grüsse



    Marina
  • Marina_Migros
    Marina_Migrosvor 3 Jahren
    Hallo @mammaglossi





    Ich habe Feedback bekommen von meinen Kollegen bezüglich deiner Idee der Refill-Installation.Die Idee an sich ist fantastisch.



    Die Realisierbarkeit sieht jedoch komplexer aus:





    • Die Instandhaltung der Maschine würde das Produkt so verteuern, dass die Preise unakzeptabel für unsereKunden werden.
    • Die Produktsicherheit wird mit dieser Refill-Lösungnicht gewährleistet. Die Deklarationen auf der Rückseite des Produktes sind vom Schweizer Gesetz her zwingend notwendig.
    • Das Gerät braucht viel Platz, somit müssten wir diverse Produkte aus dem Sortiment streichen.
    • Die Inhaltsstoffe ändern in regelmässigen Abständen (wegen Verbesserung der Qualität oder Gesetzes halber)
    • Beim Umfüllen in einen Behälter oder Flasche, kann sich das Produkt mit Bakterien kontaminieren, somit können wirdie 2-jährige Garantie auf demProdukt nicht mehr garantieren.


    Wir arbeiten auf unterschiedlichen Ebenen an der Nachhaltigkeit unsererProdukteund Dienstleistungen. Alle unsere Versprechen kannst du auch online nachlesen
    https://generation-m.migros.ch/de/versprechen~abfall-recycling=customCategories~.html





    Im letzten Jahr z.B. konnten wir insgesamt 56 einzelne Verpackungen ökologisch optimieren. So enthalten die PET-Flaschen des Kult-Ice-Tea neu 35% Recycling-PET, was jährlich 75.6 Tonnen Neumaterial einspart. Durch die Reduktion der Kartondicke bei vielen Biskuitverpackungen werden jährlich 22.5 Tonnen Karton weniger benötigt. Insgesamt konnte die Migros seit 2013 3'437 Tonnen Verpackungsmaterial ökologisch optimieren.






    Liebe Güsse



    Marina
  • Alteshaus
    Alteshausvor 3 Jahren
    Komisch dass die Reformhäuser schon seit vielen Jahren alles auffüllen können und die Migros nicht. Selbst auf engstem Raum. Auch die Reformhäuser halten sich an Gesetze. Sie wiederbefüllen nur in die Originalflaschen. Ich fülle sämtliche Putz- und Reinigungsmittel und Shamppo und Duschgel wieder auf. In immer die gleichen Flaschen. Seit Jahren. Wir sind nie krank.
  • dh5453
    dh5453vor 3 Jahren
    Richtig, sogar Grossverbraucher haben Kanister mit Flaschenabfüllung oder Hochkonsentratsysteme. Auch da werden die selben Flaschen immer wieder befüllt.
    Ob das „Hygieneproblem“ gelöst werden kann, ich weis es nicht. Aber das Sortiment könnte von mir aus etwas geschrumpft werden. So wäre sicher mehr Platz vorhanden. Es gibt sicher Lösungen, nach dem Motto eines Mitbewerbers: „Taten statt Worte“.......
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 3 Jahren
    Ich denke ist wohl eher ein Platzproblem, wie sollen sagen wir allein 30 Sorten Duschzeug in Kanistern in den Läden aufgebockt werden? Spülmittel Putzzeug ect zusätzlich.

    Wenn einem der Sinn nach Umwelt steht benutzt man ehvverträglichere Mittel, denn die um die es geht von der Migros sind garnichtmal so gut. Und traut ihr den Massen der Kunden ernsthaft zu die Systeme sauber zu benutzen? Ich nicht, nicht böse gemeint.