Reduzierte Artikel | Migros Migipedia
Startseite

Reduzierte Artikel

Reduzierte Artikel

jajajaja
jajajajavor 4 Monaten
Mir ist aufgefallen, dass die ablaufenden Artikel vor Schliessung der Filiale lediglich mit einem Rabatt von 25% angeboten werden und nicht mehr zum halben Preis. Was ist das Ziel hinter diesem Vorgehen? Und weshalb ist zu beobachten, dass die Migrosmitarbeitenden für sich selber Artikel auswählen und dann diese mit einen Aufkleber 50% reduziert versehen?

16 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Monaten
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 4 Monaten
    Hallo jajajaja, besten Dank für deine Nachricht. In welcher Region kaufst du gewöhnlich ein? Liebe Grüsse, Noemi
  • jajajaja
    jajajajavor 4 Monaten
    Gehört zu Migros Aare
  • smartcoyote
    smartcoyotevor 4 Monaten
    Migros Zürich (v.a. Brunau-Filiale) ist ganz schlimm; dort werden zwar (noch) die Artikel zu 50% reduziert, aber die Mitarbeitenden "hamstern" diejenigen Produkte, die sie für sich oder andere Mitarbeitenden oder ihre Freunde/Familie haben wollen und legen sie gar nicht wieder ins Gestell zurück, damit sie die Migros-Kundschaft kaufen kann, sondern sie nehmen sie gleich für sich selbst mit (Vorgehensweise immer dieselbe: Mehrere graue Kisten aufeinandergestapelt auf Rollen; das, was die Mitarbeitenden für sich wollen, verschwindet in der 2. Kiste, das für die "blöden" Kunden wandert in die 1./oberste Kiste, wird reduziert und ins Gestell zurückgelegt; die Produkte, die sie für sich wollen, bleiben in der 2. Kiste und werden,m nachdem die Arbeit getan ist, ins Lager zurückgerollt).
    Ich finde das gelinde gesagt eine Sauerei! Vor allem, wenn man diese Mitarbeitenden darauf anspricht, wird man als Kunde einfach nur blöd angemacht, und seltsamerweise ist der Chef (Filialleiter) dann auch nie da...
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 4 Monaten
    Hallo jajajaja, um noch genauere Abklärungen zu treffen, müssten wir die Filiale kennen. Kannst du uns mitteilen, wo du dieses Vorgehen genau gesehen hast? Liebe Grüsse, Chloe
  • jajajaja
    jajajajavor 4 Monaten
    Liebe Infoline, ich kaufe an mehreren Standorten ein. Wird dies nun ein Eiertanz? Eure Antworten sind ja meist seeeehr allgemein und auch immer mit einem "Marketingaspekt" verbunden, somit frage ich mich, weshalb ich jetzt die verschiedenen Filialen aufzählen soll....
  • indios
    indiosvor 4 Monaten
    Bei uns in Wil SG ist es so, dass die reduzierten Artikel (v.a. im Fleisch/Fisch Bereich) erst am Nachmittag ins Regal gelegt werden. Sie werden extra zurück behalten, was ich einmal zwischen zwei Angestellten hören konnte. Früher war das nicht so, da waren sie bereits um 08.00 Uhr vorhanden. Ich finde das nicht richtig, denn man möchte auch am Morgen und am Vormittag profitieren können.
  • missy_89
    missy_89vor 4 Monaten
    Ganz ehrlich? Ich kann die Detailhändler (Coop macht es auch so mittlerweile) in dem Punkt verstehen aber aus einem anderen Aspekt heraus.

    Ich war schon oft kurz vor Ladenschluss, besonders am Samstag, noch kurz in den Läden und die Leute prügeln sich manchmal fast um das 50%-Fleisch oder -Desserts...

    Vor einigen Jahren war ich mal kurz vor Ladenschluss in der Coop Filiale in Langenthal, es war der 24.12. (also Panik, Laden 2 Tage zu) und ich habe mir wirklich Sorgen gemacht um zwei Mitarbeiterinnen. Die eine hatte die undankbare Aufgabe, die ganzen Desserts und Kuchen mit dem 50%-Kleber zu versehen. Es standen gut 20 (!!!) Leute in einer Traube um sie herum (wie bei einem Konzert in der ersten Reihe) und rissen ihr direkt alles aus der Hand was sie beschriftet hat. Ich habe dem ganzen aus etwa 5 Meter Entfernung zugeschaut und mir liefs kalt den Rücken runter... Einen Blick zum Fleischregal und es sah nicht viel besser aus bei der Verkäuferin dort.

    Das kanns echt nicht sein wenn Leute nur aus diesem Grund um die Zeit einkaufen gehen um sich fast die Köpfe einzuschlagen. Ich kann es verstehen, wenn es jemand tut, der nicht so viel Geld zur Verfügung hat aber nicht auf diese Art wie oben beschrieben.

    Falls diese Änderung deswegen in Kraft tritt, dann kann ich sie definitiv sehr gut verstehen.
  • Rolf_Suter
    Rolf_Sutervor 4 Monaten
    Also dass das Personal auch etwas von den reduzierten Artikeln haben soll, dünkt mich selbstverständlich. Man muss schon ein neidischer Kleingeist sein, das dem Personal nicht zu gönnen. Und so viel verdient das Verkaufspersonal ja auch nicht, damit man es ihnen nicht gönnen könnte.
  • Federwolke
    Federwolkevor 4 Monaten
    Ja, aber des Schweizers Götter sind: Neid, Geiz, Gier und Angst. Vor allem jene davor, zu kurz zu kommen. Was für eine himmeltraurige Gesellschaft wir doch in unserem Überfluss geworden sind...
  • Traberli
    Traberlivor 4 Monaten
    Evtl gibt es viele die sich die normalen Preise nicht mehr leisten können?
    Corona hat einiges gemacht. Es gibt viele ohne Job.
    Und Masken, Desi etc muss Mann auch selbst Zahlen. Das ist nicht "billig"!