Im Forum mitdiskutieren | Migros Migipedia
Startseite

Reduktion von Verpackungsmaterialien

Reduktion von Verpackungsmaterialien

Itel
Itelvor 9 Jahren
Ich würde mir von der Migros wünschen, dass vermehrt auf die Reduktion von Umverpackungen, unnötigem Verpackungsmaterial sowie recyclierbare Verpackungen geschaut wird.

Ich mag mich beispielsweise noch an die Schlauchverpackungen bei der Milch erinnern. Diese war meiner Meinung nach etwas unpraktisch weil einmal aufgeschnitten diese offen waren. Würde man bei diesen Schlauchverpackungen jedoch einen brauchbaren Schrraubverschluss anbringen könnte man die Milch in der Schlauchverpackung so in den Kühlschrank legen und diese würde so dicht sein und nicht auslaufen.
Hochgerechnet auf das Potential bei Eurer Kundschaft könnte man so enorm die Abfallmenge reduzieren.

Grundsätzlich sollte man sich bei jedem Produkt überlegen wie viel Verpackung überhaupt nötig ist.
Ein weiteres Beispiel ist die Vegi Linie von Migros welche ich übrigens echt gut finde. Warum hat jedes Produkt noch eine Kartonumverpackung wenn es im Kühler hängt? Diese wird jeweils bei mir zuhause umgehend entsorgt und hat ausser Marketingzwecke keine andere Daseinsberechtigung. Man kan ein Produkt auch auf einer Kunststoffschale ansprechend beschriften. Bei den Fleischprodukten wird dies ja auch so von den Kunden akzeptiert. Ausgerechnet bei Produkten welche eine Kundengruppe anspricht welche tendenziell eher auf die Umwelt achtet wird dies so verpackt?

Ansonsten finde ich die Migros top :-)

1 Antwort

Letzte Aktivität vor 9 Jahren
  • Gast
    Gastvor 9 Jahren
    Ich wäre begeistert, wenn ich überflüssige Verpackungen gleich nach dem Einkaufen im Migros entsorgen könnte (Mehrfachverpackungen). Bei der Flaschen-Rückgabe oder so. Ausserdem träume ich von dem Tag, an dem ich die Eistee-Kartons zurück zur Migros zum kompetenten Recycling bringen kann (da sind sie glaub ich dran).

    Bin auch nach wie vor überzeugter Migros-Kunde.