Palmöle haben leider eine genotoxische und karzinogene Wirkung, besonders für Säuglinge und Kinder | Migros Migipedia
Migigpedia

Palmöle haben leider eine genotoxische und karzinogene Wirkung, besonders für Säuglinge und Kinder

Loxiran
Loxiranvor 4 Jahren
Es wird oft darüber diskutiert ob Palmöl in unseren Lenbensmitteln nachhaltig ist oder nicht. Dabei wird oft vergessen, dass sich im Palmöl leider auch gesundheitsschädigende Bestandteile befinden.

Die EFSA ist eine europäische Behörde, die von der Europäischen Union finanziert wird und unabhängig von der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und den EU-Mitgliedstaaten arbeitet.

serveimage.png


Was die EFSA dazu sagt klingt sehr bedenklich:

"Prozesskontaminanten auf Basis von Glycerin, die in Palmöl, aber auch anderen Pflanzenölen, Margarinen und einigen verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind, geben Anlass zu möglichen Gesundheitsbedenken für Verbraucher in jüngeren Altersgruppen. (Säuglinge bis einschließlich Jugendliche bis 18 Jahre)."
Quelle: https://www.efsa.europa.eu/de/press/news/160503a

Ich hoffe, dass künftig wenigstens in Bioartikeln vermehrt auf Palmöl verzichtet werden kann. Leider gibt es noch viele Bio-Artikel, zum Beispiel Migros-Bio-Guetsli, welche Palmöl beinhalten.

1 Antwort

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
sjf4j53ste
sjf4j53ste
sjf4j53stevor 4 Jahren
Coop in Italien macht es vor und hat nun die Coop-Eigenmarke, wegen gesundheitlichen bedenken, komplett auf palmölfrei umgestellt. Hier die Meldung bei Coop: http://www.e-coop.it/posizione-sull-olio-di-palma