Palmöl | Migros Migipedia
Startseite

Palmöl

Palmöl

Green123
Green123bearbeitet vor 2 Monaten
Wieso verzichtet Migros nicht pauschal auf Palmöl in Lebensmitteln? Für den Konsumenten/Kunden ist die Herkunft ob Raubbau oder "Nichtraubbau" NICHT ÜBERPRÜFBAR/kontrollierbar und Palmöl schlicht UNNÖTIG und UNERWÜNSCHT! Die meisten Konsumenten würden sehr GERNE DARAUF VERZICHTEN Palmöl in Lebensmittel untergejubelt zu bekommen!!!

1 Antwort

Letzte Aktivität vor 2 Monaten
  • Marc_Migros
    moderator
    Marc_Migrosvor 2 Monaten
    Hallo Green123
    Danke für deine Frage, zu der wir gerne Stellung nehmen.

    Warum Palmöl verwendet wird:
    Grundsätzlich ist festzuhalten, dass im Vergleich zu anderen Pflanzenölen Palmöl wesentlich weniger Fläche für dieselbe Menge Öl benötigt. Palmöl ist auch das einzige Öl aus den tropischen Regionen, für das überhaupt Anbaustandards vorhanden sind. Das Ausweichen auf andere Öle ist für uns deshalb keine dauerhafte Lösung, denn die kritisierten Umweltprobleme würden damit lediglich auf andere Öle übertragen werden. Der einzige sinnvolle Weg ist die kontinuierliche Verbesserung des Anbaustandards für Ölpalmen. Das beurteilt auch die ETH Zürich so.

    Wir überprüfen aber laufend unsere Rezepturen, um zu analysieren, welches Fett am sinnvollsten ist. Dabei fliessen ökologische und gesundheitliche Aspekte in Bezug auf die Verarbeitungseigenschaften sowie Kundenwünsche mit ein. Der Ersatz von Palmöl ist jedoch nicht überall möglich. Das Palmöl hat einen Einfluss auf die Konsistenz, die Farbe oder die Verbindung zu den übrigen Zutaten und lässt sich deshalb nicht immer ohne Qualitätseinbussen ersetzen. Es ist somit ein Abwägen verschiedener Aspekte.

    Zu den Nachhaltigkeitsaspekten:
    Weltweit hat RSPO-Palmöl erst einen Marktanteil von rund 20%. Wir hingegen kennen bei 98% des in unseren Lebensmitteleigenmarken verwendeten Palmöls die Plantagen, auf denen die Palmen angebaut werden. Dabei stellen wir sicher, dass unter anderem keine Regenwälder abgeholzt, keine Torfmoore zerstört und keine kritischen Pestizide verwendet werden.

    Auch was die sozialen Bedingungen betrifft, stellen wir klare Anforderungen. Die Plantagen werden regelmässig von der unabhängigen Organisation «Earthworm Foundation» überprüft. Insofern können wir die Nachhaltigkeit des von uns verwendeten Palmöls zu 98% gewährleisten.

    Ich hoffe, ich konnte die Haltung der Migros erläutern. Zur Ergänzung empfehle ich dir auch Episode 3 unseres Nachhaltigkeitspodcasts "Chrut & Rüebli", die sich mit Palmöl beschäftigt. Du findest diese entweder unter folgendem Link: https://www.migros.ch/de/nachhaltigkeit/podcast.html oder bei den gängigen Podcastanbietern.

    Liebe Grüsse, Marc