Ovomaltine ist viel teurer als Eimalzin

Natur-Freak
Natur-Freakil y a 2 mois
Immer mehr teure fremde Markenartikel statt gute und günstige Migros-Eigenprodukte. Dabei macht bei denen die Migros doppelt Gewinn, da Herstellung und Verkauf im eigenen Unternehmen sind.
Für den Konsumenten immer schlechter: Ovo ist durchschnittliche 30% teurer und hat oft 20% weniger Inhalt, der Deal ist als gefühlte 50% schlechter für den Kunden.
Es verschwinden auch immer mehr M-Classic-Produkte und werden ersetzt durch teure Lifestyle-Marken.
Bsp. M-Classic Joghurts mit 180 gr kosten oft ca. 60 Rappen und sind fein. Die Lifestyle Marke YOU hat 20% weniger Inhalt und kostet doppelt so viel.
Wenn ich immer schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis bekomme und meine Migros-Produkte da nicht mehr kaufen kann, bin ich gezwungen in Aldi oder Lidl zu gehen, was ich eigentlich nicht will. Aber da bekomme ich noch Schweizer Joghurt für 60 Rappen.
Das Ovo Zeugs ist einfach zu teuer, man finanziert damit viel heisse Luft und Werbung.
Dito M-Classic Schoggi, neu aus Deutschland statt von Frey, die Luxusmarke Lindt kommt dafür ins Haus - und die gute feine Schoggi aus der Schweiz für jedermann verschwindet immer mehr aus dem Regal.
Für Markenartikel muss ich nicht zur Migros, die kann ich im teuren Coop holen oder im günstigen Discounter...

1 Antwort

Letzte Aktivität il y a 2 mois
StinkiPinki
StinkiPinki
StinkiPinki
il y a 2 mois
Ich kann es auch nicht verstehen. Dann kann die Migros ja gleich auch noch Alkohol ins Sortiment aufnehmen. Mal sehen, wie lange es noch geht...
Ich will auch keine OVO-Produkte in der Migros kaufen! Ich wollte Eimalzin, aber eben. Werde nun einfach nicht mehr in der Migros kaufen. Dauernd fehlt wieder dieses und jenes Produkt und wird einfach ohne Kommentar ersetzt.
Die Werbung von der Migros, wo es heisst, die Migros gehört allen ist ein Witz schlechthin. Die Kunden haben gar nix zu sagen, Hauptsache die Migros macht hohen Gewinn, den man ganz oben wieder auszahlen kann.