Offnungszeiten und Migros Restaurants | Migros Migipedia
Startseite

Offnungszeiten und Migros Restaurants

Offnungszeiten und Migros Restaurants

Gast
Gastbearbeitet vor 6 Jahren
In La Chaux-de-Fonds sind die Öffnungszeiten der Metropole Centers und von seinen Geschäften (unter anderem das Migros Restaurant) .. etwas "ungeschickt".

In einem Shopping Center hat es verschiedene Geschäfte und Restaurants ... die haben eine festgelegte Öffnungszeit. Zum Beispiel, von 8h -19h. Das bedeutet dann, dass ich um 8h EINLASS in das Geschäft haben müsste. Und da das Geschäft im Einkaufszentrum ist, muss das Einkaufszentrum, ein paar Minuten früher aufmachen. Ein Restaurant was bis 19 h offen ist ... müsste eigentlich die Kasse um 19 h schliessen und dann kann der Kunde noch eine halbe Stunde seinen Kaffee trinken.

In La Chaux-de-Fonds geht das Metropole Center, um 8 h morgens auf und wird fast schon um 19 Uhr geschlossen. Es ist mir schon passiert, dass ich um 18h58 die Kasse verlassen habe und dann während ich meine Waren in meinen Einkaufssack gepackt habe, vom Concierge bedrängt wurde, dass ich schnell machen muss, weil er die Aufzüge abstellt.

In "normalen" Einkaufszentren bin ich es gewöhnt, dass man am Ende des Einkaufs noch einen Kaffee trinken gehen kann und dann erst das Einkaufszentrum verlässt.

In diesem Einkaufszentrum und in seinem Migros Restaurant hat offensichtlich auch niemand daran gedacht, dass die Leute wissen müssen, WANN sie zum Beispiel warme Speisen bekommen und wann es nur Kaffee und Kuchen gibt. Darüber wird man aber weder im Restaurant, noch auf den diversen Internet Seiten informiert.

Die Internet Seiten, vom MMM Metropole-Center sind sowieso mehr als schäbig und sinnlos. Das wird davon auch nicht besser, dass such die Seite von der Coop-Konkurrenz von fürchterlichen Anfängern gestaltet ist.

Und noch etwas: in Städten wie La Chaux-de-Fonds gibt es oftmals Kunden, die neben so einem Einkaufszentrum wohnen und die kein Auto nehmen können um einkaufen zu gehen. die brauchen dann eine Möglichkeit um den Einkaufswagen an einem Eingang des Shopping Centers abzustellen. Im MMM Metropole kann man das im Parterre nur beim Denner und der schliesst seinen Rolladen spätestens wenn es 19 h ist. Wenn man dann mit dem Aufzug in die Erste Etage fährt, um den Einkaufswagen dort abzustellen, wird man vom Hausmeister daran gehindert bzw. "angemeckert".

brainstuff

PS ... damit hier niemand behaupten kann, ich würde nur kritisieren ... der Web-Designer, der diesen "Neue Nachricht"-Dialog geschaffen hat, hat alle "Sterne", die ich vergeben könnte, von mir, erhalten .. tolle Arbeit! Besser geht es kaum mehr. Es wäre schön, wenn der sich mal, um das fürchterliche Formular, von der Migros Infoline kümmern würde.



3 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Jahren
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 6 Jahren
    Hallo brainstuff



    Auf die Öffnungszeiten des gesamten Zentrums haben wir keinen Einfluss - respektive, das müssten die einzelnen Geschäfte mit der Zentrumsverwaltung vereinbaren.




    Selbstverständlich solltest du, wenn du deinen Einkauf kurz vor 19.00 Uhr beendest, noch in Ruhe einpacken können. Der Concierge ist aber auch dafür verantwortlich, dass zum Zeitpunkt des Schliessens alle Kunden aus dem Geschäft draussen sind. Um das sicher zu stellen, ist es seine Aufgabe ein besonderes Auge auf die letzten Kunden zu haben und sicher zu stellen, dass niemand eingeschlossen wird.




    Den Input betreffend Abstellplätzen für die Einkaufswagen gebe ich gerne an die Verantwortlichen der Filiale weiter. Das ist auch immer eine Frage des Platzes - und eben, der Concierge muss dann wieder sicher stellen, dass er niemanden einschliesst, der nach 19.00 Uhr seinen Einkaufswagen zurück bringen möchte.




    Liebe Grüsse

    Tanja
  • Gast
    Gastbearbeitet vor 6 Jahren
    Tanja,

    Das der "Concierge", die "Lölli's" rausschmeissen soll, die da nicht, bei Zeiten, das Feld räumen, ist schon klar! Er ist zwar ein wenig "ungeduldig", aber "sanft". Er kommt nur ein paar Minuten zu früh ...

    Es ist mir auch klar, dass eine längere Öffnungszeit, einen haufen Geld kostet. Und in meiner Eigenschaft als "Abzocker-Kapitalisten-Schwein" finde ich das natürlich gar nicht so schön ... ich habe fürchterlich geschimpft, als das Fernsehen erzählt hat, dass die französische Regierung, die Ladensöffnungszeiten verlängert und auf die Wochenende ausdehnt, um "Arbeitsplätze" zu schaffen: so etwas ist Spinnerei, ... wenn der Laden, am Tag, eine Stunde lang auf ist, dann kostet das Verkaufspersonal, Geld für EINE Stunde ... wenn der Laden 24 Stunden, am Tag, auf ist, kostet das Personal 24 x soviel ... das erhöht nur die Preise und reduziert die Konsommation. Die Konsumenten haben eine gewisse Menge Geld ... und wenn sie das "rationel" und ohne rumzuzicken, ruck-zuck-zack-zack ausgeben, dann könnte man die Kosten, für das Personal, einsparen, die Waren verbilligen und dann können die Leute mehr kaufen. Wenn man das richtig durchzieht ... dann macht man das Shopping Center, um 18 Uhr auf und um 19 Uhr zu. Wir haben hier in La Chaux-de-Fonds, schon einen "Sekuritas-Wandschrank-Bodybuilder". Wenn man den dann mit einer Peitsche ausstattet, könnte man die "Einkaufseffizienz", deutlich anheben: "wenn Du jetzt nix kaufen ein, ruck-zuck-zack-zack-dalli-dalli, dann greift Dein Gebiss morgen in's Leere!". Das ist viel effizienter, wie wenn man die Kassen, wie bei Aldi und Lidl, so gestaltet, dass die Waren auf dem Boden landen, wenn der "Lölli", der da einkaufen tun tut, sie nicht speditiv, in seine Einkaufstasche räumt.

    In La Chaux-de-Fonds, waren die Geschäfte, bis vor ein paar Monaten, noch bis 18h30 offen ... jetzt ist das bis 19h. Damals konnte man die Waren noch ungestört zusammenpacken. Die längere Öffnungszeit hat überhaupt nichts gebracht, weil man die Zeit, zwischen der Schliessung der Geschäfte und der Schliessung des Zentrums, auf fast Null heruntergeschraubt hat. Das hat auch morgens, an gewissen Tagen, einen Effekt, der mir extrem missfällt ... ich erkläre Dir das hier nicht, das ist ein Problem was mir "Vorteile" verschafft, aber auch irgendwie "dreckig" ist. Mit einer etwas flexibleren "Center-Öffnungszeit" könnte man das abstellen bzw. reduzieren..

    Mir geht es aber vor Allem, darum, dass das M-Restaurant es versäumt, irgendwo anzuschreiben, wann man "warm" essen kann und wann nicht. Dies im Restaurant UND auf der Internet-Seite des Centers.

    Da ich mich gewundert habe, dass das vergessen wurde ... bin ich letzten Donnerstag mal um 19h45 (am Donnerstag schliesst das Center um 20h) in das M-Restaurant gegangen und habe geschaut, WAS es dort, zu dieser Zeit, noch gibt ... es hatte noch eine Putzfrau und an der Theke, hatte es Schilder wonach es gewisse Speisen, zu xx Franken gibt. Aber ich glaube noch nicht einmal, dass ich da noch eine Flasche Mineral-Wasser bekommen hätte.

    Es ist einfach nötig, dass die Leute, auf der Internet-Seite des Centers (oder auf der Seite von der Migros) sehen können, wann dieses Restaurant warme Speisen serviert. Aber die Internet Seite des Centrums ist eine Seite von "Bastlern", die die mal vor 5 Jahren in's Netz gestellt haben und die seither höchstens die Öffnungszeiten und ein paar Banner angepasst haben. Sonst ist die Seitehttp://www.metropolecentre.ch/Migros-Restaurant_a203.html derartig sinnlos und unattraktiv, dass wahrscheinlich fast niemand überhaupt weiss, dass es sie gibt.

    Und das mit den Einkaufswagen ist ein Problem "spezial La Chaux-de-Fonds". Auch in dem Einkaufszentrum, von der Coop-Konkurenz hat ein ungeschickter Architekt "vergessen", eine Rückgabe der Einkaufswagen, an den Ausgängen vorzusehen. In dem Center, von der Coop, ist das fast noch schlimmer, wie im Metropole ... da hat man so ca 50 m, vom Einkaufswagen-Parkplatz, bis zum Ausgang. Im Metropole Center gibt es die Möglichkeit die Einkaufswagen beim Denner abzugeben ... und der ist so ca 10 m von den Ausgängen entfernt ... aber eben nur dann, wenn der Denner nicht zu ist ... und das ist er meistens schon vor Ladenschluss. Wenn der Denner zu ist ... dann wird es präkär! Die Rolltreppe zum Migros im Untergeschoss ist geschlossen, die Aufzüge in die Park-Garage werden abgestellt ... und es gibt keinen Ort mehr, wo man den Caddie lassen kann.

    Zudem ist "La Chaux-de-Fonds" eine "Auto-Feindliche" Stadt: es ist zwar eine der wenigen Städte in Europa, wo man fast überall "gratis" parkieren kann, aber ein Auto ist hier trotzdem eine "Plage". Wenn man in der Stadt wohnt und keinen privaten Parkplatz (oder eine Garage) hat, dann kann man das Auto, während den Wintermonaten, nirgendwo in der Stadt, die Nacht über, abstellen ... der nächste nutzbare Parkplatz, ist in ca 1 km Entfernung. Ich habe 2 Minuten, zu Fuss, bis zum Einkaufszentrum und ca 15 Minuten, bis zum Auto ... da ist es völlig sinnlos das Auto zu holen.

    In so einer Stadt, ist es besonderst wichtig, dass man es den Leuten, die zu Fuss einkaufen gehen, ein wenig erleichtert, die Waren zu transportieren.

    Im Metropole Center fehlen auch ein paar Schliessfächer, wo man mal etwas abstellen kann, was zu schwer ist.

    brainstuff













  • einrad
    einradvor 6 Jahren
    ?