offener Brotverkauf | Migros Migipedia
Startseite

offener Brotverkauf

offener Brotverkauf

Sunnestern
Sunnesternvor 9 Jahren
Hallo Migros

Fuer Allergiker/Intolerante waere es eine riiiiesen Hilfe, die Zutaten der Brötli im Offenverkauf hinten auf die Schilder zu kleben! Coop schafft es auch!

28 Antworten

Letzte Aktivität vor 9 Jahren
  • Preisueberwacher
    Preisueberwachervor 9 Jahren
    Gute Idee
    Brot Qualität von der Migros hat in denn letzten Jahren abgenommen
    Wir kaufen ja nur noch Luft
    oder hat noch niemand gemerkt dass das Brot fast kein Gewicht mehr hat
    und schneller hart wird ?????
    was soll das?????????
    was sagt ihr dazu ?????
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 9 Jahren
    Hallo Sunnestern

    Dein Anliegen haben wir bereits an die Verantwortlichen weitergeleitet. So eine Beschreibung wäre bestimmt eine Hilfe für viele Allergiker. Ich hoffe mit dir, dass solche Infos bald auf den Schildchen zu finden sein werden.

    Preisüberwacher: Die Diskussion um die Qualität des Migros-Brots ist schon einmal aufgetaucht. Du stehst mit deiner Meinung also nicht alleine da. Daniel von der Migros hat in diesem Thread einige Hintergrundinformationen zur Brotproduktion in den Migros-Bäckereien gegeben: http://www.migipedia.ch/de/forum/migros-brot-ist-nicht-mehr-gut

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Sunnestern
    Sunnesternvor 9 Jahren
    @Tanja: merci vielmals! :-)

    Bezuegl. Brot kann ich die Meinung von Preisueberwacher nicht teilen, kauf aus gegebenen Gruenden aber nur Silserkranz oder St
    Galler :-)
  • Kathrin
    Kathrinvor 9 Jahren
    ich möchte auch noch was sagen zum thema brot: beschäftigt mich schon lange (und ich habe es hier auch schon mal angesprochen!
    wochenende, kurz vor ladenschluss: warum werden die brote nicht zum reduzierten preis abgegeben? warum muss man so viele danach wegschmeissen? andere grossverteiler geben brotwaren ja auch reduziert ab - warum nicht ihr, die migros? klar, kann ich mir denken, dass zuerst mehr leute gegen ende der verkaufszeit kommen werden - ich denk jedoch, dass dieser effekt klein sein wird. weil 1. wollen sich nicht alle leute in letzter minute in den laden hetzen. 2. andere leute zahlen lieber den vollen preis und müssen nicht hetzen - ist es ihnen einfach nicht wert.
    was meint ihr?
  • duskyblue
    duskybluevor 9 Jahren
    Auch ich stand schon oft verzweifelt vor den offenen Brötchen, weil vielleich gerade mal 20% beschriftet waren. Und oft ist es leider auch noch so, dass die Schilder nicht bei den korrekten Brötchen hängen und alles irgendwie durcheinander ist... :-(
  • Luna_L
    Luna_Lvor 9 Jahren
    @Kathrin: Ja dass habe ich mich auch schon gefragt wiso sie dass nicht machen? Wobei ich auch schon gesehen habe wie nach Ladenschluss ein Auto von der Schweizertafel hinfuhr und div Kisten Brot eingeladen hat! Was ich leider bei meinem kleinen Migröli um die Ecke schon gesehen habe machte mich dann ein bisschen wütend/traurig! Massenweise Brote im Palettenabfallrahmen :(!

    @ Duskyblue: Oh ja wem sagst du dass... geht mir des öftern genauso und je eher es auf den Ladenschluss zu geht je grösser das Chaos :-/
  • Luisa_kY
    Luisa_kYvor 9 Jahren
    @Kathrin, denkst Du, wenn normalerweise 10 Kunden am Samstag 8 Brote (zum regulären Preis) kaufen, dann die verbleibenden 2 Kunden gegen Ende der Öffnungszeit nun auch je ein Brot mitnehmen, weil es doch günstiger ist? Ich denke, es wird wie bei den verlängerten Öffnungszeiten sein: in den seltensten Fällen steigt der Umsatz, sondern nur die Einkäufe(r) verteilen sich stärker.

    Ich würde hier sogar zur Diskussion stellen, ob jemand der sagt "ach da nehme ich doch noch ein Brot mit, denn es ist ja zum halben Preis" dann nicht daheim auch nicht alles isst, sondern etwas weg wirft. Und dann wäre es nur ein verschobenes Problem, mit der erzieherischen Message "das Brot ist am Ende des Tages nicht mehr seinen Preis wert".

    Vielmehr würde ich zum "Mut zur Lücke" aufrufen. Wenn ich am Sonntag in den Bahnhofs-Coop gehe, oder Samstags 10min vor Ladenschluss, erwarte ich einfach nicht mehr die voll gefüllten Brotkörbe, Fisch- & Fleisch-Auslagen, Gemüsestände usw.
  • Kathrin
    Kathrinvor 9 Jahren
    ja, ganz unrecht hast du nicht. ich persönlich, würde dann doch ein halbpreisbrot kaufen und das dann einfrieren. zudem kann man auch mit altem brot unzählige feine speisen zubereiten: fotzelschnitte, croutons, paniermehl, chriesimichel, apfelrösti, chässchoope etc. :-)
  • Luna_L
    Luna_Lvor 9 Jahren
    @ Luisa_kY: Ja da wär ich auch dafür dass weniger in den Gestellen liegt und dass nicht nur Samstags sondern auch an den anderen Wochentagen! Die Gestelle platzen ja zum Teil schier und der Trend täglich frisches Brot etc. zu haben bzw dass man den Rest von gestern nicht mehr essen kann ist ziemlich nervig :-/...

    @ Kathrin: Andersrum muss ich dir Kathrin auch zustimmen ich würds wohl auch so machen und ja mit altem Brot kann man wirklich viele feine Gerichte zaubern :-)!!!
  • duskyblue
    duskybluevor 9 Jahren
    Naja, die Auswahl ist am Abend ja schon ziemlich eingeschränkt. Ist ja klar und auch okay, aber ich bin dann doch schon sehr froh, wenn es doch noch was gibt, weil ich unter der Woche schlicht nicht vorher einkaufen kann.