Nestlé-Produkte in der Migros. | Migros Migipedia
Startseite

Nestlé-Produkte in der Migros.

Nestlé-Produkte in der Migros.

stecki
steckivor 8 Jahren
Wer sich nur ein wenig mit Nestlé beschäftigt weiss das es sich dabei schlichtweg um Verbecher handelt. Kein anderer Konzern nutzt Leute in Entwicklungsländern so aus und schlägt Profit aus den Grundbedürfnissen derer die sonst schon nichts haben. Beispiele gibt es genügend.

Bisher war ich froh dass die Migros im Gegensatz zu Coop praktisch keine Nestlé-Produkte führte, doch in letzter Zeit fallen mir immer mehr solche Produkte auf.

Würde der Migros nur ein wenig am Generation M-Versprechen liegen würde sie konsequent keine Nestlé-Produkte anbieten, aber offenbar ist einmal mehr der Profit wichtiger.

Ich würde mich freuen wenn die Migros mal darüber nachdenke würde und Nestlé aus dem Sortiment verbannen würde. Für den Anfang wäre es schön wenn Ihr hier zumindest mal eine Auflistung sämtlicher Produkte von Nestlé (auch unter anderen Markennamen wie bspw. Thomy) auflisten könntet.

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 8 Jahren
  • Lo0_0ora
    Lo0_0oravor 8 Jahren
    Absolut steckis meinung... (Bei um die 80% Produktanteil ist die Verbannung aber auch etwas schwierig)
    Was ist so schlimm daran, wenn es wieder nur den Migros-Senf gäben würde; und den Thomy-Senf dann halt im Coop...

    Gruss
  • stecki
    steckivor 8 Jahren
    Was meinst Du mit 80% Produktanteil? Kein Laden hat 80% Nestlé-Produkte. Die Migros hat bisher zum Glück noch nicht sehr viele Nestlé-Produkte im Sortiment, doch jedes ist eines zuviel.
  • Lo0_0ora
    Lo0_0oravor 8 Jahren
    In der Schule hatten wir die Entstehung von "Lindt&Sprüngli","swatch" und "nestle". Dort hiess es, dass 80% unserer Produkte zu Hause von Nestlé sind, da Nestle alles aufkauft. Die informationsquelle war die NZZ - wie ich glaube. Es ist eben nicht nur Thomy. Ich suche weiter nach dem Artikel...
    Laut Greenpeace hat Nestlé zugestimmt auf Palmöl zu verzichten, was ich sehr vorbildlich finde.
  • Lo0_0ora
    Lo0_0oravor 8 Jahren
    Nicht das, was ich suchte, aber... Also: Auf Wikipedia unter "Liste von Nestlé-Marken"... Stecki: warst du dir das bewusst ;)?
  • stecki
    steckivor 8 Jahren
    Ja, ich kenne die Liste der Nestlé-Produkte und mein gekaufter Anteil daran liegt bei genau 0% da ich bewusst keine Nestlé-Produkte kaufe (auch keine anderen Nestlé-Marken wie oben schon erwähnt). Dass 80% unserer Produkte von Nestlé sein sollen ist völliger Quatsch.
  • stecki
    steckivor 8 Jahren
    Ausserdem verzichtet Nestlé mit Sicherheit NICHT auf Palmöl sondern hat nach heftiger Kritik nur die Zusammenarbeit mit einem berüchtigten indonesischen Lieferanten gekündigt.
  • Hanna_Migros
    Hanna_Migrosvor 8 Jahren
    Hallo Zusammen

    Vielen Dank für eure Kommentare. Ich habe euer Anliegen an die Produktverantwortlichen weitergeleitet und habe soeben Feedback dazu erhalten.

    Das Migros Sortiment besteht aus über 90% Eigenmarken und erst seit wenigen Jahren führt man wenige, ausgewählte Nestlé-Produkte im Sortiment.

    Euren Vorschlag, sämtliche Markenprodukte auf Migipedia aufzulisten, werden die Verantwortlichen gerne prüfen.

    Bezüglich Nachhaltigkeit schneidet Nestlé im Vergleich zu anderen Getränke- und Lebensmittelherstellern regelmässig gut ab, so zum Beispiel bei der unabhängigen Studie von Oxfam „Behind the Brands“ im November 2013 (Platz 1) oder beim Rating der unabhängigen Agentur Oekom im Herbst 2013 (Platz 3).

    Ich hoffe euch mit der Antwort etwas gedient zu haben.

    Beste Grüsse
    Hanna, Migipedia-Team
  • stecki
    steckivor 8 Jahren
    Das ist leider genau die nichtssagende Standardantwort die ich erwartet habe. Über die Aussage mit der Nachhaltigkeit bezüglich Nestlé kann ich nur lachen, ich glaube da wisst Ihr selber dass diese Studien nicht ernstzunehmen sind. Dass Nestlé in Sachen Nachhaltigkeit eine der schlimmsten Konzerne überhaupt ist sieht man in unzähligen Berichten und Dokus. Da gerade Nescafé ein Topseller der Migros ist wird das Interesse leider sehr klein sein die Nestlé-Produkte zu hinterfragen.