Nachhaltige Produkte | Migros Migipedia
Migigpedia

Nachhaltige Produkte

Nachhaltige Produkte

kamilas
kamilasvor 2 Jahren
Liebe Migros, ich finde es toll, dass es eine nachhaltige Alternative zur Zahnbürste zu kaufen gibt. Wie sieht es mit weiteren eco-Produkten oder Produkten, die einen nachhaltigen Alltag erleichtern? Ich denke jetzt auch an monatliche Hygieneprodukte wie die Menstruationsstasse und wiederverwendbare Baumwollbinden. Generell würde es mich und andere Menschen, die sich um einen möglichst plastikfreien Alltag bemühen und Alternativen zu "normalen" Produkten suchen sehr freuen, wenn es zukünftig mehr plastikfreie oder auch zero-waste Möglichkeiten in der Migros gäbe. Vielleicht würde das dann auch mehr Menschen motivieren, ein nachhaltigeres Konsumverhalten anzufangen wenn Möglichkeiten besser zugänglich wären ;)
Vielen Dank!

14 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
  • Sandy_Ha
    Sandy_Havor 2 Jahren
    Die Menstruationstasse verkauft die Migros sogar schon:https://produkte.migros.ch/me-luna-mens-tasse-s
    :-)

  • Dominik_Migros
    Dominik_Migrosvor 2 Jahren
    Liebe Kamila


    Danke dir herzlich für deinen Beitrag. Wie Sandy bereits geschrieben hat,führen wir die Menstasse seit letztem Jahr. Ich kann dir dazu leider keinen Erfahrungsbericht geben, die ist aber sehr gut angekommen.



    Das mit dem Plastik ist uns bewusst, wir sind da bereits fleissig am Verpackungen überarbeiten und frische Produkte am auspacken. Vielleicht weisst du das ja bereits, aber manchmal macht eine Verpackung durchaus Sinn: Zum Beispiel ist eine unverpackte Gurke nach wenigen Tagen nicht mehr verkäuflich, mit einer dünnen Folie von ca. 1,5g aber ist sie rund zwei Wochen haltbar in der Filiale. Wenn du etwas mehr lesen möchtest, findest du alle Infos hier:
    https://generation-m.migros.ch/de/nachhaltigkeitsthemen/plastik.html


    Viele Grüsse, Dominik
  • kamilas
    kamilasvor 2 Jahren
    Lieber Dominik, vielen Dank für deine Antwort. Ich schätze die Mühe der Migros und freue mich auf Fortschritte ;)
  • Federwolke
    Federwolkevor 2 Jahren
    ... ist eine unverpackte Gurke nach wenigen Tagen nicht mehr verkäuflich, mit einer dünnen Folie von ca. 1,5g aber ist sie rund zwei Wochen haltbar in der Filiale.

    Danke für diese Ehrlichkeit. Für mich bedeutet dies ab sofort erst recht: Hände weg von eingeschweissten Gurken!

    Vielleicht sollte die Migros ihre Abläufe und Bestellmengen mal überdenken, statt die Gurken einzupacken. Denn es mag ja sein, dass eine Gurke damit zwei Wochen länger "haltbar" wird, frisch ist sie deshalb trotzdem nicht mehr. Wenn man bedenkt, dass in den allermeisten Fällen zu den zwei Wochen in der Filiale noch der Transport von Spanien bis zu uns hinzukommt. Ausserdem verbrauche ich selten gleich noch am Tag des Einkaufs die ganze Gurke. Wobei es Gurken ohne Plastik bald gar nicht mehr gibt, nicht nur bei Bio. Ich sehe schon: Es führt kein Weg mehr daran vorbei, sich mehr Zeit zu nehmen und Gemüse nur noch auf dem Markt oder direkt beim Bauern einzukaufen.
  • Dominik_Migros
    Dominik_Migrosvor 2 Jahren
    Es ist nicht so, dass die Gurke zwei Wochen unterwegs ist. Es dauert zwei bis vier Tage ab der Ernte bis das Produkt im Laden liegt.


    Ich verstehe aber grundsätzlich nicht ganz, was deine Kritik daran ist, wenn die Gurke schon mehrere Tage alt ist, aber weiterhin frisch. Wie machst du denn das zu Hause? Wirfst du sie weg, weil sie zwar noch gut aussieht, aber schon drei, vier Tage alt und deshalb nicht mehr frisch?



    Liebe Grüsse



    Dominik
  • kamilas
    kamilasvor 2 Jahren
    ich finde zwar auch, dass die Gurke nicht umbedingt 2 Wochen irgendwo herumliegen muss aber ich verstehe den Rest deines Beitrags nicht ganz... Märkte sind in der Schweiz ziemlich teuer (also das habe ich bis jetzt festgestellt) und es haben nicht alle die Möglichkeit, auf einem Markt einzukaufen. Und wenn es deiner Antwort nach bald keine eingeschweissten Gurken mehr gibt, wieso führt dann kein Weg daran vorbei, beim Bauern einzukaufen?
    Tut mir leid für die Verwirrung :)
  • Federwolke
    Federwolkevor 2 Jahren
    Lieber Dominik, bitte mir nicht die Worte im Mund umdrehen.

    Ich habe nicht geschrieben, dass die Gurken zwei Wochen unterwegs sind. Du hast geschrieben, dass die Gurken zwei Wochen in der Filiale haltbar sind (und ich habe ergänzt, dass ja noch der Transportweg hinzukommt und mitunter die Verweildauer beim Konsumenten bis zum endgültigen Verbrauch).

    Müssen die Gurken nun eingepackt werden, weil sie so lang in der Filiale rumliegen? Oder liegen die Gurken nicht so lang rum (und unterwegs sind sie gemäss deiner Antwort ja auch nicht so lange), dann gäbe es keinen Grund, sie einzupacken. Ihr solltet euch endlich entscheiden, welche Argumentationwelle ihr reiten wollt ;-)

    Und ich habe schon öfter zu diesem Thema geschrieben, dass eine schwabbelige Gurke kein Problem darstellt, weil dies einzig auf einen kleinen Verlust des natürlicherweise sehr hohen Wassergehalts zurückzuführen ist. Höchstens etwas mühsamer zum schälen, aber noch voll geniessbar. Es liegt also nicht an mir, dass Gurken weggeschmissen werden (ausser sie faulen im Plastik vom Stielansatz her, dafür haben sie dort drin das optimale Mikroklima, dann muss man einen Teil entsorgen). Wenn die Gurken aber eingeschweisst werden, damit sie einem auch nach zwei Wochen Filiale-Aufenthalt noch Frische vorgaukeln, indem sie nicht schwabbelig werden, dann verzichte ich gerne darauf. Jetzt verstanden?
  • Mystery1978
    Mystery1978vor 2 Jahren
    @Federwolke verstehe deine Situation, begreife aber auch @Dominik_Migros wenn er uns eine Antwort geben muss, die uns nicht gefällt. Es ist schwierig uns alles Recht zu machen.

    Uns bleibt nichts anderes als abzuwarten, bis sich was ändert. Wenn wir immer wieder das Selbe schreiben,kriegen wir immer wieder die Selbe Antwort. Ich probiere es auch immer wieder, und langsam tut mir der Schädel weh, weil auch ich immer wieder gegen die Wand knalle.

    Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke mal, das @Dominik_Migros Vermittler ist zwischen der Höheren Etage und uns. Der Job ist nicht immer einfach. Besonders was mich anbelangt. Ich würde Gurken erst dann als "nicht mehr frisch" bezeichnen, wenn sie sich im Mund nicht mehr nach Gurke geschmacklich anfühlen würde. Ganz ohne Plastik wird es nicht gehn, das weiss ich, das weisst auch du und @Dominik_Migros glaube ich auch.

    Aber ich denke mal das wir 3 das nicht toll finden. Nun kommt noch ein Aber...

    Aber den hohe Wassergehalt, haben wir auch in Auberginen,Zuccini,Tomaten aus Spanien. Hab ich nie verschweisst gesehen nur verpackt.

    Träumt süss

    Lg @Mystery1978
  • Dominik_Migros
    Dominik_Migrosvor 2 Jahren
    @Federwolke, das war nicht meine Absicht deine Aussage zu verdrehen.





    Grundsätzlich möchte ich noch ergänzen, dass ich es sehr löblich finde von dir, dass du die Gurke noch gut findest und isst, auch wenn sie nicht mehr ganz frisch ist. Ich denke die Mehrheit hat damit Mühe, besonders wenn man in der Filiale die Auswahl hat zwischen ganz frischen und eben solchen, die - wie du sagst - schwabbelig sind. Ich ertappe mich persönlich da leider auch dabei.






    Liebe Grüsse



    Dominik



  • Pazzi
    Pazzivor 2 Jahren
    Hallo!

    Über die Zahnbürste ECO habe ich mich auch sehr gefreut!!! Super!

    Herzlich Pazzi