Mund-Nasenschutzmasken beim Personal | Migros Migipedia
Migigpedia

Mund-Nasenschutzmasken beim Personal

Mund-Nasenschutzmasken beim Personal

adieuMigros
adieuMigrosvor 8 Monaten
Ich war heute nach sehr langer Zeit mal wieder in einer Migrosfiliale. Dort füllte eine Angestellte ein Regal auf und trug die MNS-Maske nur über dem Mund, die Nase war frei. Selbstverständlich ist Abstandhalten in den engen Regalreihen gar nicht möglich. Auch nach einer Viertelstunde war die Angestellte immer noch mit Auffüllen beschäftigt, immer noch mit halb aufgesetzter Maske. Ist das Standard in der Migros oder macht einfach jeder Angestellte wie er grad will?

5 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Monaten
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 8 Monaten
    Wurde die Person drauf angesprochen und was hat sie gesagt?
  • Sebastian_Migros
    moderator
    Sebastian_Migrosvor 8 Monaten
    Hallo

    Danke für deine Nachricht. Kannst du mir sagen in welcher Filiale das war, dann kann ich deine Beobachtungen den Verantwortlichen weiterleiten.

    Ich möchte an dieser Stelle doch noch anmerken, dass unseren Mitarbeitenden, die sich in turbulenten Tagen während des Lockdowns und auch jetzt dafür einsetzten, unser Land mit Lebensmittel zu versorgen, unser Dank und Respekt gebührt.

    Beste Grüsse
    Sebastian
  • reply
    replyvor 8 Monaten
    Ich finde es schon ziemlich kleinlich wenn man nach einer Viertelstunde kontrollieren geht ob die Angestellte immer noch mit Auffüllen beschäftigt, immer noch mit halb aufgesetzter Maske arbeitet.
    Haben Sie keine wirklichen Probleme ? Dann recherchieren Sie mal wieso ...., z.B. Asthma könnte ein Grund sein, und und ..... !
  • AnnaPeterhans
    AnnaPeterhansvor 6 Monaten
    Ich denke zur Zeit stehen die Mitarbeitenden ziemlich unter Druck (im Prinzip jetzt schon seit bald einem halben Jahr). Ich finde es in Ordnung, wenn man jemanden höflich darauf hinweist. Im Migros arbeiten die Mitarbeitenden bis zu 12h-Schichten, man muss sich mal vorstellen, so lange eine Maske zu tragen. Klar, Sicherheit geht vor. Jedoch macht der Ton die Musik. Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich so für uns Kunden einsetzen.
  • helpingsoul23
    helpingsoul23vor 6 Monaten
    Ich glaube, die Pandemie hat uns allen sehr zu schaffen gemacht.

    Es ist wichtig, in Zeiten wie diesen, sich gegenseitig zu unterstützen. Ich bin sicher, dein Beitrag war keinesfalls böse oder negativ gemeint. Ich weiß, was du damit meinst. Du möchtest, dass sich alle an die Maßnahmen halten, wofür ich natürlich ebenfalls bin,

    Vielleicht hatte die Mitarbeiterin in der Zeit Probleme mit dem Atem, wodurch sie die Nase freihalten musste. Es könnten vielerlei Gründe sein.

    Sprich diejenige Person beim nächsten Mal am besten einfach darauf an, dann klärt sich die Sache wahrscheinlich schneller als im Nachhinein :)

    LG