Molfina Tampons mit Applikator

Antholudo
Antholudo 10 months ago
Liebes Migros, was ist mit den Molfina Tampons mit Applikator passiert? Sie scheinen aus dem Sortiment verschwunden zu sein. Finde ich sehr schade, wenn dies der Fall ist. Muss ich jetzt die viel teueren Tampax Tampons kaufen, oder planen Sie nur ein rebranding? Vielen Dank.

71 Antworten

Letzte Aktivität a month ago
Traberli
M-Infoline
smartcoyote
+ 21
1...68
Sukibi
Sukibi 4 months ago
Hallo, kann Molfina die Produkte nicht wieder herstellen? Es gibt keinen adequaten Ersatz. Tampax Hat nebst applikator aus Plastik auch eine schlechtere Qualität. Das Produkt ist furchtbar! Es macht mich dermaßen wütend das die Produktion der Tampons von Molfina einfach eingestellt wurden, obwohl sie offensichtlich so beliebt waren, warum reagiert die Migros nicht und setzt sich für die Kunden ein und bietet einen Ersatz von gleicher Qualität?
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@Bodenseeknusperli

"Und wieder ein Fall von: es wäre gut würde Migros vorher informieren was aus dem Sortiment fliegt. Einen Vorrat anzulegen wär hier eine Möglichkeit gewesen bis man eine andere Marke die einem passt findet. Ich versteh noch immer nicht warum Migros bei Produkten die verschwinden nicht informiert um so viel weniger verärgerte Kunden zu haben. Wenn man sich drauf einstellen kann ists einfach etwas anderes als vor den Kopf gestossen zu werden."

Migros macht das wahrscheinlich absichtlich, damit die Kunden eben genau keinen Vorrat anlegen können. Migros hat kein Interesse, dass sich die Kunden mit dem günstigeren Produkt für Monate/Jahre eindecken; Migros möchte, dass die Kunden vor vollende Tatsachen gestellt werden, und dann die teureren Produkte/Alternativen kaufen müssen, weil ihnen nichts anderes übrig bleibt... Solange nicht derart viele Kunden davon gerannt sind, dass es bei Migros eine gravierende Umsatzeinbusse gibt, wird sich diesbezüglich nichts ändern... Darauf spekuliert Migros.
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago
@Traberli

Ich bin ganz deiner Meinung bzw. ich teile eure aller Meinung.

"Wenn ein Kunde nach einem Produkt fragt, kann man doch wenigstens die Verkäufer auf dem laufenden halten, damit sie Auskunft geben können!"

Die Mitarbeitenden wissen nie Bescheid, ich habe immer wieder wegen irgendwas gefragt, ihre einzige Antwort ist "ich weiss es leider nicht"... Ich glaube, Migros lässt die Mitarbeitenden absichtlich im Dunkeln. Denn wenn sie den Kunden alle Infos bez. Produkteinstellungen usw. mitteilen, dann kaufen diese die bald aus dem Sortiment verschwindenden Produkte und nicht diejenigen Produkte, die Migros danach pushen will...

smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@M-Infoline

"Ich verstehe zwar deinen Wunsch nach einer umfassenden Kommunikation von Artikelaufgaben, jedoch handelt es sich hierbei um einen grossen administrativen Aufwand, der nicht gratis ist."

Könntet ihr bitte mal aufzählen, was genau alles unter diesen grossen administrativen Aufwand fällt? Dann könnte ich dieses Argument von Migros besser nachvollziehen. Bis jetzt sehe ich nämlich nicht ein, inwiefern eine umfassende Kommunikation von Artikelaufgaben einen grossen administrativen Aufwand darstellen soll; erst recht nicht in der heutigen Zeit mit Social Media (App, Migipedia usw.), abgesehen davon erscheint doch jede Woche das Migros Magazin, dort könnte man es z.B. auch kommunizieren - sofern man es denn überhaupt kommunizieren will (das ist leider mein Verdacht, Migros kommuniziert absichtlich/bewusst diese Artikelaufgaben nicht)...

"Da wir alle im Alltag grundsätzlich schon jetzt einer grossen Menge an Informationen ausgesetzt sind und vieles auch gar nicht mehr aktiv wahrnehmen, stellt sich die Frage, in wie weit eine solche Kommunikation sinnvoll ist. Um ein bestmögliches Preisleistungsangebot bieten zu können, versuchen wir unnötige Kosten zu vermeiden. Dazu zählen Kosten für eine Kommunikation, welche kaum wahrgenommen wird."

Werbung geht mir z.B. ziemlich auf den Wecker, die mag ich überhaupt nicht - egal wie gut sie gemacht ist. Die Kommunikation von Artikelaufgaben erachte ich nicht als eine grosse Menge an Information, die ich nicht aktiv mehr wahrnehmen würde. Im Gegenteil, genau das würde ich erst recht wahrnehmen, das ist genau das, was mich als Konsument interessiert (die dämliche Werbung interessiert mich überhaupt nicht, ich entscheide selbst, was ich kaufen will und was nicht, und nicht was mir ein Konzern mittels Marketing aufschwatzen will).
Ich habe Verständnis dafür, dass ihr unnötige Kosten vermeiden wollt. Allerdings finde ich, macht sich Migros das etwas gar einfach, wenn sie sagt, dass dazu Kosten für eine Kommunikation zählen, welche kaum wahrgenommen wird. Warum macht ihr nicht mal probeweise einen Versuch und kommuniziert das mal während z.B. 3-6 Monaten? So als Pilotversuch. Dann sehen wir ja, ob das wirklich von den Konsumenten nicht aktiv wahrgenommen wird... Ich denke, Migros kennt das Resultat bereits; diese Kommunikation wird sehr wohl aktiv wahrgenommen, Migros will es einfach nicht machen, sondern versucht, sich dauernd mit solchen Ausreden davonzustehlen...



smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

Es tut mir leid, dass ich mit Migros so hart ins Gericht gehe, aber ich bin ein kritischer Konsument, Migros darf mir gerne das Gegenteil beweisen. Bis jetzt sehe ich aber leider nur Ausreden, die ich irgendwie nicht so ernst nehmen kann...
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperli 4 months ago
Ich finde du schreibst in einem höflichen Ton da darf so ein Nachfragen gerne sein und denke es ist auch wichtig.

Ich hab den Punkt nie so gesehen, dass Migros das nich WILL, weil meist die Produkte durch ein teureres ersetzt werden. Oder die (mehr oder eher weniger guten) Alternativen auch lukrativer sind aus wirtschaftlicher sicht. Ich behaupte es IST ein seeehr grosses "Kundenbedürfniss" da um informiert zu werden. Aber irgendwie sperrt man sich dagegen Kunden nicht zu verärgern, da muss etwas dahinter stecken.

"Aufwand zu teuer/gross" Sag ich nein. Ab dem Zeitpunkt in dem irgendwo entschieden wird Produkt XY fällt raus, macht man sich ne Notiz, fügt das Produkt in eine Liste welche online abgerufen werden kann. Drei Klicks Aufwand. Eine kleine Minirubrik im Magazin irgendwo in einem Ecken freimachen und dort einfügen. Fertig. Mehr brauchts nicht. Migros würde soo viel weniger Ärgerniss hervorrufen, wär auch eine bessere Kundenbindung.
Wenn man immerwieder Manias rausbringt welche immens Aufwand sind, zu sagen minimum den Produktenamen CopyPaste wo einzufügen ib deine Liste ist zu teuer, ist fast etwas höhnisch.

"Eh zu viel Werbung" JA, eben, Werbung. Hier Aktionen, da Neuheiten, da spiel Grill Mi, dort Grillitarier, mach mit beim, teste bewerte schau mach tu. Inspirationen, Informationen, wir loben uns und hey kennste kennste?
So fühlts sich online an, in der App mit den Sidescroller ganz arg. Da will ich garnichts drann rütteln es sei drum, aber zu sagen eine Informstion die man als Kunde aktiv sucht, die man bewusst wahrnehmen will als "nein also DAS wär dann zu viel" abtun ist unfair.

Punkte in der ewigen Diskussion bei denen ich mich nicht ernstgenommen fühle und kein Verständniss seitens Migros sehe :(
Sukibi
Sukibi 4 months ago
Hallo Migros, ich möchte erwähnen hier nur registriert zu sein, weil es mich so ärgert, dass die Molfinas einfach so verschwunden sind. Es werden sich x Kunden geärgert haben, die sich aber nicht die Mühe gemacht haben sich extra irgendwo zu melden mit einer Reaktion. Damit möchte ich sagen und ich bin davon überzeugt, das es genug Käufer hätte um das Produkt wieder zu produzieren. Es scheint ja ein Migros Produkt zu sein, steht zumindest auf der Verpackung. Einen Einfluss muss es also haben wenn Kunden im Laden danach fragen. Es gibt es ja, dass Produkte aufgrund großer Nachfrage wieder hergestellt werden. Wie groß sollte die Nachfrage denn sein? Wie kann man den Hersteller Molfina direkt anschreiben? Es würde sich einfach lohnen, weil so viele Punkte besser sind als bei zb tampax. Kann die Migros nicht darauf reagieren und Druck machen? Ich hoffe auf Antwort,danke.
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@Sukibi

Meines Wissens stellt Migros die Molfina-Produkte her, Molfina ist eine Eigenmarke von Migros... Bin mir aber nicht zu 100% sicher...
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

Kann mir jemand erklären, was der Unterschied ist zwischen normalen Tampons und Tampons mit Applikator? Bzw. warum ist derjenige mit dem Applikator besser als der andere?

smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@Bodenseeknusperli

"Ich hab den Punkt nie so gesehen, dass Migros das nich WILL, ..."

=> Ich hab es anfangs auch nie so gesehen, dass Migros das nicht will, aber je länger je mehr beschleicht mich das ungute Gefühl bzw. kommt es mir so vor, dass Migros das tatsächlich nicht will...


"... , da muss etwas dahinter stecken."

=> sehe ich auch so


""Aufwand zu teuer/gross" Sag ich nein. Ab dem Zeitpunkt in dem irgendwo entschieden wird Produkt XY fällt raus, macht man sich ne Notiz, fügt das Produkt in eine Liste welche online abgerufen werden kann. Drei Klicks Aufwand. Eine kleine Minirubrik im Magazin irgendwo in einem Ecken freimachen und dort einfügen. Fertig. Mehr brauchts nicht. Migros würde soo viel weniger Ärgerniss hervorrufen, wär auch eine bessere Kundenbindung.
Wenn man immerwieder Manias rausbringt welche immens Aufwand sind, zu sagen minimum den Produktenamen CopyPaste wo einzufügen ib deine Liste ist zu teuer, ist fast etwas höhnisch."

=> bin ganz deiner Meinung, und treffend formuliert, besser kann mans nicht sagen!


""Eh zu viel Werbung" JA, eben, Werbung. Hier Aktionen, da Neuheiten, da spiel Grill Mi, dort Grillitarier, mach mit beim, teste bewerte schau mach tu. Inspirationen, Informationen, wir loben uns und hey kennste kennste?
So fühlts sich online an, in der App mit den Sidescroller ganz arg. Da will ich garnichts drann rütteln es sei drum, aber zu sagen eine Informstion die man als Kunde aktiv sucht, die man bewusst wahrnehmen will als "nein also DAS wär dann zu viel" abtun ist unfair."

=> auch hier bin ich ganz deiner Meinung und wiederum treffend gesagt!


"Punkte in der ewigen Diskussion bei denen ich mich nicht ernstgenommen fühle und kein Verständniss seitens Migros sehe"

=> da bist du nicht der/die Einzige! Migros sollte sich veilleicht mal langsam Gedanken darüber machen... und anstatt "Ausreden"/Ausflüchte in nichtssagenden Floskeln suchen, vielleicht endlich mal etwas machen

1...68