Mimi | Migros Migipedia
Startseite

Mimi

Mimi

Sommergirl
Sommergirlvor 2 Jahren
Der Weihnachtsfilm ist zwar herzig, aber die Darstellung von Mimi entspricht nicht der Realität, was ich sehr schade finde, man sollte den Kindern nicht noch Unwahrheiten auftischen!! Eulen sind meistens bereits gleichgross wie ihre Eltern wenn sie flügge werden, haben dann aber immer noch einen kleinen Teil des Kinderfederkleides!! Wäre es nicht realistischer wenn man es naturgetreu gezeigt hätte??

2 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 2 Jahren
    Hallo Sommergirl, vielen Dank für deinen Input und für deine Rückmeldung zum TV-Spot. Bei der Eule Mimi handelt es sich um eine vollends animierte Eule. Sie ist zwar der in der Schweiz einheimischem Waldkauz nachempfunden, jedoch haben wir sie für die Geschichte anatomisch leicht verändert. So ist sie etwas kleiner und rundlicher als in der freien Wildbahn und beherrscht mehrere Gesichtsausdrücke. Bei Mimi's Eltern handelt es sich hingegen um echte Eulen, welche in Litauen heimisch sind. Diese Exemplare wurden für Filmzwecke dressiert und sind bereits in Zucht gross geworden. Am Set haben wir natürlich Vorkehrungen getroffen, entsprechende Tiertrainer waren anwesend und auch sonst haben wir darauf geachtet, dass sich die Tiere rundum wohl fühlten. Liebe Grüsse, Richi
  • Sommergirl
    Sommergirlvor 2 Jahren
    Und wieder eine total nichts sagende Antwort. Wer das Migrosmagazin liest weiss das!! Sie gehen wieder überhaupt nicht auf die Kernaussage ein!! Klar ist die Eule animiert, da es sie in dieser Art in Natura gar nicht geben kann!!! Sie sollten sich besser überlegen was sie antworten, man fühlt sich immer wieder nicht ernst genommen wenn Sie Antwort geben. Das ist mir schon sehr oft aufgefallen!!! Ein Rat von einer kritischen Konsumentin, nehmen Sie unsere Kommentare ernst und geben Sie eine ehrliche und klare Antwort und kein Wischi-Waschi, das ist nämlich beleidigend für jeden selbständig denkenden Menschen!!!