Migros Plus - vegan und tierversuchsfrei? | Migros Migipedia
Startseite

Migros Plus - vegan und tierversuchsfrei?

Migros Plus - vegan und tierversuchsfrei?

pablolabhardt
pablolabhardtvor 5 Jahren
Liebes Migipedia-Team

Welche Produkte von Migros Plus sind
a) vegan
und/oder
b) tierversuchsfrei?

Mit freundlichen Grüssen
Pablo

10 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo@pablolabhardt



    Vielen Dank für dein Interesse an unseren M-Plus-Produkten. Aus dem Stegreif kann ich dir die Fragen nicht beantworten, ich kläre sie aber gerne für dich ab.




    Liebe Grüsse

    Tanja
  • pablolabhardt
    pablolabhardtvor 5 Jahren
    Und, wie sieht es aus?
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo@pablolabhardt



    Tut mir Leid, hierzu habe ich noch keine Rückmeldung. Ich habe sofort nochmals für dich nach.




    Liebe Grüsse


    Tanja
  • bizzylizzylu
    bizzylizzyluvor 5 Jahren
    Ui, das würde mich auch interessieren, wollte schon selber eine Anfrage starten.
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo zusamme



    Nun habe ich endlich ein Feedback zu eurer Anfrage:




    Migros Plus Reinigungs- und Waschmittel stehen für eine hohe biologische Abbaubarkeit und werden mit natürlichen, nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Grundsätzlich verzichten wir auf den Einsatz von Rohstoffen tierischen Ursprungs und konzentrieren uns auf Rohstoffe auf pflanzlicher, nachwachsender Basis.




    Vegane Rohstoffe müssen konsequent zertifiziert sein - und zwar von Lieferanten und allen Unterlieferanten. Die Zertifizierung bestätigt, dass im gesamten Herstellungsprozess keinerlei Kontakt zu tierischen Stoffen bestand. Nur so kann auch das Endprodukt als vegan bezeichnet werden. Diese Forderung ist sehr anspruchsvoll, teuer und nicht in jedem Einzelfall nachvollziehbar bzw. lieferantenseitig dokumentiert. Wir gehen davon aus, dass die überwiegende Anzahl unserer pflanzlichen Rohstoffe dieses Kriterium erfüllt, können es aber nicht abschliessend garantieren und verzichten auch aus Kostengründe auf eine Zertifizierung. Daher loben wir „vegan“ auch nicht aus, selbst wenn das Produkt als vegan bezeichnet werden könnte.


    Folgende M-Plus Produktegruppen sind frei von tierischen Bestandteilen:
    - Pulverwaschmittel
    - Handgeschirrspülmittel
    - Automatengeschirrspülmittel
    - Die meisten Reiniger

    Folgende M-Plus Produktegruppe können unter Umständen Spuren tierischer Bestandteile enthalten:
    - Flüssigwaschmittel
    - Allzweckreiniger und Schmierseife



    Ich hoffe, das ist für euch nachvollziehbar.




    Liebe Grüsse

    Tanja
  • pablolabhardt
    pablolabhardtvor 5 Jahren
    Danke für die Antwort. Und was ist mit den Tierversuchen?
  • Gast
    Gastvor 5 Jahren
    Hallo

    Praktisch alle Reinigungsmittel werden mittels Tierversuchen auf ihre Verträglichkeit hin getestet. Selbst die neuesten Materialien und Substanzen profitieren vom Erkenntnisgewinn der Entwicklungen ihrer Vorläufer, die man an Versuchstieren testete. Daher ist der Vermerk „Tierversuchsfrei“ niemals die Wahrheit. Das bezieht sich natürlich auch auf die Verpackungen, auf die Druckfarben, auf die Klebstoffe von Etiketten usw.

    Eine reines veganes Leben ist ohnehin UNMÖGLICH!

    - Jedes elektronische Gerät der Erde enthält Kupferverbindungen, die mithilfe von Knochenleim aus Schlachtabfällen hergestellt wurden. Aber welcher Veganer verzichtet aufs Handy, den Laptop, das Internet, den Backofen, die Waschmaschine usw.?
    - Jedes Krankenhaus, jede Arztpraxis benötigt den Blutverdünner Heparin, der aus dem Darmschleim von Schweinen gewonnen wird. Welcher Verganer verweigert Medikamente und stirbt stattdessen lieber?
    - Schuhe, Gürtel, Handschuhe, Koffer usw. sind oft aus Leder hergestellt. Gibt es Veganer, die in keinster Weise davon profitieren?
    - Im Biosprit sind tierische Fette enthalten. Welcher Veganer kann garantieren, dass die Produkte die er haben will, nicht mittels biologischer Treibstoffe transportiert wurde?
    - Selbst ein Kassenbon der auf neuestem BPA-freiem Thermodruckpapier gedruckt wurde, profitierte in seiner Entwicklung von Tierversuchen.
    - Welcher Veganer verzichtet völlig auf Seife und Shampoo?
    - Bei Agrarerzeugnissen wird sehr vieles deklariert, aber es interessiert sich kaum einer dafür, ob tierischer Dünger auf den Feldern ausgebracht wurde.

    Veganismus ist und bleibt eben eine Affektiertheit und kann daher nicht ernst genommen werden.

    Liebe Grüsse vom Migi-Ferkel
  • suuschen
    suuschenvor 5 Jahren
    Liebes Migi-Ferkel; dies vorweg: ich bin keine Veganerin, "nur" Vegetarierin. Deine Ausführungen sind sicherlich richtig, trotzdem finde ich es falsch, Veganismus eine Affektiertheit zu nennen. Immerhin bemühen sich VeganerInnen, möglichst auf tierisches zu verzichten und animieren andere, Ihnen gleich zu tun. Jeder Anfang ist schwer - aber ohne Anfang geht gar nichts! Lass uns doch diese "Pionierarbeit" respektieren. Sei lieb gegrüsst, Suuschen
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo zusammen



    Die Mifa AG als Migros-Industrieunternehmen hat seit ihrem Bestehen noch nie Tierversuche für Wasch- und Reinigungsmittel oder deren Rohstoffe durchgeführt. Diese Produkte werden gegebenenfalls, nachdem die Toxikologie der Rohstoffe geklärt ist, in dermatologischen Tests am gesunden Menschen auf ihre Wirkung und Sicherheit geprüft.



    Gesetzliche Vorschriften
    In der Produktentwicklung werden stets neue innovative Rohstoffe benötigt, um die unter Umständen sich wandelnde oder steigende Funktionalität der Produkte zu gewährleisten. Wegen der öffentlichen Meinung oder neu erkannter Gesundheitsrisiken, können sogar einige der altbewährten Rohstoffe heute nicht mehr eingesetzt werden. Das Chemikalienrecht schreibt den Herstellern dieser Rohstoffe vor, deren Gefahren auf die menschliche Gesundheit abzuklären, bevor sie in den Endprodukten verwendet werden dürfen. Dazu können, sofern keine wissenschaftlich anerkannten, alternativen Labormethoden (In vitro) existieren, eine beschränkte Anzahl von Tierversuchen durchgeführt werden. Diese dienen aber keinesfalls dazu, die Leistung in den Wasch- und Reinigungsmitteln nachzuweisen!


    Die Mifa AG unterstützt die Idee, wenn immer möglich, auf Tierversuche bei den Rohstoffen zu verzichten. Fakt ist jedoch, dass zahlreiche altbewährte Rohstoffe, die unter Umständen auch von der Mifa AG verwendet werden, irgendwann am Tier getestet wurden. Einige werden auf amtliche Anweisung sogar neu evaluiert.



    Liebe Grüsse

    Tanja
  • IF01234567
    IF01234567vor 5 Jahren
    Also doch! Migros sollte konsequent auf tierquälerische Inhaltsstoffe in ihren Produkten verzichten. Wenn man aber aus so fragwürdigen Rohstoffen solche Produkte herstellen will, dann ist es halt so mit den Tierversuchen.