M-Budget-Joghurts Himbeer und Vanille sind verschwunden

Familyschaffner
Familyschaffner 4 months ago
Ist man einmal im Sommer weg, ändert sich so einiges, auch in der Migros. Voller Schreck haben wir gestern festgestellt, dass das Joghurt-Sortiment völlig auf den Kopf gestellt wurde und dafür die Budget-Reihe weichen musste, das ist echt schade! Zuerst gab es kein grosses Himbeer-Joghurt mehr, nun sind auch die kleinen 6er-Packs verschwunden, genauso wie die Vanille-Joghurts.
Komisch, dass andere Firmen ihre günstigen Produkte erhöhen und neue schaffen - die Migros macht es genau anders drum - für uns als Grossfamilie sind genau das Produkte, die wir brauchen! Und wir sind bestimmt nicht die einzigen. Und: es passiert uns immer wieder...

57 Antworten

Letzte Aktivität 3 months ago
smartcoyote
M-Infoline
Cinderella1925
+ 8
13...6
Cinderella1925
Cinderella1925 bearbeitet 4 months ago
Auch die M-Budget Salzstangen sind verschwunden. Die waren wirklich sehr beliebt !
Traberli
Traberli 4 months ago
Was ich dachte die sind nu vergriffen???

@Migros
Bitte wieder Salzstangen von Budget. Die anderen im Regal schmecken nicht und sind auch noch teurer. Also Null Ersatz.
Ich glaube auch nicht, das die zu wenig gekauft wurden!?

Langsam kommt es mir so vor als ob man die Migros schlecht machen will. Als ob Jemand plant Sie schlecht zu machen und dann günstig aufkaufen?

Denn vieles wirklich gutes verschwindet. Und leider einfach zu viel, zu schnell und das was Neu oder Alternativ angeboten wird ist schlicht und einfach kein guter Ersatz!!
Ich bin immer enttäuschter.

Die Stängeli waren unser Highlight!! Die Kids lieben sie ebenso wie die Erwachsenen.
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@Familyschaffner Das ist mir auch aufgefallen... Erst recht, seit Migros kommuniziert hat, dass der Gewinn kleiner geworden ist, Coop dagegen einen grösseren Gewinn ausweisen konnte... Ich vermute mal, Migros sucht nach Wegen, um einen weiteren Gewinneinbruch zu verhindern; und solange die Mehrheit der Konsumenten nicht abspringt, kann Migros am Sortiment rumbasteln und den für sich besten (umsatzsteigernden) Weg gehen. Kleiner Tipp: Was in der Migros nicht mehr da ist, einfach mal bei der Konkurrenz suchen/ausprobieren ;-)
Wir waren früher in der Familie alle Migros-Kinder und riesen Fans von Migros-Produkten; seit einigen Jahren mussten wir aber festellen, dass die Konkurrenz (insbes. Lidl und Aldi) qualitativ hochwertigere Produkte im Sortiment hat, und das erst noch zu günstigeren Preisen (wir müssen aufs Budget schauen, und das zeigt sich Ende Monat immer wieder). Abgesehen davon, was ich wirklich sehr bedaure und sehr schade finde: Viele Produkte von Migros, die entweder besser waren als bei der Konkurrenz oder die die Konkurrenz gar nicht im Sortiment hat, hat Migros einfach klamm heimlich aus dem Sortiment geworfen (z.B. die Pelican Paella).
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@Cinderella1925 Ja, die MBudget-Salzstangen fanden wir auch gut. Als wir sie nicht mehr bei Migros gefunden hatten, haben wir halt mal bei der Konkurrenz nachgeschaut und die Eigenmarke von Lidl probiert. Seit dem kaufen wir nur noch die Salzstangen von Lidl, die sind für uns klar die besten.
indios
indios 4 months ago
Ich kaufe immer mehr im lidl!! Bin besser zufrieden als die Migros. Migros zwingt einem dazu, sie nimmt uns alles weg
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

@Traberli Bei den Grossverteilern sind Produkte sehr selten vergriffen; wenn ein Produkt aus dem Sortiment verschwindet, dann ist es, weil das Produkt absichtlich aus dem Sortiment genommen wurde (aus welchen Gründen auch immer). Aus Erfahrung als Konsument kann ich Folgendes sagen: Bei Migros wurden in letzter Zeit und werden weiterhin viele (zum Teil auch sehr beliebte) Produkte aus dem Sortiment genommen und entweder gar nicht mehr ersetzt oder dann mit (zum Teil teureren Marken-) Produkten ersetzt, die mir nicht schmecken/die ich nicht gut finde; bei Coop gab es vor einiger Zeit mal Lieferengpässe bei Markenprodukten, weil sich Coop mit z.B. Mars usw. wegen tieferer Preise angelegt hat (die ich als Konsument allerdings dann nirgends gesehen habe als die Produkte wieder lieferbar waren), bei der Eigenmarke von Coop ist mir ein aus-dem-Sortiment-werfen-und-nicht-ersetzen nicht aufgefallen, wobei ich sagen muss, dass ich nicht so viel/oft bei Coop einkaufe und es inzwischen etliche neue Produkte von Prix Garantie (Eigenmarke) gegeben hat und immer wieder neue gibt; bei Lidl und Aldi verschwinden die (Eigenmarken-) Produkte ab und zu aus dem Sortiment bzw. sind eine Zeit lang nicht mehr erhältlich, weil die Produkterezeptur verbessert wird oder dergl. und sie dann später wieder mit dieser neuen Rezeptur in den Handel kommen (oder weil die Produktion verbessert wird oder dergl.).

Ich denke nicht, dass man die Migros absichtlich schlecht machen will, um die Migros dann günstig zu verkaufen oder dergl. bzw. dass das die derzeitige Strategie der Migros-Verwaltung ist. Ein Verkauf dürfte sowieso ein eher etwas schwierigeres Unterfangen werden, da die Migros als Genossenschaft organisiert ist (eher schwerfälliges Gebilde - im Gegensatz zu einer Aktiengesellschaft). Ich vermute eher, die Migros versucht händeringend und mit allen möglichen Mitteln, ihren sich seit einigen Jahren im Sinkflug befindenden Gewinnrückgang zu stoppen (soweit ich mich erinnern kann, hat Migros dieses Jahr einen Gewinnrückgang kommuniziert, Coop dagegen einen Gewinnsprung und erst noch die Lancierung von etlichen neuen Prix Garantie-Produkten). Was die wirkliche Strategie ist, wissen nur die Migros-Verwaltungsräte, ich als blosser Konsument und Kunde kann da nur mutmassen. Wobei ich ehrlich gesagt irgendwie ein wenig das Gefühl habe, die Migros-Verwaltungsräte wissen es derzeit selbst nicht, was sie machen sollen/wollen, sondern einfach mal drauflos wursteln, ohne gross eine Strategie zu haben...
Meine Vermutung ist, die Migros wirft (zum Teil auch sehr beliebte und/oder günstigere) Produkte aus dem Sortiment und ersetzt sie absichtlich nicht mehr oder ersetzt sie durch teurere Marken-Produkte, weil die (wechsel-faulen) Konsumenten Migros weiterhin die Stange halten, da sie hoffen, die aus dem Sortiment geworfenen Produkte kommen irgendwann mal wieder zurück oder dergl. (wie wechsel-faul Konsumenten sind, sieht man auch bei Handy-Abos, Versicherungen, Krankenkasse usw., seit Jahren sagt das der Kassensturz usw., Migros weiss das natürlich auch). Solange Konsumenten derart wechsel-faul sind und Migros weiterhin wie dumme Lemminge die Treue halten, geht diese Strategie der Migros auf, so kann man seinen Umsatz und Gewinn auch steigern... Würden die Konsumenten scharenweise zur Konkurrenz rennen, müsste Migros diese Strategie ziemlich schnell überdenken, aber eben, die Migros setzt auf das Altbewährte, was überall zieht: Konsumenten sind träge und wechselfaul. Da sage ich nur: Konsumenten sind selbst schuld, jammern lieber anstatt selbst aktiv zu werden und Konsequenzen zu ziehen...

"Denn vieles wirklich gutes verschwindet. Und leider einfach zu viel, zu schnell und das was Neu oder Alternativ angeboten wird ist schlicht und einfach kein guter Ersatz!!
Ich bin immer enttäuschter." => Kleiner Tipp: Geht doch mal zur Konkurrenz (Lidl, Aldi, Coop Prix Garantie usw.) und probiert doch mal deren Produkte. Wir kaufen mittlerweile nur noch die Salzstängeli von Lidl (Eigenmarke), die sind unserer Meinung nach klar die Besten, sogar noch besser als MBudget (und sowieso besser als die anderen Alternativen in der Migros und/oder im Coop etc.)!
Wir waren früher riesen Migros-Fans und Migros-Kinder (als es Lidl und Aldi noch nicht gab), seit etlichen Jahren sind wir aber Aldi- und Lidl-Fans und -Kinder geworden; die haben - so leid es mir tut liebe Migros - nicht nur wesentlich günstigere Produkte, sondern deren Produkte sind zum Teil qualitativ sogar besser als diejenigen von Migros (insbes. Fleisch, Früchte, Gemüse). Warum die Migros einen Gewinnrückgang zu verzeichnen hat, kann ich mir als Konsument sehr gut vorstellen; ich sehe es jede Woche, wenn ich einkaufen gehe... (ich habe nicht umsonst mehrmals hier in der Community über die mieserable Qualität der Beeren/Früchte bei Migros gepostet (ich habe sehr lange überlegt, ob ich überhaupt was posten soll, es braucht viel, bis ich derart enttäuscht/verärgert bin, dass ich in die Tasten greife), nur leider bewegt sich in dieser Hinsicht offenbar überhaupt nichts... Migros hat seit heute wieder Himbeeren im Duo-Pack in Aktion, und was habe ich heute im Migros Glatt wieder gesehen? Packungen mit zum Teil bereits total verschimmelten Beeren drin, von blossem Auge sichtbar! ich habe dankend darauf verzichtet, bin zu Lidl gegangen und habe dort für umgerechnet ca. 1 Fr. teurere - ohne Migros Aktion sind die ca. 1 Fr. günstiger - Himbeeren gekauft, die Beeren waren alle einwandfrei, von blossem Auge keine einzige Beere verschimmelt oder vergammelt oder sonst wie angeschlagen; tut mir leid liebe Migros, ich gebe euch immer wieder eine Chance, aber eben, jedes Mal das Gleiche, egal welche Filiale (ich kann nur von den grösseren Filialen sprechen, weil in den kleineren Filialen bereits alles ausverkauft ist, wenn ich einkaufen gehe); es ist nicht so, dass ich Migros boykottieren würde, im Gegenteil, ich gehe jedes Mal hin in der Hoffnung, dass sich etwas verbessert hat, aber leider ist dem nicht so)


indios
indios 4 months ago
Du sprichst mir aus dem Herzen. Ich kaufe auch viel bei Aldi und Lidl. Sie haben nebst super Gemüse und Früchte auch ganz tolle Käse, au h fettreduzierten! Danke für den Bericht.
Nachtspalter
Nachtspalter 4 months ago
Der Gewinnrückgang bei der Migros ist ganz einfach zu erklären: Die Kundschaft läuft der Migros eben doch davon. Und das ist auch kein Wunder, schliesslich wirft sie seit Jahren gutgehende Artikel und Eigenmarken aus dem Sortiment und ersetzt sie durch irgendwelche Markenartikel, welche man andernorts schon lange erhält, oder durch Alnatura sowie seltsame Marken wie zum Beispiel YOU und Oh!, die viel zu teuer angeprisen werden.
smartcoyote
smartcoyote 4 months ago

Alnatura kann ich noch irgendwie verstehen, wegen Bio/Vegetarier/Veganer usw.

Das mit dem Ersatz durch Markenprodukte sollte wohl ein Versuch sein, sich an Coop anzunähern (wobei Coop von Anfang an diese Schiene gefahren ist).

Diese Marken "You" und "Oh!" verstehe ich als Konsument echt nicht, vielleicht bin ich auch schlicht zu alt dafür, sollte wohl hip und trendy sein und sich an die jüngere Kundschaft richten.
EEnergy
EEnergy 4 months ago
Naja, alle M-Classic Joghurts wurden von 180 auf 200g erhöht und sind im gleichen Preis geblieben.

Ich fand die Joghurts eh nicht ganz super.

Ich würde eine Einführung vom M-Budget Joghurt mit 1.5% Fett eher begrüssen...


Die Salzstangen werden wollen ihren Grund haben...
13...6