M-Budget verschwindet, wo bleibt Duttis Grundgedanke? | Migros Migipedia
Startseite

M-Budget verschwindet, wo bleibt Duttis Grundgedanke?

M-Budget verschwindet, wo bleibt Duttis Grundgedanke?

lagazelle
lagazellevor 5 Jahren
Ich habe die Beobachtung gemacht, dass in vielen Filialen schleichend immer mehr M-Budget Artikel aus dem Sortiment genommen werden.
Anscheinend kommt Profit vor "gut und günstig" und vor "erschwinglich für alle"!
Dutti war früher, heute zählt Profit über alles. Schadeschade!
Lichtblick: Aldi und Lidl (mit ihren tollen Eigenmarken) drängen in Städte und Dörfer, vielleicht (hoffentlich) besinnt sich das Migros-Management aus diesem Grund bald wieder auf Duttis Grundgedanken und bietet das ganze Sortiment M-Budget, alle Kult-Produkte, "gut und günstig", wieder überall an, auch in Bahnhöfen und kleinen Filialen.

3 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
  • eventus
    eventusbearbeitet vor 5 Jahren
    Der Platz in den Läden ist nicht unbegrenzt vorhanden. Warum sollten überall alle M-Budgetartikel zu finden sein, falls Produkte anderer (Eigen-)marken beliebter sind? Die Migros ist schliesslich und erfreulicherweise kein Discounter!
  • Gast
    Gastvor 5 Jahren
    Es ist keine Schande ein Discounter zu sein oder bei einem Discounter einzukaufen. Die meisten Konsumenten können gar nicht anders als bei Discountern einzukaufen, weil am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig ist.

    Zitat Eventus:
    --- Die Migros ist schliesslich kein Discounter ---
    Stimmt, heute ist sie das wahrlich nicht mehr. Zu Duttis Zeiten war sie aber ein Harddiscounter sondergleichen. Die Erzählungen meiner Eltern und Grosseltern von den "jungen" Jahren der Migros, runden das Bild der Migros-Bücher ab.
    Die Migros sollte sich heute wieder mehr auf ihre Wurzeln besinnen, günstiger werden und mehr inländische Produkte anbieten. Ihr Ziel sollten nicht noch höhere Gewinne sein sondern mehr Kundennähe und mehr Heimatverbundenheit. Das sind Werte die von Kunden geschätzt werden, Werte die sie mit Treue honorieren. Das allein wird die Migros eines Tages vorm Genickbruch retten, wenn Aldi und Lidl richtig Gas geben. Damit hat aktuell Tesco zu kämpfen und Tesco ist wesentlich mächtiger als die Migros.

    http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/die-neue-angst-vor-der-aldisierung/story/10721127

    Global Powers of Retailing 2016
    Platz 1 Wal-Mart (USA)
    Platz 2 Costco Wholesale (USA)
    Platz 3 The Kroger (USA)
    Platz 4 Schwarz Gruppe (Lidl, Kaufland...)
    Platz 5 Tesco (GB)
    Platz 6 Carrefour (F)
    Platz 7 Aldi (D)
    Platz 8 Metro (D)
    ...
    Platz 40 Migros (Vorjahr Platz 38)
    Platz 43 Coop (Vorjahr Platz 50)
  • eventus
    eventusvor 5 Jahren
    Ich hab nichts gegen gute Discounter und auch nichts gegen gute, günstige Produkte. (Viele M-Budget-Produkte sind sogar so gut, dass ich sie auch kaufen würde, wenn sie teurer wären.)

    Man sollteaber bedenken, wo die Margen sind und ob nicht gerade der Verkauf teurer Produkte der Migros erlaubt, auch M-Budget anzubieten. Und alle diese Produkte in Läden mit ausgezeichneter Infrastruktur, an besten Lagen, mitqualifiziertem, fair bezahlten Personal, gutem Service usw.

    Viele Kunden wollen günstig einkaufen, aber nicht inbilligen Läden!