M-Budget DSL - die absolute Katastrophe! | Migros Migipedia
Startseite

M-Budget DSL - die absolute Katastrophe!

M-Budget DSL - die absolute Katastrophe!

david_migros
david_migrosvor 7 Jahren
Ich weiss, es gibt schon ein paar Beiträge zu diesem Thema. Aber vielleicht wird so von Seiten Migros eher bemerkt, wie schrecklich der Kundenservice bei M-Budget DSL tatsächlich ist... Ich bin sehr enttäuscht von Migros, ihren Namen für so etwas herzugeben!

Kurzzusammenfassung;
- Anmeldung bei M-Budget DSL, Elektriker auf Aufschaltdatum organisiert
- Aufschaltung bestätigt, Elektriker kommt, kann aber Verbindung nicht herstellen. Muss Swisscom-Techniker aufbieten.
- Swisscom-Techniker kommt und findet raus, dass bei Swisscom / M-Budget mein Verteilerkasten in einer falschen Liegenschaft im System eingetragen ist.
- 5 Wochen lang hin und her, wer jetzt Schuld ist, wo der Fehler liegt, wer ihn beheben muss, etc. Absolut keine klare Information was läuft, wann ich mit der Aufschaltung rechnen kann, etc.

Aber was soll man machen? Sich an den Kundenservice wenden?
- Telefonisch: unfreundlich, nicht hilfsbereit, kann keine klaren Angaben machen.
- Mail: wurde erst Wochen später beantwortet.
- Brief - und das ist die absolute Höhe: auf Empfehlung meiner Rechtschutzversicherung habe ich meine Probleme in einem eingeschriebenen Brief ans Service Center weitergeleitet. Dieser wurde 8 Tage (!!!) nicht abgeholt / gegengezeichnet! Was soll den sowas?

Unterdessen läuft der Anschluss seint einem knappen Monat. Aber gerade eben musste ich eine Abo-Rechnung für Ende März bezahlen. Dies obwohl mein Anschluss ja erst Anfang Mai aufgeschaltet wurde. Der Kundendienstmitarbeiter hat mir natürlich versprochen, die entsprechende Rechnung zu annulieren, was er aber scheinbar nicht getan hat, da ich eine Mahnung erhalten habe.

Aber, kein Problem, bei Fragen zu den Rechnungen "melden Sie sich bitte beim Service-Center"... Hab ich gemacht, vor über zwei Wochen... Natürlich keine Antwort...
Also hab ichs gezahlt. Werde von Wingo wohl eher wegen 1.95 betrieben, als das ich eine Antwort auf mein Mail erhalte...

Übrigens; eine "Entschädigung" wurde mir für das ganze Drama doch netterweise zugesichert. Aber die deckt nicht mal die Kosten für den ersten - absolut erfolglosen - Besuch des Elektrikers (konnte keine Verbindung herstellen, da Service im falschem Gebäude aufgeschaltet wurde). Diskussion mit dem Kundendienstmitarbeiter diesbezüglich war nur wieder eine weitere Zeitverschwendung...

So, jetzt hab ich den Frust wieder etwas runtergeschrieben... Fazit;
@Migros: bin sehr enttäuscht, was da unter eurem Namen vor sich geht!
@Alle anderen: lasst die Finger von M-Budget DSL / TV


P.S: Gut möglich, dass auch mein Internet langsamer ist als versprochen, hab das noch nicht getestet... Momentan bin ich froh, funktioniert es wenigstens halbwegs...

10 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Jahren
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Ich kann dem nur zustimmen, M-Budget DSL / TV ist eine grosse Enttäuschung.
    Das Service-Center verdient den Namen nicht und Migros scheint das ganze nicht zu Interessieren.
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Bin ebenfalls enttäuscht. Die Aufschaltung hat zwar noch gut funktioniert.
    TV Guide, Replay und Aufnahmefunktion sind jedoch unzuverlässig, das Service Center eine Zumutung. Mind. alle zwei Wochen bin ich gezwungen einen Reset der TV Box zu machen.
    Mich nervt, dass Migros diesen Frühling extrem Werbung für ein Produkt macht, dass Qualitativ schlecht/nicht ausgereift ist und das Service Center gar nicht im Stande ist den Service zu bieten - nur schon mengenmässig!
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo migros@davidmue...

    Das Problem mit der Rechnung würden wir gerne klären und eine Gutschrift machen. Kannst du uns per Mail deine Vertragsnummer sowie deinen vollständigen Namen und allenfalls die Rechnungsnummer schicken, damit wir das Problem lösen können?

    Bitte schreib deine Nachricht an migipedia(a)mgb.ch. Betreff: M-Budget DSL - Rechnungsgutschrift

    Danke und liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • Gast
    Gastvor 7 Jahren
    Hallo Tanja

    Wann löst die Migros endlich das Problem mit dem schlechten Service-Center? Die Kunden weisen seit Monaten daraufhin das der Service mies ist und trotzdem passiert nichts von Seiten der Migros. Dies ist weder kundenorientiert, noch Kundenfreundlich. Wie wäre es wenn eure Verantwortlichen mal Verantwortung übernehmen würden?

    Gruss
    Raphael
  • de_dani
    de_danivor 7 Jahren
    migros@davidmue..., ich hatte auch Probleme mit dem Elektriker. Ich bin mir nicht sicher wer dafür verantwortlich ist:
    - der bestelle Elektriker hat meinen Anschluss nur in einem Zwischenverteiler aufgeschalten, keine Verbindung, "der Fehler muss bei der Migros liegen"
    - der Swisscomtechniker hat dann erkannt dass es nur ein Zwischenverteiler war und hat im Hauptverteiler die richtige Verbindung gezogen

    Tatsache ist, dass ich der Support während dem Besuch des 1. Elektrikers nicht zu erreichen war. Weder der normale noch der "Elektrikersupport" (im Email mit den Aufschaltungsdaten). Meine Email-Supportanfrage, welche ich mühsam auf dem Natel getippt hatte, um die Überprüfung der DSL Daten wurde nicht beantwortet.
    Alles in allem hat ich ca. 4-5 Tage kein Internet. Ich bin mir nicht sicher wer dafür verantwortlich ist. Einerseits hat sicher der 1. Elektriker versagt. Der Unterschied vom Zwischen- und Hauptverteiler ist offensichtlich. Andererseits waren die Daten der Migros evt. auch unzureichend (beispielsweise wird im Mail nicht angegeben wo der Hauptverteiler steht - der Swisscomtechniker hat diese Angabe aber).

    Ich bin mir noch nicht sicher was ich mit der Rechnung des 1. Elektrikers tun werde. Schliesslich hat er die Aufschaltung nicht vorgenommen. Mal sehen.

    Gruss
  • david_migros
    david_migrosvor 7 Jahren
    @de_dani: ich bin mir sicher, dass der erste Elektriker keinen Fehler gemacht hat. Das Signal war auf dem Kasten mit der "richtigen" Nummer aufgeschaltet, und der Elektriker konnte die Verbindung zur Swisscom auch bestätigen. Nur war besagter Kasten im falschen Gebäude!

    @Orio: Jap, meine Rede.

    @ Tanja: Ich werde dir die gewünschten Daten gerne weiterleiten. Wie jedoch Orio erkannt hat, sind die 1.95 nicht mein Hauptproblem, sondern der miserable Kundendienst. Kleiner Vergleich an dieser Stelle:

    Seite 1, Du (Tanja);
    Dein Post oben ist kurz und geht nicht wirklich auf mein Hauptproblem ein, aber es entspricht absolut den Normen, die ich von einem simplen Kundenservice "erwarte". Einfach die Art von "das Problem würden wir gerne klären", "Kannst du", "Bitte", etc. macht einen guten Eindruck! Blöd gesagt, es wirkt auf mich, als werde ich erst genommen.

    Seite 2, M-Budget Service Center:
    Nach meinem Schreiben hier im Forum, hat sich besagter "Kundendienst" ebenfalls bei mir gemeldet. Da Sie mich beim ersten Versuch nicht per Telefon erreicht haben, haben Sie mir ein SMS geschickt. Ich zitiere:
    "Hallo! Leider sind Sie nicht erreichbar, weshalb informieren wir Sie per SMS. Die Rechnung von 1.95 FR ist storniert. Ihrer Konto ist jetzt a Jour. Gruss"
    Das schlechte Deutsch stört mich nicht, aber die Selbstverständlichkeit, mit welcher mir die Korrektur eines eindeutigen Fehlers mitgeteilt wird, besänftigt mich nicht gerade...

    Also, bitte kümmert euch um das Kernproblem, und das eurer Service-Provider und sein sogenanntes "Service-Center"...

    Merci & Gruess,
    Dave
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 7 Jahren
    Hallo migros@davidmue...

    Danke für deine Nachricht. Wir haben ebenfalls erkannt, dass beim Service Center nicht alles optimal funktioniert. Wir arbeiten daran, dass wir euch bald wieder den gewohnten Service bieten können.

    Liebe Grüsse
    Tanja, Migipedia-Team
  • chaschperli
    chaschperlivor 7 Jahren
    M Budget DSL, schnelles Internet zum guten Preis. Ein Witz! Nachdem der Elektriker vor Ort war nahm ich das Modem in Betrieb. Die Verbindung lief knapp eine Woche richtig. Danach musste ich ständig den Router zurücksetzten, die Verbindung hängt ständig. Es ist nicht möglich sich ein You Tube Video ohne ruckeln anzuschauen! Ich beschwerte mich. Man war sehr bemüht das Problem zu lösen. Mir wurde mitgeteilt das ein Techniker das Problem behoben hätte. Der Betrag für das Abo musste natürlich vollumfänglich bezahlt werden. Immerhin, die Vebindung lief wieder sauber. Aber auch nur wieder knappe zwei Wochen!!! Seither hängt die Verbindung immer und immer wieder. Ich habe die Schnauze voll! Scheinbar bleibt dies jetzt so bis zum Ablauf des Abos! Bei keinem Anbieter hatte ich bisher solche Probleme. Der Preis ist überissen füreine solch veraltete Technik!
  • E-Ve
    E-Vevor 7 Jahren
    Ode an M-Budget

    Migros bitte ändert etwas an eurem katastrophalen Kundenservice!!!
    Kundenservice: nicht existent!

    Wir sind eine WG - es sollte eine Vertragsübergabe von Mitbewohner 1 an Mitbewohner 2 geben. Denn Mitbewohner 1 ist ausgezogen.
    Dazu haben wir nach Absprache mit dem Service Center ein Vollmachtsformular ausgefüllt und via E-Mail verschickt (natürlich mit Kopie von ID).

    "Guten Tag,Wie abgemacht, schicke ich Ihnen das Vollmacht Formular, welches Sie unterschreiben und an uns zurückschicken müssen. Falls Sie noch Fragen haben, bleiben wir natürlich erreichbar. Freundliche GrüsseIhr Service Center0800 15 17 28----M-BudgetService Center - service.center@m-budget-dsl.ch“

    Zum ersten Mal wird mir versichert, dass die Umschreibung rasch zu handeln ist und dass ich rasch eine Rückmeldung erhalten werde.

    Nachdem ich nach 24h nichts höre rufe ich an um nachzufragen ob alles klappt. "Natürlich, da müssen Sie sich keine Sorgen machen, die andere Abteilung wir Ihnen das schon schriftlich bestätigen - die Daten sind korrekt und komplett."
    Nach 48h ruf ich doch lieber nochmals an, denn so ohne schriftliche Rückmeldung scheint mir das Ganzeetwas skurril. Auch zum dritten mal wird mir versichert, dass alle Infoskomplett sind und der Internetzugang reibungslos bestehen bleibt.

    Eine schriftliche Bestätigung habe ich bis heute nicht erhalten! Auf keiner meiner E-Mails habe je eine Antwort erhalten.

    ÜBERRASCHUNG! Seit gestern funktioniert unser Internet nicht. 3 Studenten rennen zu McDonald’s um ihre schriftlichen Arbeiten online einzureichen. Danke M-Budget!

    Aber jetzt fängt das richtige Ärgernis erst an:

    Die Dame vom Service Center versucht sich schlau zumachen, und findet heraus, dass meine E-Mail-Adresse auf dem Vollmachtsformular fehlt - auf dem Formular, wo kein Feld für die E-Mail-Adresse vorgesehen ist (wie sie selbst feststellt). Meine Handy-Nr. ist aufgeführt -
    angerufen hat mich niemand um die „fehlenden Daten“ zu beschaffen.
    Das Formular wurde somit nicht bearbeitet.

    Plötzlich falle ich aus der Leitung und rufe erneut an. Ein junger Herr nun vom Service Center hat natürlich keine Chance mich mit seine Kollegin zu verbinden, denn ich habe ihren Namen nicht notiert. Da meint er: „Das ist natürlich blöde, dass sie Ihren Namen nicht notiert haben, jetzt arbeiten wir zu zweit an Ihrem Fall - wieso rufen Sie überhaupt nochmals an, wenn Sie wissen, dass sich meine Kollegin sowieso um Ihren Fall kümmern“ - Ist das kundenorientiert? Frechheit!

    Ich meine: „Das ist natürlich blöd, nur konnte ich nicht ahnen, dass ich aus der Leitung falle - aber das ist nicht der richtige Ansatz“ - er fühlt sich super angegriffen und meint: „Wie; sie meinen, ich habe nicht den richtigen Arbeitsplatz?“ - Ich fühl mich wie im falschen Film.

    „Nein, ich meine es ist nicht der richtige Ansatz mir als Kunde Vorwürfe zu machen, weil ich den Namen Ihrer Kollegin nicht notiert habe - ich habe kein Internet und brauche eine Lösung - das ist der richtige Ansatz“. Ich schildere ihm nochmals den Vorgang - er meint: „Wieso haben Sie das Formular überhaupt an die E-Mailaldresse geschickt, das muss sowieso via Post verschickt werden.“ -Ich bin immer mehr verwirrt. Letztlich meint er, dass der Internetanschluss nicht mehr besteht und es eine Aufschaltung benötigt, die 7-10d dauert - was meiner Meinung nach total inakzeptabel ist.
    Seine Meinung ist: „Menschen machen nun mal Fehler - das ist menschlich“. Tolles Statement Herr xy!

    Auf jeden Fall verzichte ich auf einen Vertragsabschluss mit M-Budget und bin wieder Kundin bei Sunrise!

    MIGROS wenn das euer Ernst ist, dann weiss ich auch nicht. #verwirrt#verärger#enttäuscht
  • Migi2015
    Migi2015vor 6 Jahren
    Hallo zusammen, Da kann ich nur zustimmen, dass das M Budget DSL die absolute Katastrophe ist..Weder ein entgegenkommen, noch eine Vorzeitige Vertragsauflösung nichts..Keine Antwort auf E Mails, und beim Telefon Support muss man sich mit absoluten Nieten zu recht kommen..Die Kündigung habe ich bereits per Einschreiben gemacht, klar, noch keine Antwort.. Da ist alles besser als M Budget DSL.. Die Melectronics Verkäufer haben auch keine Ahnung, hauptsache die Verkaufen etwas dem Kunden, freue mich schon, wenn ich das Modem diesem Verkäufer persönlich in die Hand drücken kann!!! NIE M BUDGET DSL,