Im Forum mitdiskutieren | Migros Migipedia
Migigpedia

M Classic Joghurt

M Classic Joghurt

Bumulu
Bumuluvor 2 Jahren
Warum gibt es nun 200g Becher bei den Joghurts? Ich fand 180g reichten gut aus.

13 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Jahren
  • Bea54
    Bea54vor 2 Jahren
    Das finde ich auch! Besonders in der heutigen Zeit, da Foodwaste und Übergewicht Dauerthemen sind!
  • suppenteller
    suppentellervor 2 Jahren
    Mir würden auch 150g Becher reichen, aber notfalls isst man halt zweimal am selben Becher ?
  • Bea54
    Bea54vor 2 Jahren
    Das finde ich auch! Besonders in der heutigen Zeit, da Foodwaste und Übergewicht Dauerthemen sind!
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 2 Jahren
    Damit man pro Becher nun 25% des täglichen Zuckerbedarfs decken kann, nämlich 8 statt vorher 7 Zuckerwürfel? (stehen noch keine Nährwertangaben online drum vage Behauptung da wurde nichts dran verändert)
  • Bumulu
    Bumuluvor 2 Jahren
    Habe heute noch bemerkt, dass sie 5 Rappen günstiger sind.
    Und die Müesli haben auch 30g mehr Inhalt.
    Ich verstehe dies überhaupt nicht, wo man doch in der Presse liest, die Migros- Milchlieferanten bekommen auf Juli 3 Rappen weniger für das Kg/ Milch.
    Das ist echt dreist und frech gegenüber den Milchproduzenten!
  • Nachtspalter
    Nachtspaltervor 2 Jahren
    Ich finde 200 Gramm gut.
    Es nervt mich nämlich sehr, dass es ansonsten bei den Joghurts immer kleinere Becher gibt.
    Ich will doch nicht schon nach zweimal löffeln fertig sein.
  • Cinderella1925
    Cinderella1925bearbeitet vor 2 Jahren
    Des einen Freud ist des anderen Leid... Ich verlinke mal zu denjenigen, die sich freuen :

    https://community.migros.ch/m/Forum-Migipedia/200g-M-clasic-Joghurts/m-p/882926/highlight/true#M44003

    Milchprodukte zum Auslöffeln in 150g Packungen gibt es doch bei der Migros wirklich genug. Die werden bestimmt nicht alle abgeschafft.

    Für diejenigen, die sich Sorgen um ihr Gewicht machen : die 20 g mehr können dafür ausschlaggebend sein, dass man sich nicht nach dem ersten Becher gleich noch einen zweiten aufmacht.
  • Frederica
    Fredericabearbeitet vor 2 Jahren
    »…vage Behauptung da wurde nichts verändert«

    Doch aber nur minim entsüsst: 2g Zucker weniger auf 100g beim Mokka Joghurt. Also 1% der Referenzmenge. 180g-Becher, 25 g (28%), 200g-Becher 24 g, (27%).
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 2 Jahren
    Naja ein guter Weg, meinte ja mal 2020 wirds soweit sein dass man die Joghurt wieder essen kann, korrigiere mich aud 2030 ?
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 2 Jahren
    Hallo @Bumulu





    Dank den 200 g Bechern können wir euch einen besseren Preis anbieten. Für die 200 g bezahlst du denselben Preis wie bisher für 180 g, teilweise ist der Preis sogar noch geringer. Die 180 g Becher findest du nach wie vor in unserem Angebot, wenn dir diese mehr zusagen.






    Gerne gehen wir auch auf deinen Kommentar zum Milchpreis ein. Die ELSA, die Milchverarbeiterin der Migros, hat vor einigen Monaten ihr gesamtes Milch-Sortiment auf «Nachhaltige Milch» umgestellt und wendet ein neues Preissystem an, das aus drei Teilen besteht:






    - Basispreis Migros (BPM): Dieser wird von der Migros periodisch festgelegt, liegt über dem in der übrigen Branche durchschnittlich ausbezahlten Milchpreis.


    - Nachhaltigkeits-Zuschlag: Dieser beträgt 3 Rpappen pro kg Milch.


    - Nachhaltigkeits-Bonus: Produzenten, die sich besonders für die Nachhaltigkeit engagieren, erhalten einen Bonus von bis zu CHF 1‘000.- pro Betrieb und Jahr.






    Seit Februar sinken die in der Branche durchschnittlich ausbezahlten Milchpreise kontinuierlich. Um weiterhin konkurrenzfähig zu sein, hat die ELSA ihren Basispreis um 2.5 Rappen auf 62.5 Rappen gesenkt. Mit den 3 Rappen Zuschlag für nachhaltige Milch beträgt der ausbezahlte Preis damit 65.5 Rappen. Dies ist nach wie vor deutlich höher als der durchschnittlich in der Branche ausbezahlte Milchpreis.






    Liebe Grüsse, Tamara