!!! M Budget Telefonrechungen - seit Monaten SYSTEMATISCH falsche Minutenpreise??? | Migros Migipedia
Migigpedia

!!! M Budget Telefonrechungen - seit Monaten SYSTEMATISCH falsche Minutenpreise???

nikpopp
nikpoppvor 4 Jahren

Bei der Sichtung der Migros Telefonrechung sieht es im Moment nach systematischen Betrügereien aus. Denn es sieht so aus, dass deutliche höhere als die beworbenen Minutenpreise berechnet werden - statt 5 Rappen die Minuten um die 8 Rappen pro Minuten..

Der Migros Support konnte die Telefonrechung nicht erklären. Und gab zu, dass da etwas seit Monaten nicht stimmt! So gab es 2 Gespräche mit dem Migros Telefon Support.

Schlimmer noch: Es wurde zugesichert, dass sich die Buchhaltung mit einer Erklärung meldet. Das ist nun schon fast 2 Wochen her. Passiert ist nichts.


12 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Jahren
sara_migros
nikpopp
Bodenseeknusperli
+ 1
1
sara_migros
sara_migrosvor 4 Jahren
Hallo! Danke für deine Nachricht. Wir habenaus Datenschutzgründen leider keinen Zugriff auf deine Daten, können aber deine Anfrage direkt an den Kundendienst weiterleiten, damit es dort abgeklärt werden kann. Darf ich dich bitten uns via Direktnachricht deine Telefonnummer und deinen vollen Namen anzugeben? Liebe Grüsse, Sara
AlMiDeCoLi
AlMiDeCoLivor 4 Jahren
@nikpopp
Deine Angaben sind öffentlich zugänglich! So war das nicht gemeint mit «Direktnachricht» (@sara_migros: künftig etwas genauer formulieren bitte!).
Lösche Deine Nachricht umgehend und sende die Angaben via E-Mail an migipedia@mgb.ch.
sara_migros
sara_migrosvor 4 Jahren
Hallo zusammen

Den Kommentar mit dem vollen Namen und der Telefonnummer habe ich gelöscht und vorher die Nachricht rauskopiert. Ich leite das so weiter.


Liebe Grüsse, Sara
nikpopp
nikpoppvor 4 Jahren
Update! WORTBRUECHE gehen weiter!

Die Wortbrüche der Migros gehen munter weiter!

Vor einigen Tagen erhielt ich von Frau Huber von der MIGROS die verbindliche Zusage per Telefon, dass ich gestern eine vollständige Aufklärung über die vermutlich systematisch falschen Minutenpreise hätte erhalten sollen. Denn während des Telefonanrufs, den ich Anfang der Woche nach meiner Meldung auf dieser Seite erhielt, konnte die MIGROS weiter nicht erklären, was bei den Telefonrechnungen los ist.

Das war nun schon der dritte Kontakt, der keine Aufklärung brachte. Und es war die dritte Zusage, die von der MIGROS nicht eingehalten wurde. Denn am gestrigen Freitag habe ich weder per Email, noch per Telefon,noch per Brief eine Nachricht von der MIGROS erhalten.



Die WORTBRUECHE gehen also munter weiter!

Wie lange noch?

Zum Hintergrund:

1. Per Zufall stelle ich fest, dass bei der letzten Telefonrechung offensichtlich die berechneten Minutenpreise erheblich von den beworbenen Tarifen abweichen.

2. Während eines 1. Anrufs mit dem Call Center gibt es keine Erklärung. Stattdessen die Zusage, dass sich die Migros mit Erklärungen melden wird.

3. Nach einigen Tagen hake ich nochmals im Call Center nach. Denn die Migros bricht ihr Wort und hat sich eben nicht gemeldet. Nochmals gibt es die Zusage, dass sich die Migros mit Aufklärung melden wird.

4. Die Migros bricht erneut ihr Wort. Es gibt keine Reaktion.

5. Ich mach einen Post in diesem Forum.

6. Nach wenigen Tagen meldet sich die Migros per Email und dann auch telefonisch. Für gestern wird eine Aufklärung verbindlich zugesagt.

7. Der Freitag vergeht. Die Migros hat erneut ihr Wort gebrochen. Der Verdacht steht im Raum - begründeter denn je! - dass bei der Migros seit Monaten systematisch Telefonrechnungen mit falschen Minutenpreise!
gestellt werden.
Bodenseeknusperli
Bodenseeknusperlivor 4 Jahren
Mich würde interessieren ob das auchnoch andere betrifft die es nur noch nicht wahrgenommen haben, ob das ein fall für den Konsumentenschutz / Kassensturz wäe? Hast du dort mal angefragt ob dasmProblem auch bei anderen aufgetreten ist bzw. sich dort andere mit diesem Problem gemolden haben?
nikpopp
nikpoppvor 4 Jahren
Ja, der Verdacht ist begründet. Auf jeden Fall hat sich hier nicht um einen läppischen Tippfehler. In unserem Fall gibt es weiterhin völlig ungeklärte Buchungen für unterschiedlichen Anrufe: einige Beispiele

Festnetz Telefonie: nationale Festnetzgespräche 50 min 32 s --------> CHF 7.40
Festnetz Telefonie: internationale Gespräche 162 min 21 s --------> CHF 11.40

Das sind für das Inland 14 Rappen pro Minute und für Internationales 6.99 Rappen pro Minute.

Tatsächlich wirbt die Migros mit 5 Rappen pro Minute:
https://shop.m-budget.migros.ch/media/responsive/PDFs/Festnetztelefonie_DE_29.06.2016.pdf



Mit der Hotline haben wir mehrere Rechnungen angeschaut. Keine einzige Rechnung konnte mir erklärt werden. Es gab die Vermutung, dass hier Mehrwertnummern dabei sein könnten. Doch die Migros konnte mir nicht eine einzige Mehrwertnummer nennen, die von unserem Anschluss gewählt worden sein könnte.
nikpopp
nikpoppvor 4 Jahren


Gerade traf die neue Rechnung. Es bleibt dasselbe Spiel:

99 min * 5 Rappen = 5 CHF ### nicht so bei der MIGROS ### hier sind es CHF 9.60

Wer hat eine Erklärung?





Bildschirmfoto 2017-06-06 um 14.10.20.png



sara_migros
sara_migrosvor 4 Jahren
Hallo Nikpop



Hab das gerade eben nochmal weitergeleitet.




Liebe Grüsse,


Sara
sara_migros
sara_migrosvor 4 Jahren
Lieber nikpopp,

Ich habe soeben die Info erhalten, dass dein Fall in Abklärung ist und du kontaktiert wirst, sobald die Sachlage geklärt werden konnte. Danke für deine Geduld!


Liebe Grüsse,


Sara
nikpopp
nikpoppvor 4 Jahren
Es ist schön, dass der Fall in Abklärung ist. Nach mittlerweile mehreren Wortbrüchen der Migros ist das einfach zu wenig. Ebenso ist es nicht in Ordnung, dass die Migros sich nicht einmal mehr zu einem konkreten Zeitplan bekennt - nachdem sie festzugesagte Termine untätig verstreichen liess. Und sich jetzt Tage späte so vage meldet!

Ebenso noch die Korrektur: Das ist ein FALL MIGROS und nicht "mein Fall". Ich lasse mich nicht von der Migros zum Fall machen, wenn tatsächlich die Migros der Fall ist.

Ein Vorschlag - bis Ende der Woche gibt es Aufklärung. Also 16. Juni 2017. Danach werde ich rechtliche Schritte und weiteres ergreifen.

Und da es hier um systematische Rechenfehler zulasten von Kunden geht - eine Rechenaufgabe zum Abschluss: Wie lange hatte die Migros dann Zeit, ihren Fall abzuklären?
1