leider schlechte presse für migros take away | Migros Migipedia
Migigpedia

leider schlechte presse für migros take away

leider schlechte presse für migros take away

jeadl
jeadlvor 5 Jahren

6 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
  • survey
    surveyvor 5 Jahren
    Peinlich, peinlich, liebe Migros. Vielleicht mal der Chefin dieser Filiale erklären, was guter Kundendienst bedeutet....
  • Frederica
    Fredericavor 5 Jahren
    Ja – ein peinlicher Text!

    »in einem Beck» !

    Übrigens: es geht nicht nur das Baguette zu halbieren. Ist dies gezweitelt, muss das Werkzeug, in diesem Fall das Messer, gründlich gewaschen werden, bevor es wieder verwendet werden darf. Besonders da es sich um Poulet handelt, das eventuelle Samonellen flugs verbreitet!

    Quelle: Grundlagen im Lebensmittelrecht
  • stecki
    steckivor 5 Jahren
    Und selbst wenn, da er der einzige Kunde war muss so etwas einfach selbstverständlich sein. Wenn zur Mittagszeit 20 Kunden Schlange stehen kann ich das noch eher verstehen. Ich wäre ebenfalls ohne Sandwich wieder hinausgelaufen.

    Ach übrigens: Wie oft wurde mir im Migros Take Away am HB schon ungefragt beispielsweise ein Stück Pizza komplett eingepackt und mit Kleber verschlossen obwohl ich eigentlich am Stehtisch essen wollte? Nota bene auch zur Mittagszeit!
  • jeadl
    jeadlbearbeitet vor 5 Jahren
    Genau, das hätte ich mir auch so vorgestellt. Als Kundin würde ich mich wahrscheinlich gar nicht getrauen, nach dem Gefallen zu fragen, wenn noch viele Kunden Schlange stehen.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es dem Zweck besser gedient hätte, in diesem Moment den "Schnitt" ausnahmsweise durchzuführen und dem Kunden einen freundlichen Hinweis auf das zeitliche und hygienische Problem für ein nächstes Mal mit auf den Weg zu geben. V.a. wenn bisher diese Dienstleistung anstandslos geliefert wurde.


  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo zusammen



    Vielen Dank für eure Nachrichten. Bei unseren Gastro-Angeboten ist es sehr wichtig für uns, dass unsere Gäste schnell verpflegt werden. An unsere Take-Away-Mitarbeitenden werden immer wieder individuelle Wünsche herangetragen, die - wie ihr euch auch bereits bewusst seid - gerade zu Stosszeiten zu langen Wartezeiten führen können.




    Wie imLeserbrief richtig geschildert, wäre in der genannten Situation ausreichend Zeit vorhanden gewesen, um einem Spezial-Wunsch nachzukommen. Es tut uns Leid, dass dies beim erwähnten Ereignis nicht der Fall war. Die Gastro-Verantwortlichen wurden über den Vorfall informiert und werden die Mitarbeitenden in den Filialen diesbezüglichbessersensibilisieren. Unser Ziel ist es, allen Kundenbedürfnissen bestmöglich nachzukommen.




    Liebe Grüsse


    Tanja
  • jeadl
    jeadlbearbeitet vor 5 Jahren
    Danke Tanja, für die Rückmeldung! jeadl