LED-Leuchtmittel | Migros Migipedia
Startseite

LED-Leuchtmittel

LED-Leuchtmittel

penta58
penta58vor 6 Jahren
Hallo,

Wiso könnt ihr die Farbtemperatur und dien Farbwiedergabe-Wert (CRI/Ra) nicht angben?

7 Antworten

Letzte Aktivität vor 6 Jahren
  • Daniel_Migros
    moderator
    Daniel_Migrosvor 6 Jahren
    Hallo @penta58. Der CRI/Ra Wert muss gesetzlich immer bei 80 liegen was als gut bewertet wird. All unsere Leuchten entsprechen dieser Vorgabe und haben einen CRI/Ra Wert von 80. Die Farbtemperatur (Kelvin-Wert) geben wir immer an. Kannst du uns noch schreiben, auf welcher Verpackung du diesen nicht gefunden hast? Vielen Dank und Grüsse, Daniel
  • penta58
    penta58vor 6 Jahren
    Hallo,
    Nunja, CRI/Ra 80ist ein mindestwert!

    Hergestellt werden LEDs mit Ra >70, >75, >80, >85, >90 und >95.

    Im Detail-Handel finde ich Leuchtmittel mit CRI/Ra >80, >85 und >90. Es sind aber auch noch welche mit CRI/Ra >70 zu finden.

    Auf der Verpackung der Leuchtmittel finde ich die Angaben. nicht aber im Internet.

    Allerdings fehlen dieAngaben bei Leuchten auch.
    Da man bei den modernen Leuchten die Leuchtmittel nicht mehr austauschen kann, finde ich diese Angabe schon wichtig. Zumal eine LED-Leuchte eigentlich kein Wegwerfsartikel ist, die LEDs sollen ja fast ewig halten ;-)

    MfG

  • Silvia_Migros
    moderator
    Silvia_Migrosvor 6 Jahren
    Liebe penta58



    Merci für den Input. Gerne kläre ich ab, wieso wir bei modernen Leuchten, bei welchen man die Leuchtmittel nicht wechseln kann, dieCRI/RA Angabe nicht aufführen. Ebenfalls werde ich mich erkundigen, ob es möglich ist, dasswir dieCRI/RA Angaben auch bei den Leuchtmitteln online auf Migipedia detailliert auweisen können.


    Falls du bis dahinDetails zu einem speziellen Leuchtmittel oder einer Leuchte haben möchtest, kannst du uns gerne die Artikelnummer angeben.



    Beste Grüsse


    Silvia
  • penta58
    penta58vor 6 Jahren
    Hallo Silvia,

    Naja, mit der modernen Technik wird das Leben eben nicht immer einfacher :-(

    Bei den Glühlampen war es noch einfach, da ist der CRI/Raum die100.
    Aus technischen Gründen war die Farbtemperatur auch bei allen in etwa gleich, Hallogen hat eine etwas höhere Farbtemperatur und die alten Kohlenfaserlampen sind seit langem nicht mehr aktuell.
    Hier entspricht auch die Farbtemperatur der Temperatur des Wendels. Da herrschen dann wirklich Temperaturen um die 2'700°C.

    Das Problem mit der Farbwiedergabe kam dann mit den Leuchtstoffröhren, weisse LEDs funktionieren nach dem selben Prinzip.
    Hier wurde dann an Stelle der Farbtemperatur, im Handel warmweiss, weiss, kaltweiss usw. angeben.
    Den Ra-Werte wurde nur in der Technik benutzt. Es gab aber s.g. Tageslichtlampen, mit einem hohen Ra-Wert und entsprechend teurer. Standard-Leuchtstofflampen haben eine Ra von 50-90, können also sehr unterschiedlich sein.
    Der CRI/Ra ist bei den Leuchtstofflampen in der Nummer codiert. Die Farbe 865 steht 8xx für einen CRI/Ra von 80-89. Die 765 hat die selbe Farbtemperatur aber einen CRI/Ra von 70-79.

    Früher gab es im Laden einen Testsockel um die Glühlampen zu testen.
    Über die rechtlichen Gründe über deren verschwinden, will ich jetzt nicht diskutieren, aber jetzt kauft man die Katze im Sack!
    Bei ESL ist nicht immer ersichtlich wie lange die brauchen, bis sie wirklich Licht geben und bei ESL und LED sieht man nicht wie das Licht wirklich ist. Die Überraschung hat man dann zu Hause. :-(

    Bei den LEDs der ersten Generation gab es nur die Angabe "Weiss", war dann meist sehr blaustichig und unangenehm.
    Es folgte dann die Angabe der Fabtemperatur, aber bei einem CRI/Ra von <70 können auch 2'700K einen starken blaustich haben :-(

    Bei Leuchten kommt es dann auf den Verwendungszweck an.
    Zum Lesen spielt der CRI/Ra keine Rolle. Schaut man sich Farbbilder an, sieht es schon anders aus. Kritisch wird es dann bei einer Nählampe, bei einem niedrigen CRI/Ra schein der Faden farblich zu passen und wenn man raus geht hat der Faden eine ganz andere Farbe als der Stoff!

    Übrigens, auch bei der Migros, hat z.B. die Beleuchtung am Fleischstand absichtlich einen schlechten CRI/Ra, damit das Fleisch dann röter aussieht :-)

    P.S. ich bin ein er.
  • Silvia_Migros
    moderator
    Silvia_Migrosvor 6 Jahren
    Hallo lieber @penta58



    Ich habe deine Anmerkungen an die Produktverantwortlichen weitergeleitet. Diese haben sich dafür sehr bedankt. Ich habe erfahren, dass es manchmal schwierigsei abzuschätzen, welche Angaben für die Nutzer hilfreich sind und welche eher verwirrend.


    Gegenwärtig laufen aber Abklärungen, inwiefern wir die Angaben auf Migipedia noch ergänzen können.




    Beste Grüsse,


    Silvia
  • penta58
    penta58vor 6 Jahren
    Hallo Silvia,
    >Ich habe erfahren, dass es manchmal schwierigsei abzuschätzen, welche Angaben für die Nutzer
    >hilfreich sind und welche eher verwirrend.

    Nun, da gibt es zwei Extremwerte:
    1. Man hält alle für sowieso blöd und gibt nur den Preis an, den schon mit Watt und Lumen sind die meisten überfordert ?
    2. Alle sind Einsteins und man gibt Werte an, welche nicht einmal allen Fachleuten ein Begriff sind.

    In meinem Bekanntenkreis sind viele gegen LEDs. Hauptgrund sind Fehlkäufe, dies spricht dafür, sich das Leuchtmittel im Laden ansehen zu können. Die selben Argumente gelten auch für ESL, hier kommt noch hinzu, dass manche Produkte Minuten brauchen, bis sie ihre Helligkeit erreicht haben.
    Bemängelt wird for allem die Lichtfarbe, hauptsächlich den blauen Farbstich.
    Da hilft aber die Farbtemperatur ohne CRI/Ra nicht wirklich weiter.

    Eine ganz andere Frage ist, wieso man nicht mit dem CRI/Ra-Wert Werbung macht?

    Man muss ja nicht die ganze Messtechnik und bedeutung erklären.
    Auch wenn es nicht wirklich richtig ist, kann man den CRI/Ra-Wert als Prozent der Annäherung an das Licht einer Glühlampe betrachten.

    MfG Peter(TOO)
  • Silvia_Migros
    moderator
    Silvia_Migrosbearbeitet vor 6 Jahren
    Hallo @penta58



    Merci für deine Rückmeldung. Das Problem mit dem Ausprobieren im Laden ist, dass wir schlicht zu wenig Platz zur Verfügung haben.


    Wir haben über 100 verschiedene Leuchtmittel und somit können wir gar nicht alle Produkte so ausstellen, dass man diese ausprobieren kann.


    Leider sind wir bei der Präsentation sehr eingeschränkt. Wir haben deshalb eine Broschüre im Laden, welche den Kunden bei der Wahl Auskunft geben kann.




    Wir machen mit dem CRI/Ra-Wert keine Werbung, da die von den Kunden meistgesuchten Werte die Watt-Angaben sowie die Lumen-Angabe sind . Wir kommunizieren diese Angaben deshalb stärker als den CRI/Ra-Wert.




    Beste Grüsse,


    Silvia