Kunststoff–Recycling | Migros Migipedia
Migigpedia

Kunststoff–Recycling

Martin_Streitl
Martin_Streitlvor 7 Jahren
Hallo zusammen

Rücknahme von Kunststoffflaschen .......

Diese Flaschen bestehen oft aus PP (Polypropylen), PE (Polyethylene) oder PS (Polystyrol).
Ich werfe auch Folien und andere Kunststoffgegenstände in die Sammlung.

Was wird aus den Kunststoff gemacht?
Mich würde interessieren wie das Recycling genau vor sich geht oder wird nur gesammelt und dann doch verbrannt?

Einsparen von viel, viel Kunststoff wäre möglich, gerade bei Verpackungen gibt es viel Potential. Ökologie heisst auch etwas abrücken vom Gewinn und ein minimaler Mehraufwand!

Freue mich auf viele Beiträge.
Liebe Grüsse Martin

15 Antworten

Letzte Aktivität vor 7 Jahren
de_dani
sirio60
mperini
+ 3
1
Antonia_Migros
Antonia_Migrosvor 7 Jahren
Hallo Martin_Streitl,

vielen Dank für dein Interesse an den Ideen zur Nachhaltigkeit der Migros. Tatsächlich ist die Migros der erste Detailhändler gewesen, der zum Thema Abfall und Recycling ein so umfassendes Rücknahmesystem in der Schweiz etabliert hat. Umfassende Informationen dazu findest du auch hier:
http://www.migros.ch/generation-m/de/nachhaltigkeit-bei-der-migros/umwelt/abfall-recycling.html
Konkreter zum Recycling von Plastikflaschen findest du hier Infos:
http://www.migros.ch/generation-m/de/nachhaltigkeit-bei-der-migros/unsere-versprechen/versprechen-filter/versprechen-umwelt/plastik.html
Daraus geht auch hervor, dass der Plastikabfall nicht verbrannt, sondern weiterverarbeitet wird und anschliessend hauptsächlich in der Bauindustrie gebraucht wird.

Ich hoffe dir damit ein wenig weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüsse,
Antonia, Migipedia-Team
sirio60
sirio60vor 7 Jahren
Es dürfen also auch Folien und andere Kunststoffgegenstände eingeworfen werden, wenn das Material stimmt? Ich dachte ich hätte mich gut informiert, doch davon hatte ich bisher noch nie gelesen. Wenn das so ist, werde ich es inskünftig natürlich auch tun.
sirio60
sirio60vor 7 Jahren
Und noch etwas: wenn auch PS (Polystyrol) akzeptiert wird, dann kann auch Sagex aus Verpackungen eingeworfen werden. Davon habe ich im Keller zufällig gerade ziemlich viel!
Martin_Streitl
Martin_Streitlvor 7 Jahren
Guten Tag Antonia

Merci für deine Rückmeldung.
Es wäre mir noch wichtig, dass nicht nur Flaschen sondern auch Folien und andere Kunststoffe eingeworfen werden können.
Für das Recycling sollte das keine Rolle spielen.
Die Angestellten der Migros sind darüber zu wenig orientiert. Wäre schön, wenn die Personen auch genau wissen wie man was entsorgen kann.

Merci für die Unterstützung
Liebe Grüsse Martin
Frederica
Fredericavor 7 Jahren
Beim Plastikflaschenrecycling ♲ steht ja:

»Was wird gesammelt?
Leere Plastikflaschen von Milchprodukten, Wasch- und Reinigungsmitteln, Shampoos, Duschmitteln, Seifen, Lotionen, Cremen, Essig, Öl, Sossen, Pflanzendünger

Was gehört nicht in die Sammlung?
PET-Getränkeflaschen, Getränkekartons (z. B. Tetra Pak), Plastikflaschen aus dem Heimwerker-, Garten- und Autobereich, Schalen, Becher, Tuben, Folien, Nachfüllbeutel« ♼
sirio60
sirio60vor 7 Jahren
Es gibt leider viel zu wenig Leute mit einer Einstellung wie wir beide. Andernfalls wären wir in der Schweiz mit dem Kunststoff-Recycling längst so weit wie mit Glas oder Metall. Das Projekt der Migros ist das erste, das (hoffentlich) längerfristig funktioniert. Vorher habe ich im Verlauf der Jahre Pilotversuche erlebt, die alle eingestellt werden mussten, weil die Qualität des Sammelguts eine ökonomische Verarbeitung nicht zuliess (schmutzig, falsche Materialien, Fremdstoffe etc.). Zudem sind sehr viele Leute schlicht zu faul, um sich zu informieren und den Abfall gezielt zu trennen: in den Kehrichtsack werfen ist bequemer. Ich selbst wäre ein geradezu begeisterter Kunstoff-Recycler. Der Vorteil ist dreifach: es ist umweltfreundlich und ressourcensparend, auch ökonomisch interessant (Kehrichtsackgebühren) und macht ¬- mir zumindest – sogar Spass. Übrigens hat auch Coop mit dem Sammeln von Plastikflaschen begonnen. Rein zufällig habe ich kürzlich in der Einstellhalle einer Filiale in meiner Nähe gesehen, dass mit den Milchflaschen auch andere Kunststoffflaschen eingeworfen werden dürfen. Gross informiert hat Coop im Vorfeld meines Wissens nicht. Sei dies, weil ein grosser Zufluss an Plastikflaschen gar nicht erwünscht ist, oder weil es allzu offensichtlich ist, dass der Zugzwang nach der Initiative der Migros ausschlaggebend war.
sirio60
sirio60vor 7 Jahren
Wenn also die Migros oder von mir aus auch Coop gemäss Info von Istambul ausschliesslisch Plastikflaschen dulden, so werden sie ihre Gründe haben, und es ist auch ihr gutes Recht. Es ist schliesslich nicht die Aufgabe der Grossverteiler, einen breit gefächerten Recyclingservice zu betreiben. In Frankreich und wie ich glaube auch in Italien gibt es übrigens schon lange öffentliche Container, in welche Kunststoffe aller Art eingeworfen werden können. Wenn es sich dabei nicht um reine Alibiübungen handelt, existieren also offensichtlich Methoden, um verschiedene Kunststoffarten in grossen Massen automatisch zu trennen.Über einen fachkundigen Beitrag würde ich mich freuen, denn ich finide die Thematik hochinteressant.
Martin_Streitl
Martin_Streitlvor 7 Jahren
@Frederica
Sind deine Aussagen fundiert oder einfach nur der Migros nachgesprochen?
Für mich stellt sich nach wie vor die Frage, worin der Unterschied sein soll, das PE Folie und PE Flaschen nicht gemeinsam verwertet werden können. Beides besteht aus Makromolekühlen mit dem gleichen Aufbau.

Es wäre schön, wenn die Migros im Magazin einen Bericht bringen würde, wo genau ersichtlich ist was genau aus den Kunststoffprodukten entsteht. Ich weiss, dass ein Recycling sehr schwierig ist, es wurde schon viel unternommen deswegen! Der meiste Kunststoff wird verbrannt, leider!

Ökologisch besser wäre auf Kunststoff zu verzichten. Die Verpackungsindustrie hat leider noch nicht viel gelernt bezüglich umweltgerechter Verpackung!!
Die Migros leider auch nicht.

Kleines Beispiel:
Ravioli ist im Viererpack Aktion. Es werden vier Dosen in eine Folie verschweisst.
Mit dem Strichcode wäre es an der Kasse problemlos möglich nach vier Dosen die Aktion gut zu schreiben. Ohne Folie!

Ökologie heisst auch in einem kleinen Masse Verzicht und ein wenig Mehraufwand!

Freue mich auf viele Ideen und gute Antworten
Liebe Grüsse Martin
Frederica
Fredericavor 7 Jahren
@martin

Meine Information fand ich auf Generation M:

http://www.migros.ch/generation-m/de/nachhaltig-leben/recycling-und-wiederverwertung/plastik-recycling.html

Da wir in unsere Gemeinde nach meiner Ansicht eine der besten Entsorgungsstellen haben, wandert das Meiste dahin:

http://www.leplateaudediesse.ch/documents/showFile.asp?ID=2934

Gruss
Istanbul
sirio60
sirio60vor 7 Jahren
Ein Grund, warum nur Flaschen akzeptiert werden, liegt vermutlich in der Verarbeitung. Soviel ich weiss müssen beispielsweise zunächst die Verschlüsse entfern und vernichtet werden, da diese nicht reziklierbar sind (trotzdem sollten sie vor dem Einwerfen nicht entfernt werden, da sonst Geruchsimmissionen entstehen). Wenn bei diesem Verarbeitungsdurchgang Folien usw. enthalten sind, wird es bereits komplizierter. Wie gesagt: die gemischte Sammlung wäre sicher möglich, jedoch bestimmt viel aufwendiger und entsprechend kostenintensiv.
1