Konfitürengläser Favorit | Migros Migipedia
Migigpedia

Konfitürengläser Favorit

Konfitürengläser Favorit

Christinestaeuble
Christinestaeublevor 3 Monaten
Ich bevorzuge diese Konfitüre nicht nur weil die Qualität gut ist, sondern auch weil ich die Deckel einfach und ohne Kraftaufwand öffnen kann. Auch verwende ich sie zum Abfüllen meiner selbst gekochten Konfi.
Dabei kann ich einfach nicht nachvollziehen, warum diese Gläser eine Plastiketikette haben müssen, welche 1. fast nicht zu entfernen ist und 2. noch mit einem syntetischen Leim angeklebt wurden. Diesen Leim kann man auch mit Reinbenzin nicht entfernen, also muss ich sie entsorgen - schade!
Die Migros beteuert immer wieder, wie grün und ökologisch sie sei. Aber da haperts. Man könnte ohne Qualitätseinbusse auch Papieretiketten und einen wasserlöslichen Leim nehmen. auch könnte man diese Gläser leer in der Einkochsaison verkaufen. Auch das passiert nicht.
Christine Stäuble

4 Antworten

Letzte Aktivität vor 2 Monaten
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 2 Monaten
    Hallo Christine

    Dass die Favorit-Konfitüren dir so gut zusagen, habe ich gerne den Zuständigen übermittelt. Umso mehr bedauern wir, dass du die Etiketten nicht ablösen konntest.

    Es handelt sich um eine eher «exklusive» Linie, weshalb wir bei dieser Kunststoff-Selbstklebe-Etiketten verwenden. Wir haben für diese Linie extra diese Etiketten ausgesucht, weil diese eigentlich leichter abziehbar sein sollten, um die Gläser wiederzuverwenden.

    Hast du das Glas mit der Etikette vorher eingeweicht oder im «trockenen Zustand» versucht diese abzulösen?

    Auch die Kunststoff-Selbstklebe-Etiketten müssen gut an dem Glas haften bleiben. Deshalb sollte man diese vorerst etwas einweichen, damit sie leichter abzuziehen sind.

    Liebe Grüsse, Angela
  • smartcoyote
    smartcoyotevor 2 Monaten
    Ich gebe M-Infoline recht; wenn man die Etiketten von den Konfitüren-Gläsern entfernen möchte, geht das am einfachsten, wenn man sie in warmes Wasser einweicht, dann lassen sich die Etiketten problemlos entfernen.
  • Christinestaeuble
    Christinestaeublevor 2 Monaten
    Das Problem ist nicht die Plastiketikette, sondern der syntetische Klebstoff. Bis vor kurzem genügte sehr heisses Wasser um ihn aufzulösen. Bei den letzten Gläsern, welche ich kaufte geht das nicht mehr und Reinbenzin nützt nichts, also entsorgen - schade!
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 2 Monaten
    Hallo Christinestaeuble, vielen Dank für deine Rückmeldung. Gerne haben wir nochmals bei unserer Fachstelle nachgehakt. Für die Etiketten verwenden wir nach wie vor denselben Klebstoff. Unseren Erfahrungen gemäss reicht es, die Gläser einzuweichen, um den Sticker zu lösen. Bei hartnäckigen Fällen hilft es auch, einen Nitroverdünner zu benutzen. Aufgrund deiner Nachricht behalten wir die Thematik verstärkt im Auge. Liebe Grüsse, Tabea