Kassenzettel | Migros Migipedia
Startseite

Kassenzettel

Kassenzettel

Gast
Gastvor 3 Jahren
Wie kann man in der app die Kassenzettel löschen?

11 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • avatar
    Gastvor 3 Jahren
    Die Kassenzettel sind Bestandteil von Cumulus und lassen sich nicht einzeln oder gesamthaft löschen. DieKassenbons stehen Ihnen während 24 Monaten zur Verfügung.

    Einzige Möglichkeit: Cumuluskarte nicht vorweisen, dann ist der Kauf anonym und der Einkauf kann niemanden zugeordnet werden....
  • waltli77
    waltli77vor 3 Jahren
    In der App könnte doch eine Option hinzugefügt werden um das Anzeigen der Kassenzettel in der App abzuschalten.
    Wenn in der Familie jeder die Karte zeigt, kann jeder mit der App schauen was da wann und wo gekauft wurde....
  • Frederica
    Fredericabearbeitet vor 3 Jahren
    Hallo@waltli77

    Kannst ja die Verhüterli oder was Du verheimlichen möchtest, separat ohne Cumulus Karte kaufen ?


    Beste Grüsse

    Frederica
  • Cinderella1925
    Cinderella1925vor 3 Jahren
    Ich denke auch, dass man, wenn Mama nicht erfahren soll, wieviel man für das Geschenk zum Muttertag ausgegeben hat..., auf das Vorzeigen der Cumuluskarte verzichten sollte.

    Dabei stellt sich mir jetzt auch noch gleich die Frage, wie leicht oder schwer es ist, aufgrund eines liegengelassenen Kassenzettels Einsicht auf fremde Cumuluskonten zu erlangen. Ich selbst hab kein Handy und keine App... Können da nicht Fremde über eine App an meine Daten kommen, ohne dass ich das jemals erfahre ?
  • avatar
    Gastvor 3 Jahren
    @Cinderella1925: Die Chancen an Daten zu kommen sind nicht grösser als bei einem PC - der Zugang ist nicht anders. Die eigentliche Registrtation (https://login.migros.ch/login) machen sowieso die meisten auf dem PC - schon der Übersicht wegen.
  • Nachtspalter
    Nachtspaltervor 3 Jahren
    @waltli77
    Warum punktet denn jeder in der Familie mit der gleichen Cumulus-Nummer?
    Wenn jeder eine eigene Cumulus-Karte hätte, wäre das Problem doch gelöst.
  • Cinderella1925
    Cinderella1925vor 3 Jahren
    Danke @Tessin,

    Ich meine den Zugang zu den Daten aufgrund der Cumulusnummer, die auf jeder Quittung... steht. Kann sich jemand bei der Migros registrieren (Fake-Konto...) und dabei meine Cumulusnummer eingeben und so an meine Daten kommen ? Ich nimm an, dass das Registrierprogramm eine Fehlermeldung schickt, wenn eine Cumulusnummer zum zweiten mal vergeben wird, aber da ich selber überhaupt kein Konto mit meiner Cumulusnummer habe, ist die sozusagen noch frei für eine Registration.
  • Cumulus-Infoline
    moderator
    Cumulus-Infolinevor 3 Jahren
    Hallo zusammen

    Alleine mit der Cumulus-Nummer kann niemand ein Online-Konto eröffnen. Man braucht dazu nicht nur die Konto-Nummer, sondern auch das spezielle Cumulus-Passwort, das jeweils mit der Abrechnung per Post verschickt wird. Auch wenn jemand bei der Cumulus Infoline anruft, so identifizieren wir die Person nicht nur anhand der Konto-Nummer, sondern immer auch mit anderen persönlichen Daten. Für besonders wichtige Änderungen benötigen wir ausserdem einen schriftlichen Identitätsnachweis (z.B. bei Änderungen des Nachnamens infolge Hochzeit oder Scheidung).Cumulus ist stolz darauf, 2002 als erste Organisation das Datenschutzzertifikat Good Privacy erlangt zu haben. Bitte beachtet den folgenden Link:


    https://www.migros.ch/de/cumulus/ueber-cumulus/datenschutz.html

    Viele Grüsse


    Peter
  • Cinderella1925
    Cinderella1925bearbeitet vor 3 Jahren
    Danke @Cumulus-Infolinefür die Info. Ich finde wirklich fahrlässig, regelmässig Passwörter an Kunden zu verschicken, die niemals um einen Internetzugang zu ihren Daten gebeten haben. Ich lege diese Papiere seit Jahren ahnungslos zum Altpapier.

    Das traurigste an der Sache finde ich, dass man alle zwei Monate zu Monatsbeginn mit Werbung vermischt hunderttausendweise ungefragt Passwörter verschicken kann und dafür noch ein Datenschutzlabel bekommt.
  • Nachtspalter
    Nachtspaltervor 3 Jahren
    @Cinderella1925
    Es werden nicht alle zwei Monate hunderttausende Passwörter verschickt. Allenfalls gehen Cumulus-Abrechnungen mitsamt Passwort an jene Kundschaft, welche ihr Online-Konto noch nicht aktivert und damit das Passwort noch nicht geändert haben. Denn alle anderen sehen das aktuelle Passwort nicht auf der Abrechnung. Zudem braucht es meiner Meinung nach bei der Aktiverung des Cumulus-Online-Kontos noch eine Angabe mehr, die aber nur der tatsächliche Karteninhaber wissen kann. Cumulus-Nummer und Passwort alleine reichen also nicht aus.

    Einerseits schreibst Du, Du hättest keine Cumulus-Karte, andererseits willst Du die Cumulus-Abrechnungen alle zwei Monate achtlos ins Altpapier legen. Ich frage mich, wie das gehen soll.