Jöö Häsli/Bibeli/Lämmli leuchtet nicht…(mehr)… | Migros Migipedia
Migigpedia

Jöö Häsli/Bibeli/Lämmli leuchtet nicht…(mehr)…

Jöö Häsli/Bibeli/Lämmli leuchtet nicht…(mehr)…

SteffS
SteffSvor 3 Jahren
Wir haben unseren ersten „Jöö Hase“ gestern gekauft.
Als wir ihr ausprobiert hatten, leuchtet der wunderbar.
Als wir ihn dann aber ans Kiddy übergeben wollten, ging er schon nicht mehr.
Da man den am Sonntag nicht im Migros umtauschen kann, habe ich ihn untersucht und folgendes festgestellt:

Lösung:
Es sind 3 LR44 Knopfzellen in dem Plastikdöschen eingebaut, das man hinten am Hasen rausoperieren kann.
Die Batterie Kontakte sind leider sehr schlecht, man muss die unbedingt „nachbiegen“, und zwar so.
Den Kontakt von unten muss man etwas hochbiegen, so dass dieser den Plastik des Bodens überragt und somit Kontakt machen kann.
Den seitlichen Kontakt muss man ebenfalls seitlich hervorbiegen und zwar VON UNTEN. Die Kontaktfeder ist oben fest und unten kann man sie hervor biegen.
Das macht man am besten mit einem winzigen Uhrenmacher Schraubenzieher.
Ist das gemacht, funktioniert der Hase wieder tip top.
Danach muss man das Plastikdöschen wieder in den Hasen reintun (viel Spass).
Warum das Plastikdöschen so gross ist dass man es kaum mehr in den Hasen rein bringt ist mir nicht klar,
denn das Döschen ist zu 90% leer.

Da die Batteriekontakte nicht aus Federstahl sind, muss man das Prozedere vermutlich ab und zu wiederholen.

Hoffe, das hilft anderen mit Babies im Dunkeln …
Steff

5 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • knebri
    knebrivor 3 Jahren
    ist eh der fertige Blödsinn. Plüschtiere haben alle Kinder in der Schweiz bereits mehr als genug, was ja nicht stört.
    Aber mit Batterien??? Berge von Sondermüll.... und das von der soooooooooo ummweltbewussten Migros... mir fehlen die Worte.
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 3 Jahren
    @knebriwarum mit Batterien? Na weil die ja leuchten, ist doch traurig gönnt man einem Kind nichtmal mehr so ein schönes Gimmik aufgrund des "Umweltbewusstseins" ich hatte in den 80er schon Plüschis mit Batterien, generell hat Spielzeug mit Batterien soo viel Müll produziert was zum Glück heute nichtmehr ist. Aber dennoch waren es schöne Momente beim spielen, möchte ich nicht missen. Irgendwo sollte man das doch auchmal gut sein lassen mit dem ewigen Öko getue. Und "Kinder in der Schweiz haben genug" ja, stimmt, es stört Sie ja auch nicht wie sie schreiben, aber so ein strahlen von Kinderaugen wenn man ihnen ein härziges Plüschi schenkt sollte mehr wert sein als sich die Mühe halt machen beim entsorgen das Ding auseinander zu nehmen um es getrennt zu entsorgen. Aber das ist nur meine Einstellung. Bin zwar nicht Mutter aber finde es schade so verbissene Worte zu lesen, wieder.

    Einzig die Qualität wär wünschenswert dass die besser ist, damit es länger hält. Hab ne Schildkräte mit aufziehbarer Spieluhr drinn die wird 30 Jahre, wär wünschenswert würd so ein Jöö Häsli auch so lange halten.
  • Migros-Helpline
    moderator
    Migros-Helplinevor 3 Jahren
    Hallo zusammen



    Zur Nachhaltigkeit: Die Batterien können ausgetauscht und fachgerecht entsorgt werden. Das Plastikgehäuse gilt zum Schutz der Batterie und es ist vorgeschrieben, die Batterien in einem Gehäuse zu integrieren. Die Grösse des Gehäuse ist ebenfalls


    vorgeschrieben. Liebe Grüsse Martina
  • knebri
    knebrivor 3 Jahren
    Sind doch keine verbissenen Worte. Die Kinder freuen sich auch über Plüschis, die nicht leuchten.? aber egal, es sei ihnen gegönnt, hoffe bloss, es gibt genug Leute, die beim Entsorgen dann auch wirklich trennen. Frohe Ostern!
  • knebri
    knebrivor 3 Jahren
    ok, gut zu wissen, danke Martina