IMpuls Werbung | Migros Migipedia
Migigpedia

IMpuls Werbung

IMpuls Werbung

Maxipriest
Maxipriestvor 3 Jahren
Liebe Migros
Ich finde eure Werbung wirklich gelungen, aber im Zusammenhang mit iMpuls stört mich, dass der Sprecher ein starker Raucher ist oder zumindest wahr. Was im Zusammenhang mit Gauloises-Zigaretten passend sein mag, erscheint im Zusammenhang mit einer Gesundheits-Kampagne ziemlich fehl am Platz.
Vielleicht ein kleiner Tipp fürs nächste Mal...
Liebe Grüsse
Maxipriest

10 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • Nina_Migros
    moderator
    Nina_Migrosvor 3 Jahren
    Hallo @Maxipriest, könntest du mir sagen, welche Werbung du genau meinst? Und vielleicht auch gleichan was du zu erkennen glaubst, dass der Sprecher Raucher ist oder war? Wenn ich weiss welche Werbung es betrifft, kann ich vielleicht in Erfahrung bringen, ob das mit dem Raucher stimmt oder nicht. Und sonst zumindest dein Tipp platzieren. Liebe Grüsse, Nina
  • Maxipriest
    Maxipriestvor 3 Jahren
    Hallo Nina
    Die Stimme kommt in verschiedenen Werbespots vor, jeweils am Schluss. Beispiel:
    https://www.youtube.com/watch?v=NjBZobu_6yc
    Als Musiker habe ich Erfahrung mit diesem Typus Stimme. Es erscheint mir ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Nichtraucher je in seinem Leben eine solche Stimme hat. Sie ist zugegebenermassen ziemlich attraktiv, ein Grund dafür, dass viele Schauspieler bewusst nicht mit Rauchen aufhören.
    Liebe Grüsse
    Maxipriest
  • Nina_Migros
    moderator
    Nina_Migrosvor 3 Jahren
    Ah dieser Teil @Maxipriest. Das ist der selbe Spreche für alle Werbungen, nicht für die von iMpuls. Trotzdem, ich versuche dem mal nachzugehen. Du musst dich vielleicht etwas gedulden bis ich fündig geworden bin ;) Liebe Grüsse, Nina
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 3 Jahren
    Und was wenn er raucher war, aufgehört hat, jetzt ein gesünderes fitteres Leben anstrebt und nichts an der Vergangenheit ändern kann nur an der Zukunft? Deswegen eine Sprechrolle verwehren wär mal übelst ausgrenzung.
    Bloss eine Überlegung.
  • Maxipriest
    Maxipriestvor 3 Jahren
    Das ist pädagogisch korrekt.Ich finde es trotzdem nicht ideal, einen solchen Sprecher als Botschafter einzusetzen, da man ja die Vorgeschichte der Personnicht kennt. Ich denke, dass die Stimme bewusst ausgewählt worden ist, aber dass man dabei vielleicht nicht an eine Gesundheitskampagne gedacht hat. Jahrelang (in den 90er- und 00er-Jahren) erhielten fast nur Raucher Sprechrollen in Werbespots, bspw. bei Renault "Créateur d'automobiles". Dies hat bei den Konsumenten bewirkt, dass man diese Stimmen besonders attraktiv findet: tief, rauh, kratzig...
  • rbde565
    rbde565vor 3 Jahren
    Ach bitte, wieder so eine Posse... Mich erinnert der Sprecher stark an Marcus Signer (spielte in der SRF-Krimiserie „Wilder“ den Kommissar Kägi). Was ist daran schlimm? Geschmackssache, ganz einfach.

    Werbung wird nie allen gefallen. Siroop mit dieser bettseligen Säusel-Madame finde ich persönlich viel schlimmer.
  • AlMiDeCoLi
    AlMiDeCoLivor 3 Jahren
    @rbde565

    Ich sehe das Problem auch nicht wirklich.
    Die Migros-Werbung war früher wesentlich besser, da auch humorvoll.
    Die Siroop-Werbung ist durchs Band zum Wegschmeissen.
    Was Lebensmittel-Geschäfte betrifft ist momentan die Werbung von EDEKA am besten.
  • Nina_Migros
    moderator
    Nina_Migrosvor 3 Jahren
    Hallo @Maxipriest. Ich konnte in Erfahrung bringen, dass der Sprecher einfach aufgrund seiner Funktion - also seiner Stimme - ausgewählt wurde. Weil die als äusserst sympathisch wahrgenommen wurde. Ob er nun Raucher ist oder war, wissen wir hier auch nicht. Es gilt also wohl im Zweifel für den Angeklagten ;) Und wie @Bodenseeknusperli sagt, einem (Ex-)Raucher eine Roller verwehren aus diesem Grund...








    Dein Einwand wurde aber somit an der richtigen Stelle platziert und gehört.






    Liebe Grüsse, Nina
  • Maxipriest
    Maxipriestvor 3 Jahren
    Danke, Nina, für deine Antwort. Natürlich finde ich dies auch nicht schlimm. Aber als Unternehmen im Geist Gottlieb Duttweilers ist man halt besonderer Beobachtung ausgesetzt - vor allem was die Volksgesundheit betrifft.
    Gruss Maxipriest
  • NDee
    NDeevor 3 Jahren
    Eine interessanteBeobachtung. Danke für die Diskussion. Steter Tropfen höhlt den Stein.