Handymatic Classic Abwaschmaschinenpulver | Migros Migipedia
Startseite

Handymatic Classic Abwaschmaschinenpulver

Handymatic Classic Abwaschmaschinenpulver

RuLo
RuLobearbeitet vor 6 Jahren
Hallo zusammen

Ich benutzte diese Pulver seit 16 Jahren und war immer top zufrieden damit...

Seit zwei Wochen habe ich nun einen weisslichmilchigen Film in der Maschine ?
Habe alles probiert, Maschine mit Spezialmittel gereinig dann war sie schön sauber alles Tiptop und nach einer Geschirrwäsche alles wieder milchig inkl. Geschirr...

Nun habe ich mit der Herstellerfirma Zug Kontakt aufgenommen weil ich dachte vielleicht hat die Maschine einen Schaden obwohl erst knapp 5 jährig.

Es hat sich herausgestellt, dass es nicht an der Maschineliegt sondern dass das Handymaticpulver eine neue Rezeptur hat und neukein Phosphor mehr drin ist und dass das diesen milchigen Belag auslöst weil die Maschinen von Zug Wasser- und Stromsparend sind und durch den verringerten Wasserverbrauch das weglassen von Phosphor ein Problem ist.

Mich ärgert es, obwohl ich auch auf die Umwelt achte, dass ich nun gezwungen bin ein anderes Abwaschmaschinenpulver zu nehmen weil ich keine andere Möglichkeit habe.

Solche Rezepturänderungen sollten besser mit den Herstellern der Geräte abgestimmt sein und die Folgen davon offen an die Kunden kommuniziert werden so dass man sich teure Monteuraufgebote sparen kann, wo einem der Weg der Fachperson immer verrechnet wird auch wenn es sich dann herausstellt dass es um solchen Nonsens geht !!!!!!!!!! ?

30 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
  • EugenR
    EugenRvor 6 Jahren
    Dasselbe hat auch SUN vom COOP vor etwa einem Jahrgemacht, Phosphatfrei mit Schlieren in der Maschine!!!
    Dann habe ich auf Finish um gestellt.
    Seit diesem Jahr aber nur noch als überteuerte Tabs erhältlich.
    So kam ich zu Handymatic Classic Pulver.
    Ca. März 2015 wurde auf Phosphatfrei umgestellt.
    Ich sah dann auch ganz leicht diese Wolken und habe die Salzdosierung beim Wasserenthärter (Miele-Maschine) um eine Stufe erhöht.

    Und nun ist das Pulver HandyMatic nicht mehr erhältlich
    In einem kleinen Geschäft sah ich einen Zettel am Regal, es komme wieder auf Ende Juli???
    Man kann nur hoffen!!
    Unglaublich was da alles gemacht wird!!!
  • RuLo
    RuLovor 6 Jahren
    Ja genau...
    Und bei uns ist das Pulver auch seit Monaten nicht lieferbar und ein leeres Gestell im Laden, wobei niemand weiss wann es wieder geliefert werde...

    Der Monteur hat mir auch zu Finish geraten, ich bin aber absolut kein Fan von Tabs und schon gar nicht zu einem solch unverschämten Preis !!!

    Ich nehme momentan RAY von Coop Eingenmarke, da hat es noch Phosphat drin.
    Da es funktioniert hab ich mir jetzt mal ein Lager davon angelegt...
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 6 Jahren
    Hallo zusammen



    Danke für eure Nachrichten.Die Umstellung auf phosphatfreie Rezepturen wurde zum Schutz für unsere Gewässer realisiert und wird in Zukunft eine gesetzliche Vorgabe werden. Zudem haben wir uns auferlegt, die Zusammensetzungen so zu gestalten, dass die eingesetzten Rohstoffe biologisch gut abbaubar sind. Dafür setzen wir neue, innovative Austauschstoffe ein, welche in ihrer chemischen Struktur optimiert wurden.




    Die neuen Rezepturen wurden intensiv geprüft und zu Testzwecken an mehrere hundert Haushalte geschickt. Das Feedback sowie alle weiteren Informationen flossen auf diese Weise direkt in den Produktionsprozess mit ein.




    Wie wir leider feststellen mussten, kann diese neue Rezeptur in seltenen Fällen und im Zusammenhang mit sehr hartem Wasser, Kalkrückstände am Geschirr und in der Maschine verursachen. Schmutz- und Kalkablagerungen aus der Geschirrwaschmaschine, welche während der bisherigen Gebrauchsdauer entstanden sind, konnten sich durch das neue Produkt wieder lösen und fein auf dem Geschirr verteilen.




    Sollte das Problem noch nicht behoben sein, können Sie unter 00800 8281 2801 eine kostenlose Unterstützung und Hilfe bei der Lösung des Problems erhalten.




    Liebe Grüsse


    Tanja
  • EugenR
    EugenRvor 6 Jahren
    Hallo Tanja,
    Kalk aus alten Ablagerungen ist bei mir eher unwahrscheinlich, ich machemonatliche einen Reinigungslauf mit Geschirrspüler-Reingier von SUN.

    Leider kann ich die Situation zur Zeit nicht kontrollieren. HandyMatic Classic wurde vor einigen Monatenauf phosphatfrei umgestellt. Ich konnte ein einziges Paket kaufen und nun ist es schon längere Zeit nirgends mehr erhältlich!! aktuell bleibt mir nur noch Ray aus dem COOP.

    Der LärchenMärt (Migros-Partenr in Bonnstetten) wussste, dass das Pulver ab Anfang August wieder erhältlich sein soll????? Ich hoffe, dass die Zeit für weitere Tests genutzt wurde.
  • RuLo
    RuLovor 6 Jahren
    Hallo Tanja

    Wie in meinem ersten Post geschrieben bin ich auch für Umweltschutz, aber so wie das Geschirr nun aussieht kann man es schlicht nicht benutzen !

    Ich kann die Wasserhärte nicht beeinflussen... was aus der Leitung kommt habe ich und muss damit klar kommen... :o)

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, was mir der Anruf nutzen kann denn die Ursache kenn ich ja nun genau aber das Problem selber ist nicht behoben...

  • MrsGreenthumb
    MrsGreenthumbbearbeitet vor 6 Jahren
    Hallozusammen!

    @EugenR: Danke für deinen tollen Input mit der Erhöhung der Salzdosierung! Hat bei mir bzw. meiner V-Zug Maschinebereits geholfen :-) Sie hat 10 Stufen, war vorhin auf der Stufe 6 und ist neu auf der Stufe 8. Wir haben relativ hartes Wasser. Ich bin froh, muss ich nun nicht extra in einen anderen Supermarkt rennen..

    Was dann schlussendlich umweltfreundlicher ist - Pulver mit Phosphaten oder ein höherer Verbrauch von Regeneriersalz wegen phosphatfreiem Pulver - sei dahingestellt!
  • EugenR
    EugenRvor 6 Jahren
    Das Handimatic M-CLASSIC Pulver ist wieder da !!!!!
    Natürlich weiterhin ohne Phosphate, wir werden ja sehen.
  • migrosclaraplatz
    migrosclaraplatzvor 6 Jahren
    Mitte August begannen bei mir die Kalk-Probleme mit dem neuen Handymatic. Leider war es nicht möglich, den Mibelle-Kundendienst zu erreichen. Am Morgen scheint das Telefon von 9-12 durchgehend besetzt. Die Mailadresse auf der Packung (product@mifa.migros.com) war über eine Woche ausser Betrieb (lt. Mailer-Daemon). Ueber den Kundendienst unserer M-Filiale dauerte es 14 Tage und eine weitere Nachfrage, um überhaupt eine Eingangsbestätigung der Reklamation zu erhalten. Eine Firma mit Produktionsproblemen sollte nicht einfach auf Tauchstation gehen. Soweit zur Empfehlung, den Produktservice zu kontaktieren.
    In Basel haben wir nicht sehr hartes Wasser und unsere Maschine wird regelmässig gewartet nach Vorschrift des Herstellers. Es fragt sich, wieso nun - sicher 20 Jahre nachdem das Phosphatproblem erkannt wurde - eine Phosphatfrei-Umstellung noch gemacht werden muss. Laut iwb (Industrielle Werke Basel) ist die Phosphatelimination heute Standard und die phosphathaltigen Rückstände werden in der Grube Elbisried separat gelagert zur allfälligen Rückgewinnung des Phosphats. Es besteht also sicher genügend Zeit, eine Umstellung seriös vorzubereiten.
    Die beste Empfehlung ist das Coop-Produkt Ray Classic zu verwenden. Kein Problem.
  • EugenR
    EugenRvor 6 Jahren
    Hallo Peter,
    Ich habe, wie weiter oben erwähnt, die Salzdosierung erhöht und seither mit dem phosphatfreinen Pulver vor dem Lieferunterbruch keine Probleme mehr gehabt.
    in den nächsten Tagen kommt ein Paket aus der neuen Produktion zum Einsatz. Ich bin gespannt.
    Ich werde es dann berichten. Sonst eben gibt es dann Ray im COOP!
  • e013307
    e013307vor 6 Jahren
    Das Problem an mehr enthärtetem Wasser ist,dass es schnell zu Glaskorosion führt und zu Rosrflecken auf Edelstahlgeschirr wie z.B Messer und Gabel