Gewicht der Brote | Migros Migipedia
Startseite

Gewicht der Brote

Gewicht der Brote

indios
indiosvor 2 Monaten
3 Brote gekauft in Wil SG und alle hatten stark Untergewicht. Das war vor einiger Zeit schon einmal so, dann wurde es besser. und jetzt wiegen die Brote und Brötlis durchwegs immer viel zu wenig. Wir aber bezahlen den vollen Preis............

17 Antworten

Letzte Aktivität vor einem Monat
  • rollimaus
    rollimausvor 2 Monaten
    Hoi hab im Aldi, "Kernbeisserbrötli" entdeckt, aifach Top genial.
  • indios
    indiosvor 2 Monaten
    Kenn ich schon lange. Hat aber nichts mit meinem Beitrag zu tun…
  • smartcoyote
    smartcoyotevor 2 Monaten
    Ist nicht nur in Wil so, ist auch hier in ZH so (ich habe verschieden grosse/kleine Migros-Filialen an mehreren Tagen getestet). Deswegen kaufe ich nur noch selten Brote/Brötchen bei Migros (Lidl, Denner, Aldi, Coop bringen's fertig, dass die Brote und Brötchen immer etwas mehr wiegen). Ich will Migros nichts unterstellen, aber mich beschleicht die Vermutung, dass das System zu haben scheint, getreu dem Motto "weniger Inhalt, gleicher Preis" = versteckte Preiserhöhung...
  • Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 2 Monaten
    Ihr wiegt also wenn ich Nachhause kommt vom Einkauf erstmal die Brote ab, so zum kontrollieren? Okee....
  • indios
    indiosvor 2 Monaten
    Im Laden…..yes
  • Antwort auf Beitrag von indios
    Bodenseeknusperli
    Bodenseeknusperlivor 2 Monaten
    Ah danke dir für die Auskunft.
  • smartcoyote
    smartcoyotebearbeitet vor 2 Monaten
    Wenn ich mal Lust auf ein bestimmtes Brot/Brötchen aus der Migros habe, dann kaufe ich es und wiege es zu Hause; im Laden ist es mir jeweils zu mühsam, mit dem Brot zu den Waagen in der Gemüse/Früchteabteilung zu pilgern um dort das Brot vor dem Kauf zu wiegen; die kleinen Brötchen wiege ich immer zu Hause, im Laden versuche ich mit Augenmass aus der Brötchen-Menge einfach das grösste/schwerste Brötchen zu schätzen und kaufe es dann, zu Hause die Kontrolle.
    Mir ist es zuerst bei den kleinen Brötchen aufgefallen, dass die Gewichtsangaben selten stimmen; ich habe sie dann mal aus Neugier zu Hause zu wiegen begonnen, weil ich wissen wollte, ob das nur zufällig so ist oder ob das regelmässig der Fall ist; und nach ein par Tests habe ich dann begonnen aus Neugier in verschiedenen Filialen die Brötchen zu kaufen und zu Hause zu wiegen. Irgendwann mal habe ich dann auch aus Neugier die grossen Brote mit der Waage zu Hause gewogen.
    Was ich feststellen konnte (ich habe keine Studie daraus gemacht, sondern jeweils nur aus Neugier nachgewogen, wenn ich Brote/Brötchen gekauft habe, ist also nicht wirklich repräsentativ, weil die Menge, die ich gekauft habe, auch nicht dermassen riesig war): Bei den Broten stimmt die Gewichtsangabe zu 80-90%, bei den Brötchen stimmt die Gewichtsangabe zu 5-10%. Ebenfalls variiert die Quote (bei mir zumindest), wenn man die Brote/Brötchen am Morgen oder am Abend kauft: Am Morgen bzw. frisch aus der Migros Backstube stimmen die Angaben eher als am Abend (liegt vermutlich daran, dass die Brote/Brötchen vom langen Stehen Wasser verlieren/auszutrocknen beginnen und dann leichter werden).
    Wie gesagt, sind bloss meine Feststellungen mit nicht repräsentativen Daten. Andere (Lidl, Aldi, Coop, Denner) haben nicht derartige Gewichtsschwankungen, bei ihnen wiegen die Brote/Brötchen beinahe zu 100% auch am Abend wie auf der Verpackung angegeben oder etwas mehr.

    Ich will Migros nicht in die Pfanne hauen oder Migros etwas unterstellen, aber für mich ist es einfach auffallend, dass Brote/Brötchen sehr oft weniger wiegen als angegeben, und ich bin als Kunde halt einfach nicht bereit, diese "versteckte" Preiserhöhung zu bezahlen (gibt ja genug andere, die ich bezahlen muss, weil's ein Produkt noch nicht/nicht bei der Konkurrenz zu kaufen gibt), erst recht nicht, wenn ich Brote/Brötchen (dieselben oder andere) bei der Konkurrenz zum angeschriebenen Gewicht/Preis erhalte.
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 2 Monaten
    Hallo smartcoyote, vielen Dank für die Mitteilung. Wir sind um solch ehrliches Feedback dankbar! Deiner Erfahrung möchten wir gerne nachgehen. Könntest du uns dazu bitte mitteilen, bei welchen Brötchen-Sorten du diese Abweichungen festgestellt hast? Könntest du uns zudem bitte darüber informieren, wie hoch diese Gewichtsdifferenzen jeweils genau waren? Liebe Grüsse, Matteo
  • indios
    indiosvor 2 Monaten
    👍
  • indios
    indiosbearbeitet vor 2 Monaten
    Bei mir waren es in Wil die Wurzelbrötli, die dunklen Steinofenbrötli, Dinkelbrötchen, Vollkornbrot Budget, Pane Passione…
    Eigentlich sind alle Brot meist zu „untergewichtig“. Bei Aldi und Lidl ist das Gewicht jedoch durchwegs höher.