Getränke in Mehrweg-Glas - kein PET | Migros Migipedia
Startseite

Getränke in Mehrweg-Glas - kein PET

Getränke in Mehrweg-Glas - kein PET

haensf
haensfvor 7 Jahren
Ich hab Verständnis dafür das viele Menschen sich nicht wirklich um gesund oder sinnvoll kümmern möchten. Warum aber kann ich kaum mehr ein Getränk auswärts kaufen weil alles nur noch in PET - was entgegen Migros-Kommentar auf Twitter gesundheitlich nicht unbedenklich ist.

Kommentare gibt es viele - z.B. http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/plastikflaschen-mit-gesundheitlich-schlechtem-ruf-901853445939.php oder generell oder http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/plastikflaschen-und-pestizide-welches-wasser-ist-gesund-a-983383.html

Auch Mineralwasser in Glas ist nicht so leicht zu bekommen wie auch schon!

Witzig ist es vor allem Bio-Getränke oder auch Bio-Sprossen für Salate (z.B. Power Mix von Migros) in PET zu kaufen. Warum sooll der Kunde Bio Aufpreis zahlen wenn die Verpackung dann nicht passt? PolyPropylen PP wäre weniger bedenklich.

Das oft bei PET zu viel "hormonige" Stoffe ausgelöst werden ist bekannt. Will niemand daran etwas ändern?

3 Antworten

Letzte Aktivität vor 7 Jahren
  • moz79
    moz79vor 7 Jahren
    Mir persönlich wären die Glasflaschen auch lieber. Der Eistee aus der PET-Flasche schmeckt mir nicht.
    Leider wird sich daran jedoch kaum was ändern, aufgrund der Gewichts-Ersparnis.
    Habe gehört, Coca Cola bringe mal wieder Glasfläschchen in den Handel (für die Restaurants werden sie ja auch produziert). Ironischerweise schmeckt mir Cola am besten aus der kalten Alu-Dose.
  • haensf
    haensfvor 7 Jahren
    Korrekt!
    Es kommt darauf an woraus man trinkt und ich mag das PET acuh wegen der Art nicht. Ein Erlebnis, was die Verpackung angeht, war für mich das erste Mal Wein aus einem Zinnbecher. Cola aus Alu mag schmecken doch Alu ist - wenn nicht lackiert - ebenfalls kein gutes Verpackungsmaterial. Was der Lack mit dem Inhalt macht ist auch nicht ganz klar denn darüber wird nichts geschrieben.

    Meiner Meinung nach muss die Gesundheit an erster Stelle stehen doch dazu bin ich ier eher falsch. Oder wie meine Grossmtter sagte: Was Du selber gepflanzt und gehegt, selber geerntet und sorgfältig verarbeitet hast ist gesund. Und sie meite nicht die günstigen Zusatzstoffe wie Zucker, Palmöl aus Torfflächen oder andere Zusatzstoffe.

    BTW: Nein, nicht alles ist des Teufels ;-)
  • moz79
    moz79vor 7 Jahren
    Gab es früher nicht immer wieder Zinn-Vergiftungen?