Gemüse haltbarkeit | Migros Migipedia
Startseite

Gemüse haltbarkeit

Gemüse haltbarkeit

Mystery1978
Mystery1978vor 3 Jahren
Im Ernst jetzt hat das Schwarz oder grün Thema echt eine Auswirkung auf Kunden? Wieso wollt ihr das , und wenn ihr das wollt, dann nehmt doch bitte das Geld nicht vom Kunden , weil dem ist das glaub ziemlich Wurst ob grün oder schwarze Kisten. Nur diejenigen, die dann wieder alles neu kaufen müssen , weil MIGROS das so will. https://m.20min.ch/finance/news/story/migros-aergert-lieferanten-mit-neuen-gemuesekisten-16390770

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 3 Jahren
  • riya82
    riya82vor 3 Jahren
    all dies im Namen der Nachhaltigkeit. Liebe Migros, bitte erklärt mir doch was nun mit den grünen Kistli passiert, welche dan nicht mehr benötigt werden? Entsorgen?
  • Coacoa200
    Coacoa200vor 3 Jahren
    Es ist die Entscheidung der Migros, wie sie die Obst und Gemüse Abteilung präsentieren möchte. Weshalb muss es deshalb einen Bericht geben?

    Die Bauernverbände haben für mich einen zu hochen Einfluss überall.
    Wenn das die Migros möchte, dann haben Sie sich der Migros zu fügen. Aldi Suisse und Lidl Schweiz haben auch nicht nur IFCO im Einsatz und haben sich da die Bauern gesträubt? Wohl kaum...
  • Mystery1978
    Mystery1978vor 3 Jahren
    Mag so sein, aber vielleicht auch nicht. Wenn Migros doch andere Kisten will dann soll sie jene Kisten doch haben. Aber werden sie sich auch die Mühe nehmen die Früchte und das Gemüse von den grünen Kisten in die schwarzen Kisten um zu packen für ihre Präsentation? ..... Ich denke eher mal nicht der Bauer soll dann einfach grüne und schwarze Kisten dazu kaufen. Und das nur weil es Migros so will. Sie zahlt den Bauern die Kisten mal.

    Ich könnte auch sagen, geh mit dem mit den ÖV einkaufen weils Ökologischer ist, nicht mìt dem Auto, aber das GA musst du dann selber zahlen. Und kauf dir Armani Kleider das du schön aussiehst aber zahlen musst du sie selber. Einfach weil ich das so will. Das selbe Prinzip, nur einwenig sarkastischer und dramatischer dargestellt.

    Wenn's Nachlieferungen gibt, braucht man für Migros wieder schwarze Kisten, muss dann mehr kaufen, weil keine mehr da sind. Alles schwarz, wieso nicht wieder Holz Kisten? Die Kunden werden das im Geldbeutel merken.
  • Mystery1978
    Mystery1978vor 3 Jahren
    @riya82

    Das ist wirklich eine berechtigte Frage, auf die wir glaube ich keine Antwort bekommen werden. Ich denk mal ich hab zu extrem reagiert, aber ich denke auch, "Wenn man das so will als Disigner, dann sollte man dafür aufkommen und nicht den Produzenten extra schwarz für Migros kaufen lassen obwohl die Kisten minimum schon 30 Jahre grün sind. ?
  • joeweibel
    joeweibelvor 3 Jahren
    Die grünen IFCO Kisten haben auch Mietgebühr, je nach grosse des Gebindes. Werden zentral in Villmergen gewaschen. Aber auf das was Produzent Bösiger hingewiesen hat bei der oft sehr kurzen Bestellzeit der Grossverteiler wird zu Problemen führen weil dann oft das Produkt in der falschen Kiste ist und umgepackt wird, was ja nicht unbedingt zu einer besseren Haltbarkeit führt (Druckstellen).
    Also liebe Detailhändler EINIG Euch doch auf ein Gebinde in der Schweiz, die Vorteile zu Gunsten des Kunden überwiegen im Sinne der FRISCHE!
  • Nina_Migros
    moderator
    Nina_Migrosvor 3 Jahren
    Sali miteinander





    Da haben sich jetzt schon viele Fragen und nicht ganz korrekte Aussagen angesammelt. Ich habe mich zu diesem Thema bei der verantwortlichen Stelle informiert und kann euch einige Antworten liefern und versuche,es möglichstübersichtlich zusammenzufassen und alle Punkte abzuhandeln:






    Bei den Kistli (alt und neu) handelt es sich um IFCO-Mehrweggebinde. Die Firma IFCO Systems GmbH ist der Anbieter dieser Kisten. Die sind also nicht von der Migros selbst. DieIFCO hat nun nach 20 Jahren eine neue Generation dieser Mehrweggebinde entwickelt.



    WICHTIG: Diese neuen Kistlis werden EUROPAWEIT eingeführt. Sie sind flacher und bieten mehr Innenvolumen für Produkte, so dass pro Palette mehr Produkte transportiert werden können. Dies führt zu einer CO2-Einsparung.Auch seien die Produkte in den neuen Kisten besser geschützt (wie warum weshalb, weiss ich leider nicht).



    Die Farbe spielt eigentlich überhaupt keine Rolle. Es gibt sie weiterhin auch in grün, die Migros hat sich aber für schwarz entschieden. Auch in grün wären es aber neue Kisten.






    Muss das sein mit den neuen Kisten? Ja. Es ist NICHT unsere Entscheidung. Früher oder später werden alle Abnehmer und Lieferanten umstellen müssen. Ja, wir hätten das später machen können. Die Vorteile der neuen Kisten haben unsere Spezialisten aber überzeugt und so wurde entschieden, früh umzustellen.






    Was passiert mit den alten Kisten? Die gehen zurück an IFCO und sie werden von anderen Kunden weiterverwertet oder zu 100% zu Granulat geschreddert um daraus wieder neue Mehrweggebinde zu machen. Die neuen Kisten bestehen zum Teil aus 100% Recycling-Kunststoff aus alten Mehrweggebinden. Sie werden also nicht einfach entsorgt.






    Nun noch zu den Kosten: Die Mietkosten für die neuen Kisten sind gleich hoch wie für die alten. Was sich erhöht, ist das Pfand. Das Pfand wird aber nach Rückgabe vollumfänglich zurückerstattet. Es können jetzt am Anfang sicher indirekte Mehrkosten entstehen für vereinzelte Produzenten durch komplexere Arbeitsabläufe. Sollte dies bei einem unserer Lieferanten besonders zu Buche schlagen, kann er das bei uns einbringen und wird er bestimmt auch machen. Die Migros ist ja in regem Austausch mit ihren Lieferanten.






    Abschliessend interessiert euch vielleicht auch noch, dass die Lieferanten mehr als 1 Jahr Zeit hatten, sich auf diese Umstellung vorzubereiten. Den Lieferanten ist dies nicht erst seit dem Bericht auf 20 Minuten bekannt.






    Wir nehmen also weder Geld von den Kunden dafür, noch haben wir uns das ausgedacht und zwingen die Lieferanten dazu. Sondern es ist etwas, dass europaweit kommt. Wir sind hier einfach mitunter die Ersten die umstellen.






    Ich hoffe das beantwortet eure Fragen und sorgt für mehr Verständnis in dieser Angelegenheit.






    Liebe Grüsse, Nina
  • Mystery1978
    Mystery1978vor 3 Jahren
    Danke @Nina_Migros Ergo werden alle das Pfand zurück bekommen, im Tausch gegen die schwarzen Kisten? So wie ich das verstanden habe. Sonst sind keine weiteren Fragen.

  • Nina_Migros
    moderator
    Nina_Migrosvor 3 Jahren
    Hallo @Mystery1978. Nicht ganz richtig, aber fast.Das Pfand gibt es nicht im Tausch gegen die schwarzen Kisten zurück. Sondern die grünen bisherigen Kisten gehen zurück, dafür kriegt man das damals bezahlte Pfand. Dann braucht es neue schwarze Kisten.Für diesebezahlt man dann wieder neu Pfand (der Pfandbetrag ändert sich). Es sind also genau genommen einfach zwei separate Schritte. Aber es entstehen auf jeden Fall keine Kosten für neue Mehrweggebinde die gekauft werden müssten.


    lg, Nina