Fleischverkauf | Migros Migipedia
Migigpedia

Fleischverkauf

Fleischverkauf

judoa
judoavor 5 Monaten
In meiner Migrosfiliale wurde schon seit einiger Zeit der Offenverkauf von Fleisch eingestellt. Für einen Einpersonenhaushalt ist es seither praktisch unmöglich Fleisch einzukaufen, weil alle Portionen zu groß sind.

19 Antworten

Letzte Aktivität vor 4 Monaten
  • wef17
    wef17vor 5 Monaten
    Ich kann diesen Wunsch nachvollziehen und ich wäre schon froh, wenn es generell Abpackungen auf 2 Personen gäbe, die auch noch tiefgekühlt werden könnte. Gerade bei Fleisch sollte ursprünglich tiefgefrorenes Fleisch kein zweites Mal eingefroren werden. Beim Offenverkauf ist es bei dieser Problematik sicher(er).
    Ich finde es schade, dass solches Fleisch mit so einer kleingedruckten Mitteilung gekennzeichnet wird - ich würde eher das Gegenteil vorziehen : Ein gut sichtbares Logo: "Zur Tiefkühlung geeignet" .
  • M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 5 Monaten
    Hallo judoa, es tut mir leid, dass du keinen Offenverkauf von Fleisch mehr in deiner Filiale vorfindest. Meistens hat ein solcher Entscheid damit zu tun, dass letztendlich doch mehr Ware entsorgt werden musste, weil die Nachfrage nach dem Offenverkauf in dieser Filiale zu gering war. Damit ist dann natürlich der ganze Nachhaltigkeitsgedanke nicht mehr gegeben. Ich kläre aber für dich gerne gezielt ab, was der Grund in deiner Filiale war. Wenn du das wünschst, teile mir bitte die Filiale mit. Liebe Grüsse, Sina
  • Antwort auf Beitrag von wef17
    M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 5 Monaten
    Hallo wef17, danke für deinen Input zur Beschriftung der Ware. In der Kennzeichnung von Lebensmitteln halten wir uns an die gesetzlichen Vorschriften. Der Hinweis «aufgetaut, nicht wieder einfrieren» ist gesetzlich vorgeschrieben. Dass du dir ein Logo wünschst, bei dem auf Anhieb klar ist, dass das Produkt zur Tiefkühlung geeignet ist, habe ich der zuständigen Fachstelle als Anregung weitergeleitet. Die Verantwortlichen prüfen die Vorschläge unserer Kundinnen und Kunden regelmässig. Liebe Grüsse, Sina
  • judoa
    judoavor 5 Monaten
    Hallo Sina
    Ich danke für die Rückmeldung. Es ist die Filiale Bern Bethlehem.
    Vielen Dank
  • wef17
    wef17vor 5 Monaten
    Danke @M-Infoline für die Antwort. Trotzdem finde ich es schade, dass dieser gesetzliche Hinweis «aufgetaut, nicht wieder einfrieren» so sehr auf der Verpackung versteckt.

    Vielleicht wäre es sinnvoll, diesen Hinweis zusätzlich auf der Aktions-Hinweistafel deutlich anzubringen. Es ist ja auch nicht im Sinne von Migros, wenn alle Leute diese gekühlten Lebensmittel heraus nehmen - 10 Minuten den Text bei Zimmerwärme durchlesen - um es letzten Endes dann am falschen Ort zurück legen, weil man wegen dem Gedränge den Standort wechseln musste.

    Ich bin nur einmal reingefallen - jetzt weiss ich: besonders bei Aktionen und Grosspackungen lohnt es, den ganzen Text durchzulesen.
  • rollimaus
    rollimausvor 5 Monaten
    Sorry aber schau mal bei Coop, Bern ist Großstadt, das dürfte da sicher vorhanden sein.
  • judoa
    judoavor 5 Monaten
    Das mach ich auch. Es gibt aber Produkte, die ich lieber bei Migros kaufe. Da will ich nicht extra zu Coop.
  • Antwort auf Beitrag von judoa
    M-Infoline
    moderator
    M-Infolinevor 5 Monaten
    Hallo judoa, ich habe von der zuständigen Fachstelle die Rückmeldung erhalten, dass auch bei der Filiale Bethlehem die zu geringe Nachfrage und den damit hohen Anteil Verderb und Foodwaste für die Schliessung der Fleischoffentheke verantwortlich ist. Bezüglich kleineren Packungen: Wir müssen berücksichtigen, dass der Verpackungsanteil und die Herstellungskosten bei kleinere Packungen oft nicht viel geringer sind als bei den üblichen Portionen. Die kleinen Portionen sind somit im Vergleich teurer, weshalb viele Konsumentinnen und Konsumenten weiterhin die gewohnten Packungsgrössen bevorzugen. Weil Kleinpackungen immer nur als zusätzliches Angebot geführt werden und der Platz in unseren Regalen nicht unendlich ausdehnbar ist, muss die Nachfrage nach diesen Artikeln gross genug sein, um sie anbieten zu können.

    Liebe Grüsse, Sina
  • judoa
    judoavor 5 Monaten
    Vielen Dank Sina
    Dann sage ich wohl - obschon ich gerne bei Migros einkaufe - tschüss Migros und kaufe bei Coop ein.
  • Yoliboli
    Yolibolivor 5 Monaten
    Da wäre doch der Metzger ideal? Habt ihr einen in der Nähe? Dort bekommst du auch ganz kleine Mengen Fleisch und erst noch mit weniger Plastikverpackung!