Essen teuer? Geld im Alltag sparen | Migros Migipedia
Startseite

Essen teuer? Geld im Alltag sparen

Essen teuer? Geld im Alltag sparen

hansschlaugman-1973
hansschlaugman-1973vor 9 Monaten
Hallo!
In diesen schlechten Zeiten ist es echt schwierig sich sicher zu fühlen. Ich will euch um Tipps bieten, wie ich z.B. von Nahrungsmitteln sparen kann, denn bei meiner Familie erschient dies als größtes Problem.

8 Antworten

Letzte Aktivität vor 9 Monaten
  • mimii2020
    mimii2020vor 9 Monaten
    Hallo, Hans Schlaugmann!
    Ich verstehe dich wirklich so gut. Vor allem, wenn man sich um eine ganze Familie kümmern sollte, dann ist es sehr schwierig, von Nahrungsmitteln zu sparen.

    Mein bester Tipp dafür wäre, einmal in der Woche einkaufen zu gehen und zwar immer mit einer genauen Liste, damit du dich nicht nur im Supermarkt verlierst, sondern auch Impulskäufe zu vermeiden.

    Falls dich dieses Thema noch interessiert, auch von anderen Aspekten, lies diesen Artikel: https://www.fitformoney.de/geld-sparen-im-alltag/. Der hat mir viel gefolfen, hoffe, das wäre auch für dich hilfreich!

    Viel Spaß und Erfolg dabei! :)
  • Kathrin_Migros
    moderator
    Kathrin_Migrosvor 9 Monaten
    Hallo hansschlaugman-1973

    Vor kurzem wurde ein Kochbuch im Migros Magazin vorgestellt, bei dem du vielleicht ein paar inspirierende Rezepte und gute Tipps findest:
    https://www.migros.ch/de/Magazin/2020/gut-essen-fuer-fuenf-franken.html

    Lieber Gruss
    Kathrin
  • Yoliboli
    Yolibolivor 9 Monaten
    Ich finde, beim gesunden Essen sollte man nicht sparen. Ich spare zB indem ich keine Energydrinks kaufe, keinen Alkohol, keine Zigis, habe auch keine Gelnägel, keine Schlecksachen, renne nicht alle 6 Wochen zum Guafför, habe keine Tatoos usw. So spare ich viel Geld und kann mir auch Lebensmittel in Bio Qualität kaufen. Bio ist im Übrigen nicht immer teurer als Nicht Bio.
  • Hassan2018
    Hassan2018vor 9 Monaten
    Wenn es um die Migros geht kaufe ich praktisch nur M budget oder M Classic Produkte ein so lässt sich auch einiges an Geld sparen wenn man nicht immer Marken Produkte kauft.
  • Traberli
    Traberlivor 9 Monaten
    Denner ist Migros.↵Fleisch, man muss aber gucken wo kommt es her 🙄... Ist gut und günstig. ↵Poulet, Schwein, teilweise Rind. ↵Gemüse gut und günstig. Usw.... Vergleichen Aktionen nutzen.↵↵Wenn ich Tomatensosse mache, kann ich nächsten Tag damit Poulet Provinzial kochen und 3. Tag Pizza mit selbstgemachten Teig natürlich. ↵Pizza mit selbstgemachten Teig kann günstig sein, aber dazu bitte hochwertiges Mehl. zB Dinkel das ist Ursprünglich.↵Belag kann auch "billig sein" Tomate & Mozzarella evtl noch etwas↵Crevetten Budget sind günstig und suuuuper↵Reste Gemüse, etc Italiener nehmen was sie grad haben. Sogar beim Italiener gesehen Stückli Toblerone... ↵Alles ist möglich. ↵Viel Gemüse, wenig Zucker. ↵Und evtl nicht nur ein Geschäft besuchen sondern auch umgucken was gibt es noch. ↵Im Orientladen Okra mit in den Gulasch geben hmhmhm.↵Auflauf mit Resten. ↵Nudeln aufheben braten, ebenso Kartoffeln. ↵Ich könnte noch etliches aufzählen.↵ ↵Aber es hat einfach doch einen mindest Preis und ich hoffe das könnt schafft Ihr noch. Kein Mc, kein King, oder Pizza kaufen zu teuer!↵
  • Susiilove
    Susiilovevor 9 Monaten
    Ich kaufe auch fast nur M budget oder M Classic Produkte ein, damit spare ich einiges.
  • backmaus17
    backmaus17vor 9 Monaten
    Hey,

    In Zeiten meines Studiums war ich auch manchmal knapp bei Kasse. Mein Tipp: Koche größere Portionen und friere den Rest ein. Das ist meist unter dem Strich günstiger als jeden Tag einzeln zu kochen.
  • tomwagner90
    tomwagner90vor 9 Monaten
    Hi :) eigentlich habe ich noch keine eigene Familie aber ich bin zur Zeit immer noch Studenten und ich verstehe völlig dein Problem mit Sparen :)
    Also ich bevorzuge die Discount-Supermärkten wie Lidl, Aldi, Penny. Dort bekommst fast immer den niedrigsten Preisen von Lebensmitteln. Ich stimme zu mit einer Einkaufliste, die nicht nur Geld sondern auch Zeit einspart.
    Selbst einkaufen, kochen und essen zu Hause kosten bestimmt weniger Geld als das regelmäßige Essen in Restaurants.