Cumulus-Drama in 7 Akten | Migros Migipedia
Startseite

Cumulus-Drama in 7 Akten

Cumulus-Drama in 7 Akten

Gundelianer
Gundelianervor 5 Jahren
Vorspiel: Ich war letzten Freitag (8. Juli) nicht in einem Migros-Laden und habe meine elektronische Cumulus-Karte nicht gebraucht. Darum ging auch an mir vorbei, dass Cumulus einen Absturz hatte.

1. Akt: Ich will heute, 12. Juli an der Kasse bezahlen, rufe auf dem Handy (iPhone) die Cumulus-Karte auf, der QR Code erscheint und verschwindet gleich wieder. Dafür die Aufforderung, ich solle mich mit meiner Cumulus-Nummer und dem Passwort einloggen, damit die elektronische Cumulus-Karte zur Verfügung stehe. Da ich selbstverständlich die 13stellige Cumulus-Nummer nicht auswendig weiss und sich das blöde Fenster nicht wegklicken lässt motze ich an der Kasse lautstark und bezahle, ohne dass die mir zustehendenCumulus-Punkte registriert werden können.

2. Akt: Ich rufe zu Hause die Inofline an. Dort erklärt mir ein Herr, ich müsse mich halt neu einloggen. Auf mein Insistieren und unendlich vielen Nachfragen gibt er mir schliesslich meine Cumulus-Nummer heraus.

3. Akt: Ich gebe die Cumulus-Nummer und das Passwort ein. Ergebnis: Eine Fehlermeldung. Entweder sei ich nicht mit dem www verbunden (was ich allerdings war) oder es gebe ein technisches Problem.

4. Akt: Erneuter ziemlich entnervter Anruf bei der Infoline: Antwort der Dame: Ich müsse eine neues Passwort bestellen.

5. Akt: Ich bestelle ein neus Passwort und rufe mit dem im Mail angegebenen Link die entsrechende Seite auf. Ergebnis: Auf der Seite ist kein Passwort und ich kann auch keines generieren.

6. Akt: Ich rufe wieder die infoline and und erzähle entnervt meine Geschichte. Die Dame am Ende der Leitung versucht mich zu unterbreche. Ich insistiere, zuerst den Vorfall zu Ende zu erzählen. Ergebnis: Sie hängt das Telefon auf.

7. Akt: Ich atme tief durch und rufe die Infoline nochmals an, diesmal vom Festnetz aus. Die Dame am andern Ende erklärt mir, wie ich mich auf dem Handy ganz einfach wieder ins System einloggen kann. Es braucht kein neues Passwort nur ein wenig Know-how. Nach einer Minute ist alles erledigt.

Nachspiel: Die Cumulusnummer ist auf dem Home Bildschirm ganz unten ersichtlich, wenn man etwas runter scrollt, habe ich später festgestellt. Aber das wusste offenbar bei der Infoline niemand.

Schlussfrage: Werden mir nun die Cumulus-Punkte gutgeschrieben, nachdem ich den Einkaufszettel eingescannt und geschickt habe?

3 Antworten

Letzte Aktivität vor 5 Jahren
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo@Gundelianer



    Schön, hier wieder von dir zu lesen. Auch wenn der Anlass deiner Nachricht alles andere als angenehm ist. Tut mir sehr Leid, dass du so einen Aufwand betreiben musstest, bis mit der Cumulus-Karte auf der App wieder alles funktioniert wie es soll. Ich kann deinen Ärger gut nachvollziehen.




    Ich kann dir nichts versprechen, aberich gehe davon aus, dass wir dir in diesem speziellen Fall entgegen kommen werden. Hast du den Kassenzettel mittels Formular an die M-Infoline übermittelt und ihnen den Fall genau so geschildert wie hier?




    Liebe Grüsse

    Tanja
  • Gundelianer
    Gundelianervor 5 Jahren
    Liebe Tanja,

    Danke für die Rückmeldung. Ich habe es mit dem Kassenzettel fast so gemacht, wie du es schilderst: Ich habe erst geschrieben und anschliessend das Mail nochmals geschickt mit dem angehefteten Kassenzettel und dem Hinweis, dass ich dies gemäss Infoline so machen solle. Die Cumulus-Nummer fehlt zwar, aber auf dem Mail ist meine Adresse darauf und die stimmt mit den Angaben überein, die Cumulus von mir hat. Ich warte nun mal ab. Ich mag nicht nochmals ein Formular ausfüllen und nochmals erklären. Das Ganze hat mich schon zu viel Zeit und Nerven gekostet. Ich bin ja nicht gerade ein IT-DAU (Dümmster anzunehmender User) Darum verstehe ichnicht, warum es mich aus dem Cumulus-Sysem raushaut, obwohl ich die Karte am Freitag nicht verwendet habe und heute angeblich das Sysem wieder normal funktioniert. Wenn das so stimmt, dann hat Cumulus wegen der Probleme am Freitag sämtliche Login-Daten der User verloren. Das kann nicht sein. Und falls es so wäre, dann wäre das ein ganz schlechtes Zeichen für die IT-Sicherheit.
  • Tanja_Migros
    Tanja_Migrosvor 5 Jahren
    Hallo@Gundelianer



    Dein Vorgehen ist richtig so, danke fürs Einsenden der Unterlagen.So werden deine Angaben direkt bei den richtigen Personen ankommen und sie können die nachträgliche Überweisung prüfen.




    Liebe Grüsse


    Tanja